+++ Andrei Volokitin ist Ukrainischer Meister +++ Danyyil Dvirnyy ist Italienischer Meister +++ Russische Pokalsieger sind Alexandra Gorjatschkina und Ivan Bukavschin +++ Vorschau auf die EM im Rapid- und Blitzschach in Minsk +++

 

Andrei Volokitin (Foto: SF Katernberg)

Andrei Volokitin

LEMBERG. Drei Spieler waren am Ende der Ukrainischen Meisterschaft punktgleich mit 7/11 an der Spitze des Feldes von 11 Spielern und einer Spielerin. Dank bester Wertung rangiert Andrei Volokitin auf Platz 1 vor GM Martyn Kravtsiv und GM Zahar Efimenko.

 

Etwas enttäuschend mit 4/11 auf Platz 10 ist das Abschneiden von GM Mariya Muzychuk, die dieses Turnier als Vorbereitung auf ihren WM-Kampf gegen You Hifan nutzte. Deswegen sind – wie schon berichtet – ihre Partien nicht öffentlich zugänglich. Bericht und Link zu den Partien auf ChessDom.

 

 


 

dvirnyy-david_armageddon (Foto: FSI via ChessBase)

Vor der Armageddon-Partie

MAILAND. Nach dramatischem Turnierverlauf mit Stichkämpfen und Blitzpartien gewinnt GM Danyyil Dvirnyy den italienischen Titel schließlich durch einen glücklichen Sieg in einer finalen Armageddon-Partie gegen GM Alberto David. Dvirnyy mit Weiß und 6 Minuten auf der Uhr musste gewinnen, David mit Schwarz und 5 Minuten genügte ein Remis zum Titelgewinn. So sind die Armageddon-Regeln, durch die eine ultimative Entscheidung in einer einzigen Partie erzwungen wird.

 

Wir empfehlen den spannenden und ausführlichen Bericht von Gerhard Bertagnolli auf den Seiten von ChessBase, dem wir auch das nebenstehende Foto entnommen haben.

 


 

 

KHANTY-MANSIYSK. Der Russische Pokal (4. bis 13. Dezember 2015) ging bei den Frauen an Alexandra Gorjatschkina [*28.9.1998], die mit fünf WM-Titeln [U10 2018, U14 2011, U18 2012, U20 2013 und 2014] und Europameisterin [U18 2012] die wohl erfolgreichste russische Nachwuchsspielerin ist. Sie besiegte im Finale die amtierende U20-Meisterin Russlands Alina Biwol [*19.1.1998] mit 1,5:0,5. Bei den Herren wurde Ivan Bukavschin Pokalsieger, der Dmitrij Kokarev ebenfalls 1,5:0,5 bezwang. Alle Partien unter dem Link http://www.chessbomb.com/arena/-/2015-russian-cup
Aktuell läuft noch der russische Rapid-Cup  [http://www.chessbomb.com/arena/2015-russian-cup-r]

 


 

EM_Rapid_Blitz_Minsk_2015MINSK. Die „European Rapid and Blitz Championship 2015“ findet vom 17. bis 20.12.2015 in Minsk/Weißrussland statt. 801 Spieler sind für das Rapid gemeldet; 678 für das Blitzturnier, übrigens mit Evgeni Vasiukov [Jahrgang 1933] auf Platz 87 der Startliste. Außer Igor Khenkin auf Platz 24 der Rapid-Meldeliste, der noch vor wenigen Tagen beim 5,5:2,5-Erfolg für Köln-Porz in der 2. BL-West aktiv war, gibt es in beiden Turnieren nur wenige versprengte deutsche Schachtouristen jenseits von Platz 250 der Startlisten. Für den Sieger im Rapid gibt es 4000 € und im Blitz 2000 €.

 

Rapid: Top10 der Startliste (801 Einträge)

Name

Rapid-Elo

Country

1 Mamedyarov Shakhriyar

2784

AZE

2 Andreikin Dmitry

2773

RUS

3 Inarkiev Ernesto

2742

RUS

4 Movsesian Sergey

2724

ARM

5 Jobava Baadur

2727

GEO

6 Ragger Markus

2711

AUT

7 Short Nigel

2710

ENG

8 Guseinov Gadir

2709

AZE

9 Fressinet Laurent

2699

FRA

10 Alekseev Evgeny

2692

RUS

 

Blitz: Top 10 der Startliste (678 Einträge)

Name

Blitz-Elo

Country

1 Bogdanovich Stanislav

2815

UKR

2 Navara David

2806

CZE

3 Mamedov Rauf

2777

AZE

4 Shkuro Iuri

2765

UKR

5 Sargissian Gabriel

2749

ARM

6 Mamedyarov Shakhriyar

2749

AZE

7 Smirin Ilya

2743

ISR

8 Andreikin Dmitry

2742

RUS

9 Zubov Alexander

2736

UKR

10 Bortnyk Oleksandr

2732

UKR


 

[Bruno Müller-Clostermann und Raymund Stolze]

 

 

Online spielen
Forum

Bundesliga-Statistik

de.wikipedia.org

Elo
DWZ/Spielersuche
RSS-FEED
Archive
Kategorien