Schach-Shop
Die Entscheidung

Kalli`s Turnierkalender
2. Erfurter Frauenfestival
Fußball-Tippspiel
Falls Kasperski meckert
Topp-Videos

billionphotos-1629683_xsmall150Videos aus 2015 und mehr...

Live-Rating
2700chess.com for more details and full list 2700chess.com for more details and full list

Video

Magnus Carlsen bleibt Weltmeister. In der 4. Partie fiel die endgültige EntscheidungNiclasHuschenbeth.

 

Magnus Carlsen machte sich selbst ein Geburtstagsgeschenk, er wurde gestern 26 Jahre alt, indem er im Tiebreak seinen Herausforderer Sergey Karjakin mit 3:1 besiegte. Der machte Carlsen allerdings das Leben schwer. Im Tiebreak war Carlsen stets am Drücker. Mit einem fantastischen Zug in der 4. Runde des Tiebreaks beendete Carlsen den Krimi und krönte seine Leistung. Niclas Huschenbeth kommentiert launig den Tiebreak mit seinen spannenden Momenten.

Weiterlesen

N. [1950] – N. N. [2150] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutuzrngen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In dieser Folge “Videocoaching” analysiert Niclas die Weißpartie von einem Spieler, der gerne anonym bleiben möchte. Der Anziehende spielt die Vorstoß-Variante gegen die Caro-Kann-Verteidigung, und es entsteht eine strategisch anspruchsvolle Stellung. Weiß besitzt klaren Raumvorteil, aber dafür hat Schwarz schöne Felder für seine Figuren. Schwarz opfert in der Folge einen Bauern um sich ein wenig zu befreien und Druck auf den weißen König auszuüben. Das weiße Problem besteht darin, einen konstruktiven Plan zu finden. Niclas geht auf die Besonderheiten der Stellung ein und zeigt verschiedene Möglichkeiten, die weiße Stellung zu verbessern. Hier können Sie sich dieses instruktive Video anschauen!

 

Weiterlesen

In der Ruhe liegt die Kraft II Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

Der junge Hamburger Großmeister Niclas Huschenbtzueth [29. Februar 1992] ist tatsächlich auch ein außergewöhnlicher Öffentlichkeitsarbeiter. Obwohl er seit August 2012 Psychologie einer Universität in Baltimore in den Vereinigten Staaten studiert, findet der 23-Jährige nach wie vor Zeit, um in Sachen Schach aktiv zu sein. Drei seiner kreativen Ideen können die Schach-Ticker-Besucher nutzen: Es sind die Trainingsserien Let’s blitz – GM-Special, Let’s rapid und Unglaubliche Züge, deren bereits 43. Folge wir heute veröffentlichen.

 

Diesmal präsentiert Niclas Ihnen die Partie Peter Swidler – Sergej Karjakin, in der Swidler soeben mit Weiß den schwarzen Springer auf f6 attackiert hat. Die Reaktion seines Kontrahenten darauf ist überraschend und beeindruckend – in der Ruhe liegt eben die Kraft! Können Sie den richtigen Zug finden?

 

Weiterlesen

Christoph Schröder [2196] – Team Forumuser [-] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeewrth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der heutigen Folge „Videocoaching” präsentiert Niclas eine besondere Partie. Sie wurde über mehrere Monate in dem Schachforum https://www.schacharena.de ausgetragen – und zwar auf der weißen Seite Christoph Schröder und auf der schwarzen Seite mehrere Forumbenutzer, die sich miteinander beraten konnten.

  Weiterlesen

Meyer [1567] – Kock [1851] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In douier Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der heutigen Folge Videocoaching analysiert Niclas die Partie von Andreas Meyer, der mit den weißen Steinen spielte. Nach einer atypischen Eröffnungsphase, in der Schwarz sich früh auf den schwarzen Feldern schwächte, erreicht Weiß eine schöne Stellung mit Raumvorteil. Niclas geht auf typische Pläne in dieser Rubinstein-ähnlichen Struktur ein. In der Partie opfert Weiß eine Figur, um den schwarzen König zu entblößen. Ob sich der Angriff als erfolgreich erweist, könnt Sie hier im Video sehen:

 

Weiterlesen

N.N. [1720] vs. N.N. [1876] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, wasghj die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der 24. Folge analysiert Niclas die Schwarzpartie von einem Spieler, der gerne ungenannt bleiben möchte. In einem Wolga-Gambit bekommt Schwarz früh den geopferten Bauern zurück und erreicht eine sehr vielversprechende Stellung. Er wickelt in ein Endspiel mit Mehrbauer ab, das ihm gute Siegchancen verspricht. Doch hier beginnen die schwarzen Schwierigkeiten. Niclas geht auf mehrere wichtige Endspielprinzipien ein und zeigt auf, wo das schwarze Spiel verbessert werden konnte. Schauen Sie selbst, was Sie aus diesem instruktiven Endspiel mitnehmen können!

 

Weiterlesen

N.N. [1724] vs. N.N. [1576] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführtzrlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In dieser nun schon 23. Folge analysiert Niclas die Weißpartie von einem Spieler, der gerne anonym bleiben möchte. Weiß spielt das aggressive Blackmar-Diemer-Gambit und befindet sich früh in der Partie in einer aussichtsreichen Lage. Doch dann macht er einen positionellen Fehler, der es Schwarz erlaubt, den Druck abzuschütteln und ein angenehmeres Endspiel zu erreichen. Niclas legt einen Fokus darauf, wie man leicht schlechtere Endspiele am besten verteidigen kann. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Weiterlesen

N.N. [1598] vs. N.N. [1557] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehlerbcvb

und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Im heutigen Videocoaching analysiert Niclas die Weißpartie von einem Spieler, der gerne anonym bleiben möchte. In einer Englischen Partie gewinnt Weiß früh einen Bauern, aber macht sich dann mit einem positionellen Fehler das Leben schwer. In der Folge gibt Schwarz einen weiteren Bauern, um auf den geschwächten schwarzen Feldern aktiv zu werden. Tatsächlich ist ein großes Thema dieser Partie: Wie geht man am besten mit geschwächten Feldern umgeht? Wie gewöhnlich weist Niclas auf Ungenauigkeiten und Fehler hin und gibt Ratschläge, wie an den Problemen gearbeitet werden kann. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Weiterlesen

Dustin Bachstein [2025] vs. Bernd Huemmer [2142] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutzutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In diesem Videocoaching analysiert Niclas eine weitere Partie von Dustin Bachstein, der diesmal mit Weiß gegen Bernd Huemmer spielte. Aus einem Nimzo-Inder heraus bekommt Bachstein eine angenehme Stellung mit Raumvorteil. Mit geschickten Manövern baut Weiß seinen Vorteil immer weiter aus und erreicht schließlich eine Gewinnstellung. Doch ab hier beginnen die Schwierigkeiten für Weiß. Deshalb geht Niclas auf die Thematik der Vorteilsverwertung ein und betont mehrmals wie wichtig es ist bis zum Ende die Konzentration aufrecht zu halten. Außerdem empfiehlt er Trainingsmethoden zum Verbessern der Ausdauer. Viel Spaß beim Anschauen!

Weiterlesen

IM Krasimir Stefanov [2376] vs. Dustin Bachstein [2025] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass S23ie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Im heutigen Videocoaching analysiert Niclas die Partie von Dustin Bachstein, der mit den schwarzen Steinen gegen den Internationalen Meister Krasimir Stefanov antrat. In einem Königsinder kommt Bachstein früh ein wenig unter Druck, weil er von einer gegnerischen Variante überrascht wurde. Doch Weiß setzt nicht überzeugend fort und es ergibt sich eine komplexe Stellung, in der die weißen Leichtfiguren im Abseits stehen, aber Schwarz einen rückständigen Bauern auf d6 besitzt. Weiß gibt seine beiden Leichtfiguren gegen einen Turm und zwei Bauern und wickelt in ein Endspiel ab. Es bleibt nach wie vor kompliziert und spannend bis zum Schluss.

In dieser Partie zeigt Niclas, dass Schach manchmal harte Arbeit sein kann und geht auch auf psychologische Elemente ein, die in der Partie eine Rolle spielten. Viel Spaß beim Anschauen dieser instruktiven Partie!

Weiterlesen

Burkhard Lewke [1715] – Daniel Winkler [1689] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stell34e Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Niclas analysiert eine weitere Partie von Daniel Winkler, der diesmal mit Schwarz gegen Burkhard Lewke antrat. In einer Nimzowitsch-Indischen Eröffnung entsteht eine symmetrische Stellung, in der Schwarz nah am Ausgleich ist. Doch Daniel begeht eine Ungenauigkeit in dem er die Damen tauscht und damit einen gegnerischen Turm auf die siebte Reihe lässt. Danach steht er bis zum Ende der Partie unter Druck und muss sich verteidigen. Niclas betont in seiner Analyse wie wichtig es ist, nach Möglichkeiten Ausschau zu halten, um aktiv zu werden und Gegenspiel zu erlangen. Viel Spaß beim Anschauen!

Weiterlesen

Daniel Winkler [1689] – Jörn Biethahn-Dudler [1612] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Nicla6756s Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Niclas zeigt eine Partie von Daniel Winkler, der mit den weißen Steinen gegen Jörn Biethahn-Dudler spielte. Schon frühzeitig in der Eröffnung kann Weiß einen Bauern gewinnen und erhält klaren Vorteil. Niclas geht an verschiedenen Stellen darauf ein, wie Weiß seinen Vorteil noch weiter vergrößern hätte können. Weiß landet in einem Turmendspiel, wo er einen zweiten Bauern gewinnen kann. Doch dann gibt es auf einmal technische Probleme, und deshalb gibt Niclas viele Ratschläge, worauf man in gewonnenen (Turm-)endspielen achten sollte. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Weiterlesen

N.N. [1793] vs. N.N. [1821] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocozraching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der 17. Folge dieser Trainingsserie analysiert Niclas die Weißpartie von einem Spieler, der gerne anonym bleiben möchte. Aus der Englischen Eröffnung entsteht eine geschlossene Bauernstruktur, in der Weiß am Damenflügel seine Bauern nach vorne schiebt und Schwarz sein Heil im Königsangriff sucht. Niclas geht auf verschiedene positionelle Fehler ein, die der Weißspieler begeht. Auch das Thema Prophylaxe ist in der Partie von wichtiger Bedeutung. Doch sehen Sie selbst!

Weiterlesen

Jürgen Meyer [1961] vs. Gerd Bader [2104] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, wouias die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der heutigen 16. Ausgabe analysiert Niclas die Partie von Jürgen Meyer, der mit Weiß gegen Gerd Bader spielte. Meyer erhält dank starker Eröffnungsvorbereitung ein klar gewonnenes Endspiel mit zwei Mehrbauern. Wie in den beiden vorherigen Videocoachings ist es das große Thema auch dieser Folge, anschaulich zu demonstrieren, wie man gewonnene Stellungen letztendlich gewinnt. Niclas geht dabei vor allem auf die psychologischen Aspekte ein. In der Partie begeht Weiß mehrere Ungenauigkeiten und macht sich somit das Leben schwerer. Ob Weiß es doch noch schafft, den Vorteil nach Hause zu bringen, können Sie jetzt sehen!

  Weiterlesen

N.N. [1700] vs. N.N. [1700] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen deghfr gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Niclas analysiert erneut eine Schwarzpartie vom selben Spieler, dessen Partie er auch beim letzten Videocoaching eingehend betrachtet hat.. Und es zeigen sich klare Parallelen zwischen den beiden Partien. Wieder erreicht Schwarz einen bequemen Spanier und gewinnt früh im Endspiel einen Bauern. Und wiederum hat Schwarz Probleme bei der Vorteilsverwertung. Ein wichtiges Thema in der Partie ist, wie man mit dem Läufer gegen den Springer spielt und wo die Bauern hingehören. Niclas geht auf viele positionelle Themen ein und zeigt mehrere Verbesserungen zum Spiel des Schwarzspielers. Ein weiteres sehr instruktives Video, aus dem Sie besonders fürs Endspiel viel mitnehmen kann!

Weiterlesen

N.N. [1700] vs. N.N. [1700] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugeschickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was d111ie Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

Niclas analysiert in diesem Videocoaching die Schwarzpartie eines Spielers, der gerne anonym bleiben möchte. In einer Spanischen Partie kann Schwarz früh einen Bauern gewinnen und steht sehr gut. Doch dann hat er große Schwierigkeiten, diesen Vorteil auch zu verwerten. Der Schwarzspieler macht mehrere positionelle Fehler und Niclas zeigt bessere Möglichkeiten auf. Außerdem spricht er über die Problematik gewonnene Stellungen auch zu gewinnen. Letztendlich geht der Mehrbauer verloren und auf einmal befindet sich Schwarz mit dem Rücken zur Wand. Schwarz verteidigt sich gut, doch dann macht ein einziger Zug alles zunichte. Eine außergewöhnlich instruktive Partie und für jeden, der auch häufig Schwierigkeiten hat Vorteile zu verwerten, definitiv ein sehenswertes Video!

Weiterlesen

N.N. vs. N.N. [1920] – Schachtraining mit Großmeister NICLAS HUSCHENBETH, Baltimore/USA

 

In der Serie Videocoaching analysiert Niclas Huschenbeth ausführlich eine Partie und geht dabei spezifisch auf Fehler und Ungenauigkeiten desjenigen ein, der ihm die Partie zugesztuchickt hat. Außerdem stelle Niclas Vermutungen an, was die Ursachen der gemachten Fehler sein könnten, damit der Spieler weiß, woran er arbeiten sollte. Viel Spaß beim Anschauen des Videos und wir hoffen, dass Sie aus den Fehlern eines anderen auch viel mitnehmen können!

 

In der 13. Folge analysiert Niclas diesmal die Weißpartie von einem Spieler, der gerne anonym bleiben möchte. Niclas sieht den Beginn der weißen Schwierigkeiten bereits in der Eröffnung, aus der Weiß eine Stellung erhält, in der es schwer fällt, einen klaren Plan zu finden. Schwarz greift über die f-Linie an und opfert schließlich eine Figur. Niclas spricht über die Psychologie der Verteidigung und zeigt Ressourcen auf wie Weiß noch in der Partie bleiben konnte. Eine spannende Partie, aus der sicherlich nicht nur der gecoachte Spieler viel mitnehmen kann!

Weiterlesen

Online spielen
Forum

Bundesliga-Statistik

de.wikipedia.org

Elo
DWZ/Spielersuche
RSS-FEED
Archive
Kategorien