Am 20. und 21. Februar finden die 8. und 9. Runde der SBL statt. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Paarungen an den Spielorten München, Erfurt, Hamburg und Dresden – Eine Vorschau von GEORGIOS SOULEIDIS

 

liveDie Augen richten sich am kommenden Wochenende nach München. Dort findet nichteaser_runde_8_und_9_2016t nur der Spitzenkampf der 9. Runde, sondern der vorentscheidende Kampf um die deutsche Meisterschaft statt, wenn am Sonntag die SG Solingen und die OSG Baden-Baden aufeinandertreffen. In diesem Beitrag sind wir auf das Gipfeltreffen ausführlich eingegangen. Dort können Sie sich auch an der Umfrage beteiligen und darauf tippen, wie dieser Kampf ausgehen wird. Vor dem Showdown steht für beide Mannschaften die Erfüllung der Pflicht am Samstag an. Naturgemäß sind Solingen gegen München und Baden-Baden gegen Trier hoch favorisiert. Der Gastgeber und Trier kämpfen am Sonntag um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Beide Teams haben vier Punkte auf dem Konto und der Sieger würde sich Luft im Tabellenkeller verschaffen.

 

Spielort: Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1, 80809 München

 

 

Samstag, 21.02.2016, 8. Runde, 14 Uhr
FC Bayern München – SG Solingen
OSG Baden-Baden – SG Trier

Sonntag, 22.02.2016, 9. Runde, 10 Uhr
SG Solingen – OSG Baden-Baden
SG Trier – FC Bayern München


 

erfurter-sk_0Der Erfurter SK ist nach dem vergangenen Bundesligawochenende wieder Ausrichter einer Doppelrunde. Sollte es so gut laufen, wie gegen Mülheim und Dortmund, könnte es der „goldene Februar der Vereinsgeschichte“ werden. Gegen Hockenheim ist der Gastgeber Außenseiter, doch das war man gegen Mülheim auch. Im Kampf gegen Griesheim sind die Thüringer leicht favorisiert und könnten sich mit einem Sieg Richtung Mittelfeld absetzen. Neben dem Knaller in München findet am Sonntag zwischen Schwäbisch Hall und Hockenheim ein weiterer Spitzenkampf statt. Hier trifft der Tabellendritte auf den Tabellenvierten. Beide Klubs, die in den letzten Jahren in die SBL aufstiegen, sind sehr ambitioniert und dementsprechend darf man auf beiden Seiten zahlreiche starke Großmeister erwarten.

 

Spielort: Radisson Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt

 

Samstag, 21.02.2016, 8. Runde, 14 Uhr
Erfurter SK – SV Hockenheim
SK Schwäbisch Hall – SV Griesheim

Sonntag, 22.02.2016, 9. Runde, 10 Uhr
SV Hockenheim – SK Schwäbisch Hall
SV Griesheim – Erfurter SK


 

hskIn Hamburg ist „Schach satt“ angesagt am kommenden Wochenende. Der Hamburger SK ist Gastgeber einer Doppelrunde, der Klub kümmert sich aber auch bei einer seiner Schachwochen um die Nachwuchsarbeit. Außerdem findet in der Hansestadt zum 70-jährigen Jubiläum der ZEIT ein Simultan mit Weltmeister Magnus Carlsen statt. Ein Hin und Her zwischen den Veranstaltungsorten ist ob dieser VIelfalt für viele Schachfans vorprogrammiert. In der SBL trifft das Gespann Hamburg/Norderstedt auf Bremen/Emsdetten. Insbesondere die Kämpfe mit Hamburger Beteiligung versprechen Spannung. Der „Nordgipfel“ zwischen dem HSK und Bremen ist traditionell eine heiße Angelegenheit und der Ausgang des Kampfes gegen den Tabellennachbarn Emsdetten hängt stark von der Tagesform und der jeweiligen Aufstellung ab.

 

Spielort: Kasino der SIGNAL IDUNA, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg

 

Samstag, 21.02.2016, 8. Runde, 14 Uhr
Hamburger SK – SV Werder Bremen
SK Norderstedt – SK Turm Emsdetten

Sonntag, 22.02.2016, 9. Runde, 10 Uhr
SV Werder Bremen – SK Norderstedt
SK Turm Emsdetten – Hamburger SK


 

Der USV TU Dresden spielt bislang weit unter Erwartung und ist in dieser Kategorie das bislang schlechteste Team der Liga, wie man dieser Statistik entnehmen kann. Möchten sich die Sachsen Richtung MIttelfeld bewegen, müssen in den Heimkämpfen gegen Mülheim und Dortmund Punkte her. Die Begegnung gegen Mülheim könnte nominell ein Spitzenkampf sein, doch es ist eher ein „Duell der Enttäuschten“, nachdem die Westdeutschen mit zwei Niederlagen am vergangenen Wochenende die guten Eindrücke des Saisonbeginns wieder vergessen ließen. Im Prinzip versprechen alle Kämpfe in Meißen Spannung, denn mit Berlin und Dortmund mischen zusätzlich zwei der kampfstärksten Teams der Liga mit. Im direkten Duell kämpfen diese Mannschaften um Punkte gegen den Abstieg.

 

Spielort: Bürogebäude der UKA Meißen, Dr-Eberle-Platz 1, 01662 Meißen

 

Samstag, 21.02.2016, 8. Runde, 14 Uhrtu-dresden
USV TU Dresden – SV Mülhem Nord
Schachfreunde Berlin – SC Hansa Dortmund

Sonntag, 22.02.2016, 9. Runde, 10 Uhr
SV Mülheim Nord – Schachfreunde Berlin
SC Hansa Dortmund – USV TU Dresden


 

Liveübertragung:
Alle Partien des kommenden Wochenendes werden auf dieser Webseite live übertragen

Weitere Infos:
– Bedenkzeit: 100 Minuten für 40 Züge + 50 Minuten für den Rest der Partie + 30 Sekunden Zeitgutschrift ab dem 1. Zug
– Karenzzeit: 30 Minuten
– Remisverbot vor dem 20. Zug
– Als Maßnahme gegen Betrugsversuche werden alle Partien mit 15 Minuten Verzögerung übertragen
– Ausführliche Statistiken zur SBL auf der Webseite des Godesberger SK

Online spielen
Forum

Bundesliga-Statistik

de.wikipedia.org

Elo
DWZ/Vereinssuche
DWZ/Spielersuche
RSS-FEED
Archive
Kategorien
  • Aufrufe heute: 330
  • Aufrufe gestern: 118.740