Württembergische Einzelmeisterschaft 2017

  • 7
    Shares

Kvetny, Mark (by Georgios Souleidis)

Das Meisterturnier des Schachverbandes Württemberg ist ein 9-rundiges CH-System Turnier, das vom 26. August bis 3. September 2017 in Plochingen stattfindet. Die ersten zwei Plätze berechtigen zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2018. Die Spieler erhalten 90 Minuten für 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie, plus 30 Sekunden Zeitzugabe pro Zug ab dem ersten Zug.

Wie fast überall, hat man sich auch im Ländle seine Gedanken gemacht, um die Württembergische Einzelmeisterschaft – immerhin berechtigen Platz 1 und 2 im Meisterturnier zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft – attraktiver zu gestalten, so dass auch stärkere Spieler als bisher teilnehmen.

Die Turnierseite vermeldet, dass erstmals seit 2012 ein Spieler mit einer TWZ > 2400 teilnimmt, wie auch eine Erhöhung des Preisgelds für den Sieger auf 1.000 € sowie Übernahme des Startgelds und der Reisekosten der beiden Vertreter bei der DEM.

Da ab 2018 die WEM durch ein Einladungsturnier ersetzt werden soll, wurde folgendes beschlossen:

“Die vier bestplatzierten Spieler des Meisterturniers 2017 (MT) qualifizieren sich für das internationale Meisterturnier (IMT) 2018, hinzu kommen die notwendige Anzahl an Einladungsspieler, um die Anforderungen der FIDE hinsichtlich Nationalität und Titel für ein Normenturnier zu erfüllen. Die restlichen Plätze werden vom VSpA als Freiplätze für starke württembergischen Spitzenspieler vergeben.”

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email