WM – Videoanalysen von GM Niclas Huschenbeth

Magnus Carlsen bleibt Weltmeister. In der 4. Partie fiel die endgültige EntscheidungNiclasHuschenbeth.

 

Magnus Carlsen machte sich selbst ein Geburtstagsgeschenk, er wurde gestern 26 Jahre alt, indem er im Tiebreak seinen Herausforderer Sergey Karjakin mit 3:1 besiegte. Der machte Carlsen allerdings das Leben schwer. Im Tiebreak war Carlsen stets am Drücker. Mit einem fantastischen Zug in der 4. Runde des Tiebreaks beendete Carlsen den Krimi und krönte seine Leistung. Niclas Huschenbeth kommentiert launig den Tiebreak mit seinen spannenden Momenten.

Print Friendly, PDF & Email

8 thoughts on “WM – Videoanalysen von GM Niclas Huschenbeth

  1. Hömma Peule!

    Ich weiß ganich wattduda so schaf drauf biss. Da wa donixlos. Abba du als Patza findest datt noch spannend. Wat scprichs du übrigänz fürn Deutsch. Issja schlimm datt.

  2. Hömma, Fränzken,
    wat is mit die 12. Partie? Bei son kleinen Verein wie Zeppelin Herne kann man die schon kucken!
    bis die Tage
    Peule

  3. Hallo Christian
    Ob du was übersehen hast? Jo, hast du. Zum einen ist der weiße “Springer” ein Läufer. Zum anderen und Wichtigerem:
    Schwarz setzt Matt durch Annäherung seines Kings. Auf f2 stehend, setzt dann die Lady den eingeklemmten weißen King matt – entweder auf g2 oder g3. 😀

Kommentare sind geschlossen.