Frauen Grand-Prix 2015/2016

Die fünfte und letzte Station des Frauen Grand-Prix 2015/2016 begann gestern in Khanty-Mansiysk

 

live

Ab 11 Uhr

Wenjun Ju - Foto: Alina L'Ami

Wenjun Ju – Foto: Alina L’Ami

Die fünfte und letzte Station des Frauen Grand-Prix 2015/2016 begann gestern in Khanty-Mansiysk. Die Siegerin der Serie erwirbt das Recht die im Februar 2017 im World Cup gekürte Weltmeisterin zu einem Match zu fordern. In der Gesamtwertung führt Humpy Koneru (Indien) mit 335 Punkten vor Wenjun Ju (China) mit 253,5 Punkten. Humpy hat ihre drei von fünf Turnieren aber bereits gespielt und muss jetzt zusehen ob es Ju mit einem guten Resultat gelingt sie noch zu überholen. Ein ungeteilter Sieg in Khanty-Mansyisk bringt 160 Punkte.

 

Der Chinesin könnte bei günstigem Verlauf auch schon ein Vierter oder Fünfter Platz reichen. Theoretische Chancen die neue WM-Herausforderin zu werden haben auch noch Valentina Gunina (RUS), Alexandra Kosteniuk (RUS) und Dronavalli Harika (IND). Gunina reicht ein ungeteilter zweiter Platz um mit Humpy gleichzuziehen. Kosteniuk und Harika müssen das Turnier aber unbedingt gewinnen um noch Erste zu werden, hängen aber selbst dann vom Resultat von Ju ab. Der Auftakt lief von diesem Quartett für Gunina am Besten. Sie ist eine von drei Siegerinnen der ersten Runde. Gunina setzt sich in der Zeitnotphase noch gegen Lela Javakhishvili (GEO) durch, nachdem es zuvor lange nach einem Remis ausgesehen hatte.

 

Kosteniuk remisiert mit Schwarz gegen Skripchenko rasch mit einer Zugwiederholung. Harika kommt ebenso mit Schwarz gegen Sarasadat Khademalsharieh (IRN) ebenso nur zur Punkteteilung wie Ju gegen Natalia Zhukova (UKR). Siege gelingen noch im Duell der Georgierinnen Nino Batsiashvili gegen Bela Khotenashvili sowie im Duell der Russinnen Olga Girya mit Schwarz gegen Natalija Pogonina. Die Runden beginnen um 15:00 Ortszeit, das ist 11:00 MEZ. (wk, Foto: Turnierseite)

 

Turnierseite