Tal-Memorial – Heute Abend wird in Moskau geblitzt – Live-Übertragung ab 18 Uhr

blitzBlitzen eignet sich besonders für eine Live-Übertragung. Mliveuss man doch nicht lange auf die nächsten Züge warten. Es ist spannend, zumal man im Livestream die Mimik und das Verhalten der Spieler beobachten kann. Besonders in der Zeitnotphase.
10 Spieler = 9 Runden. Die Bedenkzeit: 3 Minuten zuzüglich 2 Sek. pro Zug.

Runde 1 18:00; Runde 2 18:15; Runde 3 18:30; Runde 4; 18:45 Runde 5; 19:00 Runde 6 19:15; Runde 7 19:30; Runde 8 19:45; Runde 9 20:00


22-Jährige bleibt erneut im WM-Finale ungeschlagen – Von HARTMUT METZ

 

Musitschuk – Hou: Schwarz schiebt und siegt…

Musitschuk – Hou: Schwarz schiebt und siegt…

Die Suche nach dem nächsten Herausforderer von Weltmeister Magnus Carlsen ist in Moskau in vollem Gange. Womöglich kommt es im Herbst in New York zum Duell der Wunderkinder des Jahrgangs 1990: Der Norweger wurde mit 13 Jahren und drei Monaten Großmeister – der beim Kandidatenturnier aussichts- reich im Rennen liegende Russe Sergej Karjakin sogar noch früher mit zwölf Jahren und sieben Monmetzaten – das ist bis heute Bestmarke. Bei den Damen hält Hou Yifan den Rekord: Der Chinesin gelang die dritte und entscheidende Norm zum Herren-Großmeister mit vierzehneinhalb Jahren. Mit 16 wurde sie bereits Weltmeisterin. Den Titel büßte die seit dem Rücktritt der Ungarin Judit Polgar beste Schachspielerin überraschend 2012 bei der K.o.-WM ein. Von dem frühen Aus in Runde zwei zeigte sich Hou allerdings unbeeindruckt und holte sich bereits ein Jahr später die WM-Krone im Zweikampf zurück. Dieses Kunststück gelang ihr nun erneut in Lwiw – wobei die 22-Jährige zuvor nicht wieder bei der K.o.-WM frühzeitig gescheitert war, sondern diese wegen einer vorher gegebenen Turnierzusage abgesagt hatt! Eine erstaunliche Entscheidung, ordnen die Asse doch dem höchsten Titel sonst stets alles unter. Für Hou ist derlei aber offensichtlich kein Beinbruch.

 

Wie schon 2013 die Ukrainern Anna Uschenina fertigte die Chinesin ihre Nachfolgerin ab, ohne eine einzige Partie zu verlieren! Immerhin bot diesmal die amtierende Weltmeisterin etwas mehr Paroli: Marija Musitschuk verbuchte beim Heimspiel in der Ukraine wenigstens sechs Remis. Drei Niederlagen und ein 3:6 machten jedoch deutlich, dass die Weltranglistenvierte und -erste mindestens eine Klasse trennen. Musitschuks zwei Jahre ältere Schwester Anna steht im Übrigen in der Weltrangliste auf Position fünf. Beide sind bei Damen-Bundesligist OSG Baden-Baden gemeldet und helfen womöglich den Kurstädterinnen dieses Wochenende beim Kampf um den zehnten Meister-Titel.

 

In der sechsten Begegnung stand Marija Musitschuk aussichtsreich. Die 23-Jährige wurde aber einmal mehr von Hou mit einem sehenswerten Trick ausgekontert… Weiterlesen

Online spielen
Forum

Bundesliga-Statistik

de.wikipedia.org

Elo
DWZ/Spielersuche
RSS-FEED
Archive
Kategorien