Seite 64: SCHACH-Fragen [38]

HEUTE: Dr. Gerhard Köhler im Interview mit der Zeitschrift SCHACH

schachtitel_ticker

 

Interview

Am 18.03.2016, wurde Dr. Gerhard Köhler 60 Jahre alt. Im Rahmen einer privaten Feier mit seinen Angehörigen sowie einer Reihe schachlicher Weggefährten u. a. aus der Zeit seiner Mitgliedschaft beim DDR-Spitzenteam Chemie Lützkendorf sowie der Emanuel Lasker Gesellschaft würdigte der Ehrenpräsident des Landesschachverbandes, Dr. Günter Reinemann, die herausragenden schachlichen Erfolge sowie auch besonders die verdienstvollen Leistungen des Jubilars beim Aufbau des Vereins „Kinderschach in Deutschland“ und überbrachte die Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft von Dr. Köhler im Landesschachverband S.-A. und auch die Glückwünsche des HA des LSV und besonders seines Präsidenten, Andreas Domaske. Auch Paul Werner Wagner, Präsident der Emanuel Lasker Gesellschaft, und Frau Breustedt würdigten und ehrten mit launigen Beiträgen den Jubilar. Die zahlreichen Gäste konnten dem Kabarettisten Lothar Bölck lauschen, der ohne Punkt und Komma einen Vortrag als Pförtner im Kanzleramt zum Thema “Dummerland ist abgebrannt oder eine Reise durch Politik, Wirtschaft und digitale Demenz” hielt.

 

Von der Vielzahl der Schacherfolge von Dr. Gerhard Köhler seien erwähnt:

 

  • Dritter bei DDR-Jugendmeisterschaften 1973 und 1974
    Dr. Reinemann würdigt Dr. Koehler

    Dr. Reinemann würdigt Dr. Koehler

  • In den 70-er und 80-er Jahren Mannschaftsmitglied DDR-Liga/Oberliga/Sonderliga Lützkendorf, Halle-Neustadt, und Straußberg mit teilweise 15 aus 18
  • Erste bis dritte Plätze in verschiedenen Einzelturnieren in den 70-er und 80-er Jahren
  • Gewinner des Deutschland-Cup der Schachamateure 2010 in der DWZ Wertungsgruppe 2000 bis 2099
  • Teilnahme an den Deutschen Schach-Amateurmeisterschaften 2010 bis 2014/2015
  • Dritter Platz bei der Deutschen Schachamateurmeisterschaft 2011/12 in der A-Gruppe mit ELO 2100 bis 2300
  • Mit Emanuel Lasker Gesellschaft fünfter Platz Senioren Mannschaftsweltmeisterschaft in Dresden 2015

 

Die besonderen Verdienste von Dr. Köhler für das deutsche Schach sind u. a.:

 

  • Inspirator und Gründungsmitglied des Vereins „Kinderschach in (Mittel-) Deutschland“ seit 2012/2013
    Paul Werner Wagner würdigt Dr. Koehler

    Paul Werner Wagner würdigt Dr. Koehler

  • Präsident des Vereins „Kinderschach in Deutschland“ seit 2014
  • Organisierte Wettkampf Kortschnoi gegen Uhlmann 2014 in Leipzig und 2015 in Zürich.

 

Sponsor für diverse Schach-Events des LSV S.-A. (4-bändiges Buchprojekt „Schach in Sachsen-Anhalt“, Deutsche Senioren EM 2011 und 2015, Verein „Kinderschach in (Mittel-) Deutschland“, etc. pp.) sowie des Deutschen Schachbundes (Schacholympiade Dresden 2008, jährliche Deutsche Amateurmeisterschaften….).

 

 

 

Kabarettist Boelck – dahinter u. a. GM Uwe Boensch und GM Lutz Espig

 

Dr. Günter Reinemann

 

Anlässlich seines Ehrentages gab Dr. Gerhard Köhleer der Zeitschrift SCHACH ein Interview.

 

Print Friendly, PDF & Email