Österreichs Jugend ist Europameister

Österreichs Jugendauswahl gewinnt die Europameisterschaft U18 im Schnellschach. In der Besetzung Valentin Dragnev, Martin Christian Huber, Florian Mesaros, Denise Trippold und Anna-Lena Schnegg gewinnt das Team von Bundesjugendtrainer Siegfried Baumegger mit 11 Punkten aus sieben Partien dank besserer Zweitwertung vor den punktegleichen Rumänen. Das direkte Duell hatte Österreich mit 4:0 für sich entschieden.

Bronze gewinnt eine Auswahl von Kroatien/Polen vor Russland. Das österreichische Team zeigt eine kompakte Leistung, alle Spieler/innen schaffen ein klares positives Ergebnis. Dieser Titel ist wohl der größte bisherige Erfolg im österreichischen Jugendschach. Im Bewerb U14 holen Dominik Horvath, Felix Blohberger, Lukas Leisch und Mörwald Magdalena mit acht Punkten einen guten fünften Platz. Der Sieg geht an Weissrussland. Heute am Vormittag folgte in Novi Sad noch die Europameisterschaft im Blitzschach.

Zweite Silbermedaille für Dragnev im Einzel
Valentin Dragnev ist der ungekrönte König der Europameisterschaften im Schnell- und Blitzschach. Im abschließenden Blitzschachbewerb gewann Dragnev wie schon im Schnellschach im Bewerb U18 eine Silbermedaille. Gemeinsam mit dem Titel im Teambewerb sind das drei Medaillen und als Draufgabe gewann der Wiener noch das inoffizielle „Superfinal“ der Medaillengewinner. Im Blitzbewerb U18 verpasst Florian Mesaoros mit einem vierten Platz nur knapp eine weitere Medaille, Huber wird Siebenter. Im Gegensatz zum Schnellschach gab es nur die Altersklassen U18, U14 und U10. In der U14 hat Blohberger mit einem sechsten Platz nur knapp eine Medaille verpasst. Dabei hat er ebenso wie Dragnev und Mesaros 6,5 Punkte aus 9 Partien geholt. In Summe eine erfolgreiche EM aus rot-weiß-roter Sicht, die ein gutes Jahr toll abschließt und einiges für 2017 verspricht. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteResultate SchnellschachResultate Team

Endstand

Rk. SNo Team Games   +   =   –  TB1  TB2  TB3  TB4
1 1 AUSTRIA 7 5 1 1 11 136,5 18,5 111,0
2 6 ROMANIA 2 7 5 1 1 11 118,5 18,5 107,5
3 4 CRO-POL 7 3 3 1 9 119,5 17,0 109,5
4 2 RUSSIA 7 3 3 1 9 114,5 15,0 116,0
5 7 SLOVENIJA 7 4 0 3 8 86,0 17,0 93,0
6 3 KVANT Obninsk 7 4 0 3 8 84,5 15,5 100,5
7 9 BELARUS 7 3 1 3 7 104,5 15,0 115,5
8 5 ROMANIA 1 7 2 3 2 7 75,5 13,5 95,5
9 8 SRBIJA 7 3 1 3 7 74,5 16,5 84,5
10 10 ALKALOID-SKOPJE 7 3 1 3 7 71,0 16,5 79,5
11 11 CRNA GORA 7 2 1 4 5 50,5 11,5 83,0
12 13 SRBIJA 2 7 2 1 4 5 33,5 9,5 87,5
13 12 DRAGONS ULAN UDE 7 1 2 4 4 36,0 9,0 86,5
14 14 SAHOVSKI KLUB VIDIKOVAC 7 0 0 7 0 5,0 2,0 95,5