Seite 64: SCHACH-Fragebogen [31]

HEUTE: Bundesturnierdirektor Ralph Alt

 

Ralph Alt

Ralph Alt

Schach_09_2015_Cover

Schachfragen an Ralph Alt

Schwerpunktthema im aktuellen Heft 9/2015 von SCHACH [http://www.zeitschriftschach.de/ ] ist das 48. Internationale Schachfestival Biel. Neben dem geschlossenen doppelrundigen GM-Turnier, das Maxime Vachier-Lagrave vor Radoslaw Wojtaszek gewann, bekommt auch das Meisterturnier, in dem Platz 1 Ex-Europameister Emil Sutovsky belegt, gebührende Aufmerksamkeit. Immerhin belegen mit Daniel Fridman und Dennis Wagner, der im Oktober in Heidelberg ein Physikstudium beginnt, zwei deutsche Nationalspieler die Ränge 4 und 6. in Dortmund ein Schwerpunktthema ist, sein wird. Und empfehlen kann ich auch eine neue Folge von Mihail Marins SCHACH-Schule, der in seinem Artikel einige technische und psychologische Aspekte der schrecklich anzuschauenden Züge g3:h4 bzw. g6:h5 betrachtet.

 

In Teil 6 der Serie ECHOLOT beschäftigt sich schließlich der international geschätzte Schachhistoriker Dr. Michael Negele aus Wuppertal mit der Frage: „Wem gehört ein Schachweltmeister?“. Konkret geht es in seinem Rückblick um den Umgang mit dem zweiten Schachweltmeister Dr. Emanuel Lasker im geteilten Deutschland. Aber auch die bange Frage – „Was bringt uns ein „Lasker-Jahr“ 2018″ ? hat jüngst nicht nur den Autor umgetrieben, wie er selbst einleitend erklärt.

 

Was die Lasker-Turniere in Deutschland-Ost angeht, so hatte ich das Vergnügen, im Juli 1962 als 17-jähriger junger Schachspieler in Berlin [Ost] beim Dr.-Emanuel-Laser-Gedenkturnier einer der „Demonstrationsbrett“-Bediener zu sein. Ja, damals ging es noch richtig altmodisch zu, und damit die Zuschauer im „Haus der Jungen Talente“ in der Klosterstraße bestens über den Partieverlauf informiert waren, gab es diesen Service. Ich muss nicht besonders hervorheben, dass in Zeitnot für mich richtig Stress angesagt war, denn ich musste ja die Partie auch noch mitschreiben und die Zufolge so schnell wie möglich aufs Demobrett bringen …

 

Unserer Kooperation mit der im 69. Jahrgang erscheinenden Zeitschrift SCHACH verdanken wir die Veröffentlichung der Rubrik „Seite 64: Schach-Fragebogen“. Diesmal kommt Ralph Alt, langjähriger Bundesturnierdirektor, aber auch Schiedsrichter und Organisator der Deutschen Meisterschaften zu Wort – einfach lesen!

 

Raymund Stolze

Print Friendly