Schulschach in seiner ganzen Bandbreite erleben

Das Programm für den diesjährigen Schulschachkongress steht. Und die Teilnehmer können sich auf ein wirklich umfassendes Workshopangebot freuen:

 

Sebastian Siebrecht

Sebastian Siebrecht

Namenhafte Trainer – an der Spitze natürlich GM Sebastian Siebrecht – zeigen vorbildliches Training mit einer Schulschachgruppe. Hinterher wird ausgewertet und analysiert.
Verschiedenste Methoden für kleinere und größere Gruppen werden präsentiert, denn jeder weiß, ohne Methodenvielfalt geht gar nichts.
Erfolgreiche Schachschulen stellen sich vor, sozusagen aus der Praxis lernen für die Praxis.
Aber auch schachliche Themen wie Eröffnungstraining und Taktiktraining dürfen nicht fehlen.
Schach mit den ganz Kleinen ist der Trend, daher ist auch Schach im Kindergarten im Programm.
Ohne Computer geht für viele gar nichts mehr, also wird auch thematisiert wie Programme genutzt werden können und helfen können im Schachtraining.
Und verschiedene neue Lerhmaterialien wie die neuen Arbeitshefte von Fritz & Fertig werden präsentiert und können ausprobiert werden.
Hinzu kommt das berühmte Schachdorf Ströbeck. Die Dr. Emanuel Lasker Grundschule stellt sich vor, wie auch zwei Workshop im Schachmuseum von Ströbeck abgehalten werden. Und natürlich wird die schachpädagogische Nacht am Samstagabend durch das Lebendschachensemble von Ströbeck gestaltet.
Zudem haben der Schachverein SV Eintracht Halberstadt und die Schachschule Käthe Kollwitz Gymnasium ein umfangreiches Rahmenprogramm am Freitag vor dem Kongress auf die Beine gestellt, das man sich nicht entgehen lassen sollte.#

 

Anmeldung und Infos auf: www.schulschachstiftung.de

Print Friendly, PDF & Email