10- jähriger Inder will die Schallmauer von 3000 Elo durchbrechen

Ein neuer Anand auf dem Weg zur Weltspitze? – Auf Chessbase India gelesen

 

Foto: Chessbase India

Am 29. Mai 2016 wurde R. Praggnanandhaa, im Alter von 10 Jahren und 10 Monaten, der jüngste „Internationale Meister“ aller Zeiten. Diese Nachricht hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Viele internationale Printmedien und Webseitechessbaseindian berichteten jetzt über dieses Jahrhunderttalent. Es gab bisher kaum Fotos oder Videomaterial.. Doch das hat sich geändert.

 

Chessbase India berichtet ausführlich über dieses außergewöhnliche Talent. Erstmals gibt es auch ein Interview mit  R. Praggnanandhaa, der im KIIT International Festival of Chess in Bhubaneswar, einen Großmeister und zwei „Internationale Meister“ schlagen konnte. Sein Ziel: Bis Ende 2016 will er Großmeister sein. Wir wünschen es ihm.

 

In Indien ist Schach so populär wie bei uns Fußball. Leider ist das in Deutschland nicht der Fall. In Deutschland ist auch kein Anand in Sicht, der als Vorbild für die Jugend dienen könnte. Was so ein Vorbild auslösen kann, hat man an Boris Becker gesehen. Er löste durch seine Erfolge einen Boom im Tennissport aus. Weitere Infos und das Interview auf Chessbase India

 

Print Friendly, PDF & Email