Bundesliga Österreich – Dreikampf um den Titel

Die österreichische Bundesliga geht heute in Jenbach in ihre drei Schlussrunden. Um den Titel wird ein Dreikampf zwischen Titelverteidiger Maria Saal, Feffernitz und Jenbach erwartet. Das entscheidende Match zwischen den beiden Führenden steht morgen am Freitag ab 14:00 Uhr am Spielplan. Heute trifft ab 16:00 Uhr Maria Saal auf Hohenems, Götzis auf Feffernitz und Jenbach auf St. Veit. Die Tiroler haben dann noch gegen Bregenz und St. Valentin zu spielen und somit das leichteste Restprogramm der Titelkandidaten, müssen aber auf einen Punkteverlust von Maria Saal und Feffernitz hoffen. Spannung gibt es auch im Abstiegskampf. Derzeit liegen Nickelsdorf, St. Valentin und Bregenz auf den drei Abstiegsplätzen. Allerdings sind Götzis und Wulkaprodersdorf durchaus noch gefährdet. Die Live-Übertragung der neunten Runde beginnt heute um 16:00 Uhr. (wk) Turnierseite

21. April Runde 10: BL1 - Feffenitz gegen Maria Saal 3,5:2,5
Heute ist in Jenbach eine Vorentscheidung im Titelkampf gefallen. Feffernitz besiegt Titelverteidiger Maria Saal dank eines Sieges von Sebenik gegen Halvax mit 3,5:2,5 und übernimmt mit 18 Punkten die alleinige Führung vor Jenbach, das heute gegen Bregenz wieder sicher mit 5,5:0,5 gewinnt, sowie Maria Saal (16). Feffernitz schlägt damit in der morgigen Schlussrunde zum ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte auf. Allerdings wartet mit Hohenems ein harter Brocken auf die Kärntner. Sollte Hohenems dem Tabellenführer ein Bein stellen, dann wäre Jenbach der lachende „Dritte“, sofern man die Aufgabe gegen Schlusslicht St. Valentin ebenso gut löst wie jene in den letzten beiden Runden. Im Abstiegskampf muss Bregenz morgen gegen St. Veit gewinnen und gleichzeitig auf Schützenhilfe von Ottakring gegen Nickelsdorf hoffen. Seit heute 17:00 Uhr spielt in Jenbach auch die Frauenbundesliga ihre Schlussrunden. Das große Meisterfinale steigt in Jenbach morgen in beiden Ligen bereits ab 11:00 Uhr. (wk)
20. April Runde 9: BL - Siege für Maria Saal, Feffernitz und Jenbach
In der 9. Runde der Bundesliga geben sich die Titelkandidaten keine Blöße. Gastgeber Jenbach löst die Aufgabe gegen St. Veit mit einem 5:1 Sieg souverän und bleibt weiter in Lauerstellung am dritten Platz. Die Kärntner Vereine Maria Saal und Feffernitz tun sich da deutlich schwerer. Maria Saal gewinnt letztlich gegen Hohenems dank eines Sieges von Alexander Naumann gegen Georg Fröwis ebenso knapp mit 3,5:2,5 wie Feffernitz gegen Götzis. Hier wird Alexander Fauland gegen Dmitrij Anistratov zum Matchwinner. Dem Wiener Vertreter SK Ottakring gelingt ein unerwartet hoher 5,5:0,5 Kantersieg gegen Absam. Wulkaprodersdorf gewinnt ebenfalls klar mit 4,5:1,5 gegen St. Valentin. Nur zwischen Bregenz und Nickelsdorf gibt es mit einem 3:3 eine Punkteteilung. Bregenz setzt sich damit auf den 9. Platz vor Götzis, St. Valentin und Nickelsdorf. Heute kommt es ab 14:00 Uhr zum Titelschlager zwischen Maria Saal und Feffernitz. Jenbach trifft auf Bregenz. (wk)

Peter Kranzl schreibt auf Facebook: Frohgemuter Aufbruch in die Silberregion Karwendel ,nach Jenbach /T zum grossen Finale der 1.Bundesliga.Jetzt gehts ums nackte Überleben ,um den Klassenerhalt,kurz:um die Wurscht!!

Alle Fotos von Peter Kranzl

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.