Flyer vom Frauenfestival in Erfurt bei der DFLMM zerissen

André Schulz, Chefredakteur der renomierten Hamburger Softwarefirma Chessbase, führte ein langes und intensives Interview mit Elisabeth Paehtz, der besten deutschen Schachspielerin. Elisabeth Paehtz, zur Zeit unter den 20 besten Schachspielerinnen in der Welt, beklagte sich u.a. in dem Interview über

Elisabeth Paehtz (by Eteri-Kublashvili)

die Arbeit der Frauenkommission. Bei der Deutschen Frauen-Ländermeisterschaft wurden Flyer vom Frauenfestival in Erfurt an die Spielerinnen verteilt, die kurze Zeit später von Wolfgang Fiedler (Turnierleiter DSB Frauen) wieder eingesammelt und anschließend in den Papierkorb geworfen. So die Darstellung von Elisabeth Paehtz. Desweiteren äußert sich Elisabeth Paehtz zu folgenden Ereignissen:

  • Zur Fraueneuropameisterschaft in Riga
  • Zur zentralen Endrunde der Bundesliga in Berlin
  • Zum Streit in der Leistungskommission
  • Zur Organisation des kommenden Erfurter Frauenschachfestivals

 

Den kompletten Beitrag sehen Sie auf der Seite von Chessbase

One thought on “Flyer vom Frauenfestival in Erfurt bei der DFLMM zerissen

  1. was kann sich dieser Herr Fiedler denn noch alles erlauben ? Warum weist ihn beim DSB niemand zurecht ?
    Man sollte sich am Bayerischen Schachbund ein Beispiel nehmen.
    Dort wurde Herr Fiedler beim Bayerischen Schachkongress 2011 als Spielleiter abgewählt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.