Unglaubliche Züge

Die Überraschung – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA – Mit einem Nachtrag zu Nr. 75 von RAYMUND STOLZE

 

Video Nr. 76: Die Überraschung

Video Nr. 76: Die Überraschung

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 76. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Diese 76. Folge wird vorerst leider die letzte sein und ist quasi eine Zugabe. Niclas hat ja bereits angekündigt, eine schöpferische Pause einzulegen. Und die gönnen wir ihm gern!

 

 

Zum vierten Advent präsentiert Niclas ein Meisterstück aus den Händen von Michail Tal. In einer sizilianischen Stellung hat Weiß in typischer Manier seine Bauern am Königsflügel nach vorne geschoben und soeben mit g5 den schwarzen Springer auf f6 angegriffen. Schwarz möchte erst einmal die Türme auf h1 tauschen, bevor er den Springer zieht, aber dabei hat er eine Sache nicht bedacht. Nun zaubern Sie einmal so wie Mischa, der bekanntlich Überraschungen liebte und für den 2 + 2 deshalb 5 war …

 

…. und verpassen Sie nicht den untenstehenden Nachtrag zu Unglaubliche Züge [75]Eine teuflische Idee!

 

Weiterlesen

Eine teuflische Idee – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 75: Eine teuflische Idee

Video Nr. 75: Eine teuflische Idee

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 75. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

 

Heute präsentiert Niclas eine Stellung aus der Partie Zadok Domnitz–Ludek Pachman. Schwarz hat eine Qualität geopfert, um seine Figuren auf schöne Felder zu bringen und einen Keilbauern auf f3 zu installieren. Allerdings ist Weiß drauf und dran, sich zu konsolidieren. Dann würde sich die Minusqualität natürlich bemerkbar machen. Können Sie die teuflische Idee finden, mit der Schwarz seinen Gegner mit einem einzigen Zug zur Aufgabe brachte?

 

Weiterlesen

Ein fulminanter Angriff – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 74: Ein fulminanter Angriff

Video Nr. 74: Ein fulminanter Angriff

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 74. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

 

Heute präsentiert Niclas Ihnen eine Meisterleistung von Großmeister Suat Atalik. Die Stellung ist bereits reichlich verrückt mit einem weißen König auf g3 und einem schwarzen Springer auf a1. Atalik gießt gekonnt mehr und mehr Öl ins Feuer, um dann einen fulminanten, unwiderstehlichen Angriff zu starten. Eine absolut sehenswerte Partie, ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!

 

Weiterlesen

Fieser Konter – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 73: Fieser Konter

Video Nr. 73: Fieser Konter

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 73. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

 

Heute präsentiert Niclas eine ungewöhnliche Stellung. Obwohl noch Schwerfiguren auf dem Brett sind, befindet sich der weiße König auf b5 (!). Dazu steckt der weiße Turm noch in einer Fesselung und droht geschlagen zu werden. Klingt aussichtslos, oder? Doch Weiß zieht gekonnt den Kopf aus der Schlinge …

 

Weiterlesen

Wenn der König in der Mitte steht – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 72: Wenn der König in der Mitte steht

Video Nr. 72: Wenn der König in der Mitte steht

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 72. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

 

Der König in der Mitte, das ist immer eine gefährliche Sache. In der heutigen Folge „Unglaubliche Züge“ zeigt Niclas, dass Strategiemeister Anatoli Karpow auch anders kann. Weiß hatte sich einen Bauern einverleibt, aber dafür seine Entwicklung vernachlässigt. Karpow erhöhte langsam den Druck und brachte den Anziehenden mit einem feinen Zug in große Schwierigkeiten. Können Sie den Zug erspähen?

 

Weiterlesen

Die Unstoppbaren – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 71: Die Unstoppbaren

Video Nr. 71: Die Unstoppbaren

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 71. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

 

Heute hat Niclas einen Klassiker unter den Endspielkombinationen für Sie ausgewählt. Auf den ersten Blick scheint nicht viel los zu sein in einem Endspiel, in dem beide Seiten einen Turm und eine Leichtfigur besitzen. Der schwarze Turm steht aktiv auf der zweiten Reihe, aber Weiß verteidigt im Moment alles. Mit welcher herrlichen Kombination trug sich der Schwarzspieler Aguado in die Geschichtsbücher ein?

 

Weiterlesen

Anand’s Powerplay – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 70: Anand’s Powerplay

Video Nr. 70: Anand’s Powerplay

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 70. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

Heute präsentiert Ihnen Niclas eine wunderschöne Angriffspartie von Vishy Anand, vorgetragen mit den schwarzen Steinen gegen Levon Aronjan. Der Exweltmeister bringt es fertig, nicht nur einen, sondern gleich zwei unglaubliche Züge hintereinander zu spielen. Viel Spaß beim Anschauen des Videos!

 

Weiterlesen

Computerhafte Präzision – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.69: Computerhafte Präzision

Video Nr. 69: Computerhafte Präzision

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 69. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

Heute präsentiert Niclas eine Endspielstellung aus einer Computerpartie zwischen den beiden Engines Jonny und Komodo. Weiß hat klaren Raumvorteil und die aktiveren Figuren. Doch noch hält Schwarz alles zusammen, und es gibt kein Eindringen. Mit einem besonders für einen Computer genialen Manöver vermochte es Weiß jedoch die schwarze Festung zu knacken. Können Sie die richtige Fortsetzung finden?

 

Weiterlesen

Der Konter II – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.68: Der Konter II

Video Nr. 68: Der Konter II

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 68. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

In der Partie Krishnan Sasikiran – Rustam Kasimdschanow sieht sich Schwarz einem Angriff auf seine Dame ausgesetzt. Allerdings hat er eine starke Batterie auf der f-Linie aufgebaut und von dieser möchte er gerne gebraucht machen. Die Frage ist nur wie? Nun sind Sie aber am Zug, die richtige Antwort zu finden!

 

Weiterlesen

Rubinsteins Unsterbliche Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.67: Die chinesische Mauer

Video Nr. 67: Rubinsteins Unsterbliche

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 67. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

Rubinsteins Unsterbliche! Akiba Rubinstein [* 1. Dezember 1880 in Stawiski/Polen; † 15. März 1961 in Antwerpen/Belgien] spielte in der Partie gegen Georg Rotlewi eine sagenhafte Kombination. Niclas führt Sie durch den Angriff und fordert Sie an den kritischen Stellen auf, die richtigen Züge zu finden. Auch wenn Sie die Partie vielleicht schon kennen, einen weiterer Blick auf dieses Kunstwerk ist es sicherlich wert!

 

Weiterlesen

Die chinesische Mauer – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.66: Die chinesische Mauer

Video Nr. 66: Die chinesische Mauer

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 66. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

Heute präsentiert Niclas eine spannende Stellung aus der Partie Polugajewski vs. Torre. „Polu“, wie ihn seine Freunde nannten, hat im damenlosen Mittelspiel einen Turm weniger, aber dafür einen weit vorgerückten Bauern auf e7, der einen Läufer auf f8 verspeisen kann. Nun sind Sie am Zug – finden Sie Polugajewskis bemerkenswerte Fortsetzung!

 

Weiterlesen

Karpows Überraschung – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.65: Karpows Überraschung

Video Nr. 65: Karpows Überraschung

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 65. Folge wir heute veröffentlichen.

 

 

Heute hat Niclas für Sie eine geniale Idee von Anatoli Karpow herausgesucht, die der zwölfte Weltmeister der Schachgeschichte gegen Gata Kamsky anwendete. Die Eröffnungsphase der von Karpow geliebten Caro-Kann-Verteidigung ist gerade vorbei und Anatoli verblüfft seinen Gegner mit einem unerwarteten Zug. Wie hat er seinen Gegner überrascht?

 

Weiterlesen

Rettung in höchster Not III – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr.64: Rettung in höchster Not III

Video Nr. 64: Rettung in höchster Not III

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 64. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Diesmal präsentiert Niclas eine außerordentlich spannende Stellung. Weiß scheint mit beiden Füßen im Matsch zu stehen, denn neben einem Angriff auf den Turm sieht er sich auch einer Mattdrohung gegenüber. Wie kann Weiß entkommen? Versuchen Sie, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Iwantschuks Schocker – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 63: Iwantschuks Schocker

Video Nr. 63: Iwantschuks Schocker

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 63. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Nach Chuckys Geniestreich in der letzten Folge von “Unglaubliche Züge” präsentiert Niclas noch einen weiteren „Monster“-Zug von Wassili Iwantschuk. Die Eröffnungsphase ist gerade vorüber, und Weiß befindet sich in einer lästigen Fesselung. Allerdings steht der schwarze König noch in der Mitte, und diesen Umstand nutzt Iwantschuk erbarmungslos aus, um seinen Gegner mit einem verblüffenden Zug zu schocken. Können Sie ihn finden?

 

Weiterlesen

Iwantschuks Geniestreich – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA – mit einem Nachtrag zur Partie R. Cholmov – D. Bronstein von RAYMUND STOLZE

 

Video Nr. 62: Iwantschuks Geniestreich

Video Nr. 62: Iwantschuks Geniestreich

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [*29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 62. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Diesmal zeigt Niclas eine Stellung aus der bekannten Partie Wassili Iwantschuk – Alexej Schirow, die in Runde 3 beim Hoogovens Turnier in Wijk am Zee am 16. Januar 1996 gespielt wurde. Aus der verrückten Botwinnik-Variante heraus ist eine Stellung mit beiderseitigen Chancen entstanden. Iwantschuk wählt einen verblüffenden Weg um die Initiative zu ergreifen und ein Ungleichgewicht zu schaffen. Finden Sie Wassilis Geniestreich!

 

Weiterlesen

Die Räumung – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

 

Video Nr. 61: Die Räumung

Video Nr. 61: Die Räumung

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 61. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Heute zeigt Niclas ein wunderschönes Beispiel aus der Partie zwischen Ratmir Cholmow und David Bronstein. Weiß hat eine schöne Angriffsstellung aufgebaut, aber Schwarz konnte eine Blockade auf den schwarzen Feldern errichten. Mit genialem Spiel ist Weiß in der Lage, diese Blockade zu brechen und unwiderstehliche Drohungen aufzustellen. Doch nun sind erst einmal Sie am Zug. Bitte versuchen Sie, die Lösung zu finden!

 

Niclas hat für Sie eine Checkliste – wir können sie auch „Goldene Regeln“ nennen – vorbereitet. Die wird Ihnen sowohl bei seiner Serie „Unglaubliche Züge“ als auch in der eigenen schachlichen Praxis schneller helfen, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Die Rettung – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

 

Video Nr. 60: Die Rettung

Video Nr. 60: Die Rettung

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 60. Folge wir heute veröffentlichen.

 

In dieser Folge stellt Niclas einen unglaublichen Zug aus der Praxis von Großmeister Simon Williams vor. Der 35-jährige Engländer spielte mit den weißen Steinen und sah sich einer starken Mattdrohung gegenüber. Er findet aber einen bemerkenswerten Weg, um sich nicht nur vor dem Matt zu retten, sondern sogar mit Vorteil aus der Situation herauszukommen. Können Sie den richtigen Zug finden?

 

Niclas hat für Sie eine Checkliste – wir können sie auch „Goldene Regeln“ nennen – vorbereitet. Die wird Ihnen sowohl bei seiner Serie „Unglaubliche Züge“ als auch in der eigenen schachlichen Praxis schneller helfen, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Negi’s Powerplay – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 59: Negi’s Powerplay

Video Nr. 59: Negi’s Powerplay

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 59. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Heute zeigt Niclas einen unglaublichen Zug, der nicht leicht zu entdecken ist. In der Begegnung Parimarjan Negi vs. Baskaran Adhiban hat der Weißspieler einen bedrohlichen Angriff aufgebaut. Aber noch hält Schwarz mit seinen Figuren dagegen und ist drauf und dran, sich zu konsolidieren. Da bedarf es schon genialer Angriffsführung von Negi, um die gegnerische Verteidigung zu durchbrechen. Versuchen Sie, die Lösung zu finden!

 

Niclas hat für Sie eine Checkliste – wir können sie auch „Goldene Regeln“ nennen – vorbereitet. Die wird Ihnen sowohl bei seiner Serie „Unglaubliche Züge“ als auch in der eigenen schachlichen Praxis schneller helfen, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Angriff ist die beste Verteidigung – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Video Nr. 58: Angriff ist die beste Verteidigung

Video Nr. 58: Angriff ist die beste Verteidigung

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 58. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Angriff ist die beste Verteidigung – das haben wir schon oft gehört. Heute stellt Niclas ein Beispiel vor, in dem der Weißspieler Ivan Saric genau diesem Leitspruch folgt. Die weiße Stellung erscheint auf den ersten Blick unangenehm, denn Schwarz hat verschiedene Drohungen. Doch mit gekonntem Spiel initiiert Weiß den Gegenangriff. Schauen Sie es sich an!

 

Niclas hat für Sie eine Checkliste – wir können sie auch „Goldene Regeln“ nennen – vorbereitet. Die wird Ihnen sowohl bei seiner Serie „Unglaubliche Züge“ als auch in der eigenen schachlichen Praxis schneller helfen, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Aus heiterem Himmel II – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

fsd

Video Nr. 57: Aus heiterem Himmel II

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie an einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren inzwischen 57. Folge wir heute veröffentlichen.
http://www.chess-international.de/wp-content/uploads/2015/08/UnglaublicheZuege_Huschenbeth_ohne_Nummer_.jpg
 

In dieser Folge zeigt Niclas einen sehr ästhetischen Zug aus der Partie Harikrishna – So. Zurzeit ist der weiße Springer auf f7 angegriffen. Allerdings hängen die schwarzen Figuren auch ein wenig in der Luft. Wie sagt man so schön, „ungedeckte Figuren sind taktisch anfällig”. Und genau diesem Leitsatz entspricht die starke weiße Fortsetzung. Können Sie den richtigen Zug entdecken?

 

Niclas hat für Sie eine Checkliste – wir können sie auch „Goldene Regeln“ nennen – vorbereitet. Die wird Ihnen sowohl bei seiner Serie „Unglaubliche Züge“ als auch in der eigenen schachlichen Praxis schneller helfen, den richtigen Zug zu finden!

 

Weiterlesen

Online spielen
Forum

Bundesliga-Statistik

de.wikipedia.org

Elo
DWZ/Vereinssuche
DWZ/Spielersuche
RSS-FEED
Archive
Kategorien