Deutsche Meisterschaft der Frauen und Männer im Schnellschach 2016

WGM Michna und IM Dann gewinnen erstmalig die Deutschen Schnellschachmeisterschaften 2016

 

@ Foto: Natalie Rehm W. Fiedler (DSB Frauen), Uwe Pfenning (DSB Vize), WGM Michna, IM Dann, R. Alt (DSB TD)

@ Foto: Natalie Rehm W. Fiedler (DSB Frauen), Uwe Pfenning (DSB Vize), WGM Michna, IM Dann, R. Alt (DSB TD)

Frauen: Männer und Frauen in einem gemeinsamen Turnier ein tolles Event, es hat allen gut gefallen und Dank geht nach Baden in Person an den Vizepräsidenten Uwe Pfenning und Alisa Frey vom Frauenreferat die die Organisation und damit die Arbeit bei sich hatten. Bei den Frauen gewinnt WGM Michna nach langjährigen Versuchen erstmalig und souverän. Die Plätze zwei bis vier wurden in der letzten Runde entschieden, so dass hier einige nach Vorne kamen und einige natürlich ihre Plätze dafür räumen mussten. Leitragende war hier Annmarie Mütsch, die mit ihrem Verlust in der letzten Partie eine bessere Platzierung vergab. Insgesamt eine tolle Veranstaltung. Dankeschön und nochmal Glückwunsch an die Siegerin WGM Michna. Sie hat es endlich geschafft.

 

Wir gratulieren IM Dann und WGM Michna, die beide erstmalig das Turnier gewannen.

 

Kreuztabelle als Bild

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 9. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte
1. Michna,Marta 2384 ** ½ ½ ½ ½ 1 1 1 1 1 7.0
2. Gheng,Simona 1975 ½ ** ½ 0 1 0 1 1 1 1 6.0
3. Ries,Jutta 1983 ½ ½ ** 1 0 0 1 1 1 1 6.0
4. Mütsch,Annmarie 2140 ½ 1 0 ** 1 0 1 1 ½ ½ 5.5
5. Germann,Heike 2007 ½ 1 0 ** ½ 0 1 1 ½ 1 5.5
6. Scognamiglio,Stef 2080 0 1 ½ ** 0 0 1 1 1 1 5.5
7. Wächter,Nathalie 2042 0 1 ** 1 ½ 0 0 1 1 1 5.5
8. Leveikina,Jevgeni 2116 0 1 1 0 1 1 0 ** ½ ½ 5.0
9. Mader,Manuela 2170 0 0 0 ** ½ ½ 1 1 1 1 5.0
10. Rath,Alina 2017 0 0 ½ ½ ½ ** ½ 1 1 1 5.0
11. Zimmer,Elke 1936 0 0 ½ ½ ** ½ ½ 1 1 1 5.0
12. Frey, Alisa 2034 0 0 ½ ½ 1 0 ½ ** 1 1 4.5
13. Dämering,Katrin 2028 0 0 0 ½ 0 ** 1 1 1 1 4.5
14. Skibbe,Diana 2061 0 0 1 ½ 0 0 ** 1 1 1 4.5
15. Birkholz,Olga 2064 0 0 0 ½ 0 0 ** 1 1 1 3.5
16. Mader,Lena 1856 0 0 0 0 0 0 0 ** 1 1 2.0
17. Yüksel,Anja 1355 0 0 0 0 0 0 0 0 ** 1 1.0
18. Riesebeck,Luisa 933 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0

 

Männer: Männer und Frauen in einem gemeinsamen Turnier ein tolles Event, es hat allen gut gefallen und Dank geht nach Baden in Person an den Vizepräsidenten Uwe Pfenning und Alisa Frey vom Frauenreferat die die Organisation und damit die Arbeit bei sich hatten. Bei den Männern entschied die Wertung, zwei punktgleiche IM vorne mit dem glücklichen Ende für IM Dann. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bericht Ralph Alt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Die Trends von Tag 1 setzten sich fort: Einige der Favoriten blieben im Mittelfeld hängen, andere jedoch kämpften sich nach vorne. Glücklich mit etwas besserer Wertung erkämpfte sich IM Matthias Dann (TSV Schott Mainz) mit 7 Punkten den ersten Platz und damit den Titel des „Deutschen Schnellschachmeisters 2016“. Punktgleich mit etwas schlechterer Buchholz-Wertung auf Platz 2 kam IM Hagen Poetsch (SF Schöneck). Er bedauerte, dass es keine Stichkämpfe im Blitzmodus mehr gibt. Hierüber lässt sich trefflich streiten; es gibt einige Gründe dafür, aber auch viele gegen solche Art der Tie break-Entscheidung. Mit 6 Punkten erreichten IM Michael Kopylov (SK Norderstedt) und der erst 19-jährige FM Mark Kvetny (Stuttgarter SF) die Plätze 3 und 4. Weiterhin stark wie schon am Vortag zeigte sich „Altmeister“ FM Karsten Schulz (SF Schwerin); er war schon Schnellschachmeister des Deutschen Schachverbandes in den Jahren 1987 bis 1989. Dass er unter den Spielern mit 5,5 Punkten die beste Wertung hatte, verdankte er seinem fulminanten Anfangsstart, der ihn zeitweise an die Tabellenspitze gebracht hatte. Alles in allem war das Turnier gelungen, die Organisation in den Händen der Badischen Vizepräsidentin Alisa Frey in den besten Händen. Dies zeigte sich nicht zuletzt an dem gelungenen Samstag-Abendessen, bei dem viele Spieler lange ausgehalten hatten.

 

Kreuztabelle als Bild

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 9. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer ELO NWZ Land 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pun Buch SoBe
1. Dann,Matthias 2494 2476 GER 9w0 20s1 15s1 22w1 3s1 2w½ 5s1 4w1 7w½ 7.0 48.0 36.7
2. Poetsch,Hagen 2481 2458 GER 18w1 21s½ 13w1 14s1 5w1 1s½ 8w1 3s½ 6w½ 7.0 47.0 35.7
3. Kopylov,Michael 2395 2404 UKR 12w1 13s½ 10w½ 9s1 1w0 14s1 11w1 2w½ 5s½ 6.0 48.5 30.5
4. Kvetny,Mark 2396 2360 GER 26s1 15w½ 11s½ 19w1 10w1 5s0 13w1 1s0 12w1 6.0 44.5 27.2
5. Schulz,Karsten 2329 2226 GER 27w1 7s1 14w½ 21s1 2s0 4w1 1w0 6s½ 3w½ 5.5 49.0 27.0
6. Reich,Thomas 2431 2275 GER 25w½ 9s1 21w0 13s½ 23w1 10s1 12w½ 5w½ 2s½ 5.5 43.5 26.7
7. Zelbel,Patrick 2467 2434 GER 22s1 5w0 26s1 11w½ 21s½ 8w0 17s1 13w1 1s½ 5.5 43.5 24.5
8. Schmaltz,Roland 2528 2429 GER 13w0 24s½ 28w1 12s½ 9w1 7s1 2s0 10w½ 16s1 5.5 43.0 24.7
9. Karst,Elmar 2290 2251 GER 1s1 6w0 16s1 3w0 8s0 26w1 21s1 11s½ 10w½ 5.0 46.0 24.0
10. Stern,René 2507 2470 GER 19s1 11w½ 3s½ 17w1 4s0 6w0 24w1 8s½ 9s½ 5.0 45.5 23.2
11. Harff,Marcel 2340 2327 GER 28w1 10s½ 4w½ 7s½ 14w1 24s½ 3s0 9w½ 15s½ 5.0 43.0 22.2
12. Lentrodt,Thomas 2255 2226 GER 3s0 29w1 23s½ 8w½ 17s½ 22w1 6s½ 19w1 4s0 5.0 41.0 19.2
13. Schöne,Ralf 2298 2206 GER 8s1 3w½ 2s0 6w½ 16s1 21w1 4s0 7s0 20w½ 4.5 48.5 22.0
14. Rosner,Jonas 2374 2335 GER 20s1 17w1 5s½ 2w0 11s0 3w0 19s0 27w1 29s1 4.5 41.5 16.2
15. Natsidis,Christop 2316 2278 GER 29s1 4s½ 1w0 23w½ 22s½ 17w½ 16s½ 18s½ 11w½ 4.5 40.5 17.2
16. Parashchenko,Oleg 2139 2066 GER 21w0 18s1 9w0 25s1 13w0 23s1 15w½ 24s1 8w0 4.5 39.0 17.7
17. Ehmann,Thilo 2310 2203 GER 30w1 14s0 25w1 10s0 12w½ 15s½ 7w0 28s1 18w½ 4.5 36.5 14.5
18. Fuchs,Florian 2273 2273 GER 2s0 16w0 19s0 30w1 27s1 28w1 22s½ 15w½ 17s½ 4.5 36.5 14.0
19. Friedrich,Wiede 2296 2246 GER 10w0 28s½ 18w1 4s0 25w0 30s1 14w1 12s0 24w1 4.5 36.0 15.0
20. Stillger,Bernhard 2250 2234 GER 14w0 1w0 29s1 24s0 28w½ 25s1 23w½ 21w1 13s½ 4.5 35.0 14.2
21. Voigt,Martin 2330 2308 GER 16s1 2w½ 6s1 5w0 7w½ 13s0 9w0 20s0 30w1 4.0 43.0 17.2
22. Armbrust,Florian 2289 2267 GER 7w0 27s1 24w1 1s0 15w½ 12s0 18w½ 26s½ 23w½ 4.0 41.0 15.2
23. Schenderowitsch,M 2290 2325 GER 24w½ 25s½ 12w½ 15s½ 6s0 16w0 20s½ 29w1 22s½ 4.0 36.0 13.5
24. Hirneise,Tobias 2487 2469 GER 23s½ 8w½ 22s0 20w1 26s1 11w½ 10s0 16w0 19s0 3.5 40.5 15.2
25. Laubsch,Bernd 2279 2241 GER 6s½ 23w½ 17s0 16w0 19s1 20w0 27s0 30s1 26w½ 3.5 35.5 12.0
26. Schütze,Norman 2267 2296 GER 4w0 30s1 7w0 27s1 24w0 9s0 29w½ 22w½ 25s½ 3.5 33.0 8.75
27. Kuehn,Daniel 2052 1998 GER 5s0 22w0 30s1 26w0 18w0 29s½ 25w1 14s0 28w1 3.5 30.5 8.00
28. Wiechert,Hans 2166 2076 GER 11s0 19w½ 8s0 29w1 20s½ 18s0 30w1 17w0 27s0 3.0 34.0 6.50
29. Calic,Andreas 1941 GER 15w0 12s0 20w0 28s0 30w0 27w½ 26s½ 23s0 14w0 1.0 33.5 3.50
30. Lukas,Hubertus 1780 1854 GER 17s0 26w0 27w0 18s0 29s1 19w0 28s0 25w0 21s0 1.0 32.0 1.00

 

Wolfgang Fiedler (DSB Frauenreferat)