Wählen Sie die Partie der Saison 2016/17

Georgios Souleidis – Die Leser sind aufgerufen, die beste Partie der Saison 2016/17 zu küren. Von den vielen Höhepunkten haben wir 12 Partien ausgewählt. Unter allen Einsendern werden wertvolle Sachpreise verlost. Einsendeschluss ist der 30. September 2017.

Die folgenden Partien der Saison 2016/17 sind – nach Datum sortiert – nominiert. Die meisten von ihnen wurden von den Lesern schon zur Partie des Wochenendes gekürt und tauchen natürlich auch in dieser Wahl auf.

David Navara gehört mit 6 aus 6 zu den überragenden Spielern der abgelaufenen Saison. Gleich in der zweiten Runde zeigte er eine kreative Meisterleistung.

Navara,David (2737) – Piorun,Kacper (2665)
BL 1617 SF Berlin – SV Mülheim Nord (2.1), 16.10.2016

Stellung nach 18…c5:

 

19.Txc5! Weiß nutzt die schlechte Stellung des schwarzen Königs für ein taktisches Feuerwerk. Das war nur der Beginn.

Pentala Harikrishna ist in der Regel hervorragend vorbereitet. Gegen Luke McShane ging in der Eröffnung aber etwas schief. Dank seiner Improvisatioskunst kreierte er aber ein schönes Comeback.

Harikrishna,Pentala (2768) – McShane,Luke J (2655)
BL 1617 Werder Bremen – SG Solingen (3.1), 19.11.2016

Stellung nach 12…Dd5:

 

13.Sg5! Weiß macht aus der Not eine Tugend und sucht am Königsflügel die Initiative.

Jorden van Foreest gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen in Holland. Gegen Rasmus Svane überzeugte er durch gute Vorbereitung und Verwertung eines positionellen Vorteils.

van Foreest,Jorden (2605) – Svane,Rasmus (2555)
BL 1617 Hamburger SK – DJK Aachen (6.3), 04.12.2016

Stellung nach 10…Sh5:

In einer Modevariante des Londoner Systems entkorkte Weiß hier mit 11.Sg5!? ein überraschendes Opfer, das zu einer unklaren Stellung führt. Der junge Holländer hatte die Variante gut vorbereitet und konnte seinen Gegner in der Folge positionell überspielen.

Anish Giri kam in der letzten Saison zu seinen ersten Einsätzen für die SG Solingen. Gegen Grzegorz Gajewski überzeugte er auf ganzer Linie.

Giri,Anish (2769) – Gajewski,Grzegorz (2613)
BL 1617 USV TU Dresden – SG Solingen (7.1), 18.02.2017

Stellung nach 13…Lxf6:

14.e4! Weiß nutzt die bessere Entwicklung vorbildlich aus. Die Partie dauerte nur noch 9 Züge!

Niclas Huschenbeth wählte gegen NIkita Meskovs eine ungewöhnliche Eröffnungsvariante, die zu einem erstaunlich glatten Sieg führte.

Meskovs,Nikita (2490) – Huschenbeth,Niclas (2581)
BL 1617 Hamburger SK – SG Speyer-Schwegenheim (9.3), 18.03.2017

Stellung nach 7.Db3:

 

7…Sf6! Schwarz setzt voll auf seine bessere Entwicklung, die in der Folge zu einem verheerenden Angriff gegen den in der Mitte steckenden weißen König führte.

Obwohl Dennis Wagner gleich vier Figuren überhaupt nicht zog, gelang ihm gegen Predrag NIkolic eine der schönsten Angriffspartien der Saison 2016/17.

Wagner,Dennis (2568) – Nikolic,Predrag (2607)
BL 1617 SG Solingen – SV Hockenheim (9.7), 18.03.2017

Stellung nach 14…Dg5:

15.Ta2! Einer der schönsten Züge der vergangenen Saison. Weiß hat so gut wie nichts entwickelt, doch der Turmschwenk zur offenen h-Linie entscheidet die Partie.

Dresden hat einige junge Spieler im Kader. Einem von ihnen, Hans Moehn, gelang ein Außenseitersieg gegen einen Großmeister, auch wenn der Partieverlauf keinen nominellen Unterschied aufzeigte.

Moehn,Hans (2382) – Smerdon,David (2533)
BL 1617 Werder Bremen – USV TU Dresden (11.7), 08.04.2017

Stellung nach 16…Sc6:

 

17.Tab1 Nutzt die offene b-Linie und den katalanischen Läufer auf g2, um den schwarzen Damenflügel unter Druck zu setzen. Ein Freibauer auf der c-Linie besorgte den Rest.

Francisco Vallejo Pons gelang gegen Robert Rabiega eine Modellpartie zum Thema „Entwicklungsvorsprung“ und im Endstadium der Partie „ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel“.

Vallejo Pons,Francisco (2710) – Rabiega,Robert (2510)
BL 1617 OSG Baden Baden – SK König Tegel (11.2), 08.04.2017

Stellung nach 28…Tfe8:

 

29.e6! Öffnet die Diagonale zum Punkt g7. Die Partie war bald vorüber.

Julio Granda Zuniga genießt ob seines Lebenslaufs ein bißchen Kultstatus in der Schachszene. Gegen Anish Giri zeigte er eine Kostprobe seiner Kreativität, die zu einer Partie mit vielen interessanten Motiven führte.

Giri,Anish (2771) – Granda Zuniga,Julio Ernesto (2658)
BL 1617 DJK Aachen – SG Solingen (11.1), 08.04.2017

Stellung nach 23.Dd2:

 

23…c5 Schwarz hat sehr aktive Figuren und öffnet mit den nächsten Zügen die Schleusen in die weiße Stellung. Giri fand keine gute Verteidigung und verlor eine einseitige Partie.

Philip Lindgren spielte keine gute Saison für den FC Bayern München. Sein einziger Sieg gelang ihm gegen Michael Hoffmann, doch der hatte es in sich.

Lindgren,Philip (2427) – Hoffmann,Michael (2457)
BL 1617 Bayern München – DJK Aachen (14.4), 30.04.2017

Stellung nach 15…Tfd8:

 

16.d5! Weiß hat ein starkes Zentrum und setzt es in Bewegung. Die Übermacht auf diesem Brettabschnitt führte zu einem gewinnbringenden Königsangriff.

Levon Aronian spielte während der zentralen Endrunde in Berlin zwei Partien für die OSG Baden-Baden. Sein Schwarzsieg gegen Borki Predojevic zeigte eindrucksvoll, warum er einer der besten und kreativsten Spieler auf diesem Planeten ist.

Predojevic,Borki (2616) – Aronian,Levon (2774)
BL 1617 OSG Baden Baden – SG Solingen (14.3), 30.04.2017

Stellung nach 31.Tgg1:

31…Sg4! Das zweite Figurenopfer innerhalb kürzester Zeit, das die Partie entscheidet.

Genau wie Aronian glänzte Maxime Vachier-Lagrave während der zentralen Endrunde für die OSG Baden-Baden. Sein Sieg gegen Markus Ragger war hochklassig und beinhaltete viele starke Momente.

Vachier-Lagrave,Maxime (2803) – Ragger,Markus (2677)
BL 1617 OSG Baden Baden – SG Solingen (14.2), 30.04.2017

Stellung nach 22…Dd7:

23.d5! Weiß erweckt seinen Läufer b2 zum Leben, der später zusammen mit der Dame großes Unheil auf den schwarzen Feldern anrichten wird.

Partien nachspielen:

Die Partien können am Ende des Beitrags nachgespielt werden und als pgn-Datei runtergeladen werden.

Die Spielregeln:

Sie können drei Partien Punkte geben, und zwar der Ihrer Meinung nach besten Partie drei Punkte, der zweitbesten zwei Punkte und der dritten einen Punkt. Wenn Sie nur eine Partie angeben, wird diese mit drei Punkten gewertet. Geben Sie drei Partien an, ohne dass kenntlich wird, welche Partie drei und welche zwei Punkte erhalten soll, werden alle genannten Partien mit jeweils einem Punkt gewertet.

Bitte mailen Sie Ihre Stimme bis Samstag, den 30. September 2017, mit dem folgenden Betreff zwischen den Bindestrichen – Partie der Saison – (bitte wegen der Bearbeitung darauf achten!) an georgios.souleidis[at]schachbundesliga.de
Für [at] bitte @ einsetzen.

Unter allen bis einschließlich 30. September eingehenden Stimmen (also nicht nur denen, die auf die meistgewählte Partie entfallen) verlosen wir wertvolle Sachpreise.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.