Dresdner Schachherbst 2017

3. Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung - Von Ina Eichstaedt, Dresden
Die Anreise nach Dresden zur 3. WM für Menschen mit Behinderung war stürmisch (im wahrsten Sinne des Wortes). Familie Schellmann musste mehrere Umwege fahren, sie schafften es aber noch rechtzeitig, um Dieter und Gert in Dresden vom Bahnhof abzuholen. In Brandenburg knickten die Bäume so oft um, dass wir Eichstaedts uns erst am Morgen des 06.10.2017, kurz vor 5 Uhr, auf den Weg nach Dresden machten. So verpassten wir zwar die Eröffnungszeremonie, aber Mirko kam dennoch pünktlich zur ersten Runde. Das schafften nicht alle Spieler, so dass nach 33 Brettern in der ersten Runde die zweite Runde heute mit 71 Teilnehmern startete. Neben der Weltmeisterschaft starteten im Wynham Garden Hotel parallel die 25. Offenen Sächsischen Senioreneinzelmeisterschaften mit 78 Teilnehmern und der American Amateur Cup.

Bei der WM starten vom DBSB Oliver Müller, Mirko Eichstaedt, Frank Schellmann, Dieter Riegler, Gert Schulz und Reinhold Rippberger. Und bereits nach der heutigen zweiten Runde hat jeder Spieler des DBSB mindestens einen halben Zähler auf seinem Konto. Der Bundestrainer Wilfried Bode ist natürlich auch wieder vor Ort und bereitet die Kaderspieler auf die einzelnen Runden vor. Am gestrigen Nachmittag präsentierte sich Luise als Stadtführerin in Dresden, leider regnete es fast ununterbrochen. Erwähnenswert ist aus meiner Sicht die großartige Organisation des Turniers. Die Assistenten, beispielsweise für Partien der Spieler der IBCA und des Gehörlosenverbandes gegeneinander, werden ausnahmslos vom Schachbund Sachsens gestellt, die in ihren grünen Shirt gut zu erkennen sind. Vor allem die Schachjugend Sachsen verbringt so den Großteil ihrer Herbstferien. Diese Kinder haben sicher in der Zukunft keine Berührungsängste mit Behinderten. Das ist für mich ein toller Beitrag für Inklusion.

Liebe Grüße aus Dresden von

Jana Eichstaedt

3. Weltmeisterschaft im Schach für Menschen mit Behinderungen 05. – 13. Oktober

Zur 3. Weltmeisterschaft im Schach für Menschen mit Behinderungen haben sich knapp 90 Teilnehmer aus 12 Nationen angemeldet, darunter 25 Titelträger. In sieben Runden wird zum dritten Mal der Weltmeister übergreifend in den drei Arten von Behinderungen (Physically Disabled, Blind, Deaf) ausgespielt. Daneben gibt es auch eine Mannschaftswertung. Neben Spielern aus den traditionell starken Schachländern Russland und Deutschland freuen wir uns auch auf weitgereiste Gäste, z.B. aus Indien und von den Philippinen. Viele Teilnehmer kommen bereits zum 3. Mal zur Weltmeisterschaft nach Dresden.

Die Weltmeisterschaft wird am 05.10.2017 um 18.00 Uhr mit einer feierlichen Zeremonie eröffnet. Für die gastgebende Landeshauptstadt Dresden wird Bürgermeister Dr. Peter Lames sprechen. Daneben werden offizielle Vertreter des Weltschachbundes FIDE sowie der drei Weltverbände der körperbehinderten, blinden und gehörlosen Spieler erwartet. Die erste Runde startet am 06.10.2017 um 9.30 Uhr. Rundenbeginn an den folgenden Turniertagen ist ebenfalls 9.30 Uhr. Am Mittwoch (11.10.2017) ist spielfrei: Die Siegerehrung findet am Freitag, 13.10.2017, 16.00 Uhr statt.

Die vollständige Ausschreibung sowie weitere Informationen zu Teilnehmern und Ablauf unter: www.worldchess-disabled.com

25. Offene Sächsische Senioren – Einzelmeisterschaft 05. – 13. Oktober

Zum beliebten und bewährten Turnier in 9 Runden im Schweizer System sind Damen Jahrgang 1962 und früher sowie Herren Jahrgang 1957 und früher zugelassen. 80 Schachfreunde haben sich bereits angemeldet. Die erste Runde startet am 05.10.2017 um 14.00 Uhr. Rundenbeginn ist an den folgenden Tagen stets um 9.30 Uhr. Am Freitag, 13.10.2017, findet um 15.30 Uhr die Siegerehrung statt.

Die vollständige Ausschreibung sowie weitere Informationen unter: www.schachfestival.de

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.