Gregor Haag gewinnt das Open in Bettingen vor Noah Fecker und FM Claudiu Prunescu

Markus Angst – Gregor Haag entschied das im Rahmen des ersten Qualifikations-Turniers zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 in Bettingen ausgetragene Open für sich.

Noah Fecker kann im Mai nächsten Jahres zwischen dem U14- und U16-Final wählen. (by Schweizer Schachverband)

Der für die SG Riehen spielende 23-jährige Deutsche, Nummer 2 der Startrangliste, holte als Einziger der 43 Teilnehmer das Punktemaximum. Als Einziger auf 4½ Punkte und damit auf Rang 2 kam als Startnummer 3 Noah Fecker (Eggersriet). Der 13-jährige St. Galler, der nur gegen Mark-Simon Hug (Zollikon/13.) remisierte, ist für den U14-Final vorqualifiziert, weshalb er die Open spielen kann. Als bester U16-Spieler von Bettingen hat er nun auch den Platz im U16-Final auf sicher und kann im Mai nächsten Jahres wählen, in welchem Feld er spielen will.

Der topgesetzte FM Claudiu Prunescu gab in der 2. und 3. Runde zwei Remis gegen Can-Elian Barth (Boniswil/21.) und Alexandre Zaza (Monthey/14.) ab und musste sich mit 4 Punkten und Rang 3 begnügen. Ebenfalls auf 4 Punkte kam der 14-jährige Eric Rüttimann (Dottikon), der als zweitbester U16-Spieler einen Sprung von Startplatz 32 auf Rang 5 machte. Auch der direkt hinter ihm klassierte drittbeste U16-Spieler Matthias Tezayak (Kreuzlingen/3½ Punkte) sprang einige Plätze nach vorne – von 11 auf 6.

Die Kategorie U14 (45 Teilnehmer) wurde eine Beute von Niels Stijve (Villars-sur-Glâne), der ebenso wie Olivier Tschopp (Dättwil) 4½ aus 5 holte, aber die besseren Buchholz-Punkte aufwies. Bronze ging an Darja Babineca (Bern) mit 4 Punkten.

Bei U12 (63 Teilnehmer) lagen gar drei Spieler mit 4½ aus 5 an der Spitze. Steve Papaux (Yverdon-les-Bains) belegte vor Tommy Hoang (La Tour-de-Peilz) und Gavin Zweifel (Zug) den ersten Podestplatz.

Bei U10 (59 Teilnehmer) gewann Kala Kishan Udipi (Zürich) mit 7 aus 7 vor den beiden je 6 Punkte aufweisenden Dominik Mattenberger (Emmenbrücke) und Christoph Hediger (Meikirch).

Die drei nächsten Quali-Turnier finden in St. Gallen (17.–19. November), Zürich-Wollishofen (19.–21 Januar) und Payerne (9.–11. März) statt. Der Final, dessen Austragungsort noch offen ist, steht am Pfingst-Wochenende vom 18. bis 21. Mai auf dem Programm.

TurnierseiteErgebnisse OpenErgebnisse U10Ergebnisse U12Ergebnisse U14Ergebnisse U16
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Jugend |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.