DSenMMdL in der Uckermark

Auftakt zur 26. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Templin

Vom 25.9. bis zum 1.10.2017 kämpfen 26 Seniorenmannschaften in einem 7-rundigen Turnier mit dem herrlich-kryptischen Kürzel „DSenMMdL 2017“ um den Meistertitel. Zu den Favoriten gehören neben dem Titelverteidiger aus Baden und dem Vizemeister Württemberg die Teams von – nach TWZ-Schnitt geordnet – Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern. Die Mannschaftsaufstellungen gibt es auf der Turnierseite, ebenso wie in Kürze dann Ergebnisse und Rundenberichte. Weiter empfehlen wir den Vorbericht auf der DSB-Seniorenseite.

Unser Foto zeigt das Turnierhotel, direkt am Lübbesee gelegen und laut Hotel-Homepage eines der größten Fassadenkunstwerke Europas.


Als Hauptturnierleiter ist wieder DSB-Seniorenreferent Gerhard Meiwald im Einsatz, der es sogar geschafft hat, seinen 70. Geburtstag terminlich genau in die Lücke zwischen „seiner“ in Büsum vor einer Woche zu Ende gegangenen „OSenEM 2017 SH“ und der anstehenden  „DSenMMdL 2017“ zu legen! Der Schachticker nutzt die Gelegenheit zur herzlichen Gratulation und würdigt den Jubilar durch eine Bildleiste, die ihn nicht nur als Organisator zeigt.

Von links nach rechts:

  1. Organisator bei der DSEM 2016 in Niedernhausen
  2. Beim Blitzturnier in Essen-Katernberg
  3. Als Gewinner des Bürgermeisterpokals in Husum, Mai 2017
  4. Beim 10. Willi-Knebel-Gedenkturnier in Essen, März 2017
  5. Vor der Partie gegen Jürgen Riesenbeck beim Politikerturnier 2007 in Berlin (Beide sind seit 1962 Mitglied im gleichen Verein SF Essen-Katernberg!)

 

Links
Turnierseite DSenMMdL 2017: https://dsenmm2017.de
DSB-Seniorenseite: Vorbericht zu DSenMMdL 2017

Print Friendly, PDF & Email