Morozevich: „Es gibt talentiertere Spieler als Carlsen“

Alexander Morozevich ist in letzter Zeit von der Schach-Bildfläche verschwunden, aber zu seinen besten Zeiten war er nicht nur einer der aufregendsten und einfallsreichsten Spieler der Welt, sondern lag auch auf Platz 2 der offiziellen FIDE-Weltrangliste sowie Platz 1 auf der Live-Wertung. Er hielt vor kurzem einen Vortrag an seiner alten Universität in Moskau, und gab auch ein Interview. Darin sprach er darüber, was Carlsen zur Nummer 1 macht, Geschlechterunterschiede im Schach und wie sich Schach im Vergleich zu seinen Anfangszeiten verändert hat.

Das im SCOLIPE (Russian State University of Physical Education, Sport, Youth and Tourism) geführte Interview behandelt viele Themen und begann mit der neuesten Politik im Schach. Es wurde kurz vor Kirsan Ilyumzhinovs Erklärung geführt, er stelle sich 2018 erneut zur Wahl, doch Alexander wollte nicht weiter ins Detail gehen: Weiterlesen auf Chess24.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.