Neues von der ECU

Im Folgenden lesen Sie die wichtigsten Punkte des ECU-Newsletters zusammen gefasst in deutscher Sprache – Von Louisa Nitsche

 

Am 25./26. Oktober 2016 fand in Batumi/Georgien die Education Chess Conference statt. Ziel war es sich über die unterschiedlichen Wege der Schacherziehung in Schulen auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Education shotChess Conference ist ecu-onlineeingzigartig und setzt ganz neue Maßstäbe auf dem Schulschachsektor. Alle europäischen Föderationen sind herzliche willkommen an zukünftigen Veranstaltungen teilzunehmen.

 

Vom 30. September bis 3. Oktober 2016 fand in Tsaghkadzor/Armenien die Konferenz mit Namen “Theoretische und praktische Sachverhalte des Schulschachs” statt. Mehr als 50 Personen aus 20 verschiedenen Ländern nahmen teil. U.a. wurden Forschungsarbeiten von armenischen Psychologen, Soziologen, Methodisten, Mathematikern sowie Schachlehrbuch-Authoren präsentiert und diskutiert.

 

Am 7./8. Oktober 2016 gab es die Konferenz der Europäischen Fair Play Bewegung in Wien/Österreich. Die Themen “Manipulation und Korruption” sowie “Wie sichere ich mir meine Integrität” wurden von zwei Juristen als Hauptrednern beleuchtet. In der sich anschließenden Hauptversammlung wurde Christian Hinterberger für die nächsten 4 Jahre als Präsident gewählt. Die Hauptversammlung der Fair Play Bewegung 2017 wird in Haifa/Israel stattfinden.

Vom 29. bis 31. Oktober 2016 fand in Limerick/Irland das Limerick Open statt.

 

Vom 25. bis 27. November 2016 wird der 40. Kilkenny Kongress abgehalten – eines der größten Wochenendschachturniere Europas. Dieses Event zieht regelmäßig über 300 Spieler an darunter zahlreiche Großmeister wie z.B. auch Michael Adams oder George Nunn.

 

Vom 27. bis 29. Januar 2017 wird das Wohltätigkeitsturnier, das 15. Gonzaga Classic in Dublin/Irland stattfinden. Ziel ist es auf mehr als 200 Meldungen zu kommen und damit über 3.000 Euro für wohltätige Zwecke einzunehmen.

 

Vom 17. bis 19. Februar 2016 wir der Bunratty Kongress in Limerick/Irland stattfinden. Es ist das größte Event im irischen Kalender mit jährlich mehr als 350 Spielern unter ihnen sind große Namen zu finden wie Nigel Short, Wesley So, Michael Adams, Peter Svidler.

 

Vom 10. bis 12. Dezember 2016 wird die 4. Ausgabe der Londoner Schachkonferenz stattfinden – Thema der Konferenz ist “Die Didaktik des Schachs”. Die Londonder Schachkonferenz behandelt jedes Jahr unterschiedliche Themengebiete. In diesem Jahr geht es um die Grundlagen des Schachlehrens in Schulen. Mit der Londonder Schachkonferenz werden jedes Jahr über 150 Schachbegeisterte aus den verschiedensten Bereichen zusammengebracht, Lehrer, Tutoren, Erzieher, Journalisten, Forscher… .
Jeder Interessierte darf teilnehmen.

 

Die ECU und die Schweiz

 

Ende Oktober besuchte Theodoros Tsorbatzoglou, Generalsekretär der ECU, die Schweiz zu zahlreichen Geschäftsterminen. Die ECU will dort von nun an ihre finanziellen Geschäfte verstärkt abwickeln und eng mit Schweizer Behörden zusammen arbeiten.

 

Neue Pokale für die Europäische Vereinsmeisterschaft 2016

 

Für die derzeitg laufende Europäische Vereinsmeisterschaft wird es erstmalig neu designte Pokale geben. In diesem Jahr nehmen 63 Mannschaften im offenen Turnier und 17 im Frauenbereich teil.

 

Louisa Nitsche




Print Friendly, PDF & Email