Deutsche Frauen MM der Landesverbände

Text: Ulla Hielscher – Nachdem letztes Jahr Ulla mit dem Saarland eine Spielgemeinschaft bildete, konnten wir dieses Jahr wieder eine komplett eigene Mannschaft an den Start schicken.

Die Anreise mit der Bahn für 6 Schleswig-Holsteiner (Britta Leib, Anke Freter, Alexandra Mundt, Christiane Rommeck, Anja Yüksel und Andrea Schnell) ab Schleswig-Holstein gestaltete sich dieses Mal recht unkompliziert, die kleine Verspätung der Regionalbahn ab Kiel konnte man da verschmerzen. Zwei nette Schachfreunde des Ausrichters aus Braunfels holten uns in Wetzlar vom Bahnhof ab und brachten uns zum Hotel in Cleeberg/Langgöns (die schriftliche Buchung von Britta im September 2016 in einem Hotel in Braunfels wurde von diesem schlichtweg ignoriert und die Zimmer an Bayern vergeben.). Fast zeitgleich kam eine SMS von Sabine, die völlig erschöpft kurz vor dem Ziel ihrer Fahrradtour ab Lübeck war. Sabine hat die mehr als 500 km in 5 Tagen mit dem Fahrrad zurückgelegt und ist somit unsere erste Heldin!

Der Donnerstagmorgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück auf der Terrasse bei herrlichem Sonnenschein. Nach einer kurzen Schacheinlage mit Beratung durch alle Beteiligten wollten wir den Vormittag mit etwas Sport verbringen. Und so machten wir uns auf den 12 km langen Panoramaweg. Einzig Andrea dachte an ihre Wasserflasche, was die anderen nach 2 Stunden Wandern schon ein wenig bereuten. Nach anfänglich sehr guter Ausschilderung gab es plötzlich nur noch Doppelpfeile in beide Richtungen und wir mussten, nachdem wir realisiert hatten, uns etwas verlaufen zu haben, unserem Instinkt und dem Stand der Sonne folgen. Auf jeden Fall gab es während der Wanderung viele schöne Panoramen zu bestaunen. Nach gut 3 Stunden waren wir dann wieder auf dem richtigen Weg und erreichten ziemlich kaputt das Hotel. Dort warteten dann auch Ulla und Katrin, die am Donnerstag jeweils mit dem Auto angereist waren.

Das Turnier begann dann recht skurill. Ulla und Britta hatten bei der vorher stattgefundenen Mannschaftsführerbesprechung moniert, dass es nicht ok ist, wenn Hessen, entgegen der TO eine 2. Mannschaft stellt. Das wurde dann damit begründet, dass viele Mannschaften mitspielen sollen. In diesem Fall aber zuungunsten des Zustandes, dass es dadurch eine ungerade Anzahl Mannschaften gab. Ein kampfloser Mannschaftssieg mit 2:0 MP und 8:0 BP verzerrt die Tabelle nun mal enorm. Außerdem ist es nie nett, wenn man anstatt 5 Runden dann doch nur 4 spielen kann.

In der ersten Runde bekamen wir Hessen1 zugelost, die an jedem Brett dreistellige DWZ Vorteile hatten. Hier gab es unsere zweite Heldin, Anke konnte Leonore Pötsch schlagen. Ulla steuerte in besserer Stellung aber mit dem falschen Gewinnplan noch ein Remis bei, so dass wir immerhin nicht zu Null verloren.

Nach der Runde wollten wir noch etwas essen gehen und bekamen das übliche Braunfels Szenario zu spüren: Die Geschäftsleute vor Ort (s.o. Hotel) haben es einfach nicht nötig, denen geht es zu gut. Beim Griechen standen ganz viele Tische im Freien, an denen wir gern bei immer noch schönem Wetter Platz nehmen wollten. Aber nach einem unwirschen „Nein, draußen bedienen wir nicht“ verdiente dann ein anderes Restaurant an 9 zahlenden Gästen.

Auf dem Rückweg zu unserem Hotel mussten wir enge Straßen mit Wildwechseln befahren. Dort kam es dann auch zu einer beinahe Kollision mit einem kapitalen Hirsch, der dann zum Glück doch wieder die Straße verließ.

In der zweiten Runde erhielten wir dann jede einen Punkt, da wir leider das Freilos zugelost bekamen. Zeit, um das Braunfelser Schloss zu besichtigen bzw. sein fürstliches Familienmuseum. Hier musste dann unsere neue Frauenreferentin erstmal an den Pranger.

Gut erholt kamen wir dann zur dritten Runde gegen Hamburg, die auch wieder an jedem Brett deutlich überlegen waren. Hier war nicht viel zu holen, aber es gab eine dritte Heldin, denn Christiane konnte gegen ihre 200 Punkte stärkere Gegnerin schön im Turmendspiel gewinnen, dies war dann aber leider auch schon der einzige Punkt. Danach gingen wir dann zu unserem Chinesen und stärkten uns am Buffet, welches zur Freude von unser jüngsten Spielerin Alexandra auch noch Bonbons im Angebot hatte. Morgen früh spielen wir dann gegen Rheinland-Pfalz, die nur etwas stärker an jedem Brett sind.

Ergebnisse und weitere Infos

Interview mit Sebastian Swoboda

Endstand
Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Buchh Brt.Pkt
1. 1. Württemberg 2040 5 0 0 10 – 0 27.0 32.0
2. 3. Bayern 2 (Jugend) 1964 2 3 0 7 – 3 24.0 25.5
3. 13. Hessen 2 1799 3 0 2 6 – 4 31.0 21.0
4. 6. Hamburg 1888 3 0 2 6 – 4 23.0 22.5
5. 7. Thüringen 1884 3 0 2 6 – 4 23.0 22.0
6. 2. Bayern 1 1966 2 2 1 6 – 4 22.0 22.5
7. 5. Hessen 1 1955 2 1 2 5 – 5 31.0 21.5
8. 8. Baden 1881 2 1 2 5 – 5 31.0 16.0
9. 9. Sachsen 1880 2 1 2 5 – 5 24.0 24.0
10. 4. NRW 1929 1 2 2 4 – 6 27.0 18.5
11. 10. Rheinland Pfalz 1740 2 0 3 4 – 6 19.0 22.5
12. 11. Schleswig Holstei 1619 2 0 3 4 – 6 18.0 18.5
13. 12. Saarland 1570 1 0 4 2 – 8 22.0 13.5
Ergebnisse
Paarungsliste der 1. Runde
PaarN Mannschaft ELO NWZ Punkte Mannschaft ELO NWZ Punkte Ergebnis
1 Württemberg 2177 2008 () Thüringen 1884 1823 () 5½ – 2½
2 Baden 1964 1819 () Bayern 1 1984 1917 () 5 – 3
3 Bayern 2 (Jugend) 1964 1952 () Sachsen 1944 1827 () 4 – 4
4 Rheinland Pfalz 1800 1695 () NRW 1929 1856 () 2½ – 5½
5 Hessen 1 1955 1911 () Schleswig Holstein 1619 1525 () 6½ – 1½
6 Saarland 1653 1482 () Hamburg 1904 1844 () 1½ – 6½
7 Hessen 2 1836 1724 () spielfrei () 8 – 0
Paarungsliste der 2. Runde
PaarN Mannschaft ELO NWZ Punkte Mannschaft ELO NWZ Punkte Ergebnis
1 Hamburg 1904 1844 (2) Württemberg 2177 2008 (2) 1 – 7
2 NRW 1929 1856 (2) Baden 1964 1819 (2) 4 – 4
3 Hessen 2 1836 1724 (2) Hessen 1 1955 1911 (2) 1½ – 6½
4 Bayern 1 1984 1917 (0) Bayern 2 (Jugend) 1964 1952 (1) 4 – 4
5 Sachsen 1944 1827 (1) Rheinland Pfalz 1800 1695 (0) 6 – 2
6 Thüringen 1884 1823 (0) Saarland 1653 1482 (0) 6½ – 1½
7 Schleswig Holstein 1619 1525 (0) spielfrei (0) 8 – 0
Paarungsliste der 3. Runde
PaarN Mannschaft ELO NWZ Punkte Mannschaft ELO NWZ Punkte Ergebnis
1 Württemberg 2177 2008 (4) Hessen 1 1955 1911 (4) 7 – 1
2 Baden 1964 1819 (3) Sachsen 1944 1827 (3) 4½ – 3½
3 Bayern 2 (Jugend) 1964 1952 (2) NRW 1929 1856 (3) 6½ – 1½
4 Schleswig Holstein 1619 1525 (2) Hamburg 1904 1844 (2) 1 – 7
5 Thüringen 1884 1823 (2) Hessen 2 1836 1724 (2) 3 – 5
6 Saarland 1653 1482 (0) Bayern 1 1984 1917 (1) 1 – 7
7 Rheinland Pfalz 1800 1695 (0) spielfrei (0) 8 – 0
Paarungsliste der 4. Runde
PaarN Mannschaft ELO NWZ Punkte Mannschaft ELO NWZ Punkte Ergebnis
1 Baden 1964 1819 (5) Württemberg 2177 2008 (6) 1½ – 6½
2 Hessen 1 1955 1911 (4) Bayern 2 (Jugend) 1964 1952 (4) 4 – 4
3 Hamburg 1904 1844 (4) Hessen 2 1836 1724 (4) 3½ – 4½
4 Bayern 1 1984 1917 (3) NRW 1929 1856 (3) 4 – 4
5 Sachsen 1944 1827 (3) Thüringen 1884 1823 (2) 2½ – 5½
6 Rheinland Pfalz 1800 1695 (2) Schleswig Holstein 1619 1525 (2) 6½ – 1½
7 Saarland 1653 1482 (0) spielfrei (0) 8 – 0
Paarungsliste der 5. Runde
PaarN Mannschaft ELO NWZ Punkte Mannschaft ELO NWZ Punkte Ergebnis
1 Hessen 2 1836 1724 (6) Württemberg 2177 2008 (8) 2 – 6
2 Bayern 2 (Jugend) 1964 1952 (5) Baden 1964 1819 (5) 7 – 1
3 Hessen 1 1955 1911 (5) Bayern 1 1984 1917 (4) 3½ – 4½
4 NRW 1929 1856 (4) Hamburg 1904 1844 (4) 3½ – 4½
5 Thüringen 1884 1823 (4) Rheinland Pfalz 1800 1695 (4) 4½ – 3½
6 Schleswig Holstein 1619 1525 (2) Saarland 1653 1482 (2) 6½ – 1½
7 Sachsen 1944 1827 (3) spielfrei (0) 8 – 0
Teilnehmende Mannschaften
Mannschafts-Teilnehmerliste: (Sortiert nach Mannschaftsnummer)
ManNr MNr Mannschaft ELO NWZ Land
Brett TlnKen Teilnehmer Titel ELO NWZ Land
1 1. Württemberg 2177 2008
1 Atalik,Ekaterina IM 2440 2436 TUR
2 Bulmaga,Irina IM 2415 2380 ROU
3 Ambartsumova,Karina WGM 2318 2302 RUS
4 Zpevakova,Jana 2093 2019 CZE
5 Gheng,Simona 1999 1983 GER
6 Rempel,Yana 2059 1991 UKR
7 Heil,Marina 1890 GER
8 Zpevakova,Katerina 1912 1837 CZE
9 Brender,Biserka 1231 GER
2 2. Bayern 1 1984 1917
1 Belenkaya,Dina WGM 2306 2325 RUS
2 Schenk,Stefanie 2075 1975 GER
3 Mikliaeva,Darja 2133 2078 RUS
4 Spiel,Marianne WFM 1953 1887 GER
5 Loebel,Petra 1870 1829 GER
6 Kail,Sindy 1850 1818 GER
7 Braun,Kristin 1860 1847 GER
8 Diller,Marianne 1823 GER
9 Zabarska,Natalia 1825 1668 GER
3 3. Bayern 2 (Jugend) 1964 1952
1 Klek,Hanna Marie 2368 2353 GER
2 Imnadze,Nato WIM 2283 2289 GEO
3 Winterholler,Christina 2064 2012 GER
4 Siegl,Melina 1972 1950 GER
5 Mehling,Katharina 1905 1861 GER
6 Damrich,Alina 1744 1678 GER
7 Antczak,Lena 1754 1750 GER
8 Semenova,Alisa 1621 1720 GER
4 4. NRW 1929 1856
1 Plass,Mariana-Camelia WFM 2078 2038 ROU
2 Hiebsch,Catalina,Dr. 1823 1805 GER
3 Kuckling,Hannah 2040 2043 GER
4 Sherif,Amina WIM 1987 1947 EGY
5 Schmidt,Andrea 2014 1877 GER
6 Huppertz,Andrea 1850 1723 GER
7 Henrichs,Wenke 1952 1884 GER
8 Siegel,Aurelia 1690 1534 GER
5 5. Hessen 1 1955 1911
1 Barpiyeva,Gulsana WFM 2109 2027 KAZ
2 Ries,Jutta 2035 1981 GER
3 Poetsch,Leonore 1959 1974 GER
4 Frank,Michelle Viviane 1949 GER
5 Heymann-Lobzhanidze,An WFM 1979 1872 GER
6 Liez,Franziska 1844 1862 GER
7 Lukas,Anne 1870 1848 GER
8 Fröhlich-Dill,Astrid 1892 1777 GER
6 6. Hamburg 1904 1844
1 Rogozenco,Teodora WFM 2147 2125 GER
2 Brandt,Carina 2071 2025 GER
3 Schmidt,Jade WFM 2058 2003 GER
4 Scognamiglio,Stefanie WFM 2076 2019 GER
5 Kotyk,Valeriya 1774 GER
6 Tobianski,Karina 1623 1672 GER
7 Neumann,Ramona 1695 1633 GER
8 Höfner,Nina 1661 1497 GER
7 7. Thüringen 1884 1823
1 Mucha,Annegret WCM 2022 1958 GER
2 Fuchs,Antje 2052 1915 GER
3 v d. Weth-v. Nordheim, 1961 1826 GER
4 Ratay,Meike 1767 1885 GER
5 Jacke,Corinna 1984 1877 GER
6 Skibbe,Diana WFM 2018 1851 GER
7 Grund,Melanie 1757 1725 GER
8 Schulz,Theresa Charlot 1595 1710 GER
9 Dietrich,Mareike 1723 1658 GER
10 Bethge,Johanna 1668 1637 GER
8 8. Baden 1964 1819
1 Wiesner,Paula 2068 2020 GER
2 Frank,Tena,Dr. WFM 1982 1908 GER
3 Steimbach,Isabel 1972 1955 GER
4 Malachowski,Margrit WFM 2132 1959 GER
5 Schneider,Birgit 1924 1842 GER
6 Hartmann,Cora 1788 1810 GER
7 Vollstädt-Klein,Sabine 1879 1698 GER
8 Busch,Annette 1637 GER
9 Landenberger,Anja Kath 1544 GER
9 9. Sachsen 1944 1827
1 Clopés Llahi,Judit WFM 2122 2111 ESP
2 Schulz,Petra WFM 2110 2038 GER
3 Dämering,Katrin WFM 2030 1977 GER
4 Just,Anita,Dr. WFM 1967 1932 GER
5 Lowke,Kathrin 1966 1854 GER
6 von Keyserlingk,Chanda 1732 1671 GER
7 Gottschall,Ina 1679 1599 GER
8 Stockdreher,Diana 1435 GER
10 10. Rheinland Pfalz 1800 1695
1 Bakalarz,Grazyna WFM 1946 1965 LUX
2 Krasnopeyeva,Julia 1897 1842 GER
3 Ley,Sabrina 1888 1883 GER
4 Mader,Lena 1841 1792 GER
5 Morio,Estelle 1838 1822 GER
6 Morales Rivas,Lucia 1721
7 Marx,Christina 1566 1436 GER
8 Perovic-Ottstadt,Sanja 1623 1454 GER
9 Ziegler,Sabine 1342 GER
11 11. Schleswig Holstein 1619 1525
1 Hielscher,Ursula 1835 1799 GER
2 Leib,Britta 1845 1809 GER
3 Freter,Anke 1875 1770 GER
4 Fett,Sabine 1684 1596 GER
5 Mundt,Alexandra 1416 1616 GER
6 Rommeck,Christiane 1608 1469 GER
7 Yüksel,Anja 1486 1377 GER
8 Biehl,Katrin 1538 1291 GER
9 Schnell,Andrea 1282 1000 GER
12 12. Saarland 1653 1482
1 Zimmer,Elke 1951 1864 GER
2 Dellert,Lena 1865 1795 GER
3 Ramm,Madlen 1731 1659 GER
4 Weinmann,Helene 1595 1462 GER
5 Alt,Barbara 1550 1400 GER
6 Holschuh,Luisa 1454 GER
7 Weiten,Katharina 1187 GER
8 Holschuh,Paulina 1228 1033 GER
13 13. Hessen 2 1836 1724
1 Pralle,Katharina 2018 1849 GER
2 Mao,Yvonne 1863 1785 GER
3 Flach,Helene 1870 1771 GER
4 Zahn,Nicol 1863 1770 GER
5 Diener,Carolin Valeria 1886 1767 GER
6 Müller,Manon 1781 1756 GER
7 Storkebaum,Ulrike 1803 1736 GER
8 Krauße,Vanessa 1600 1575 GER
9 Schneider,Stefanie 1507 GER

 

170615_0618_Braunfels_2017_final

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.