Iranische Frauen-GM wechselte den Verband

Borna Derakhshani

Dorsa Derakhshani (geboren 1998 in Teheran) ist eine iranische Frauengroßmeisterin und Internationale Meisterin. Sie verfügt über eine Lizenz als FIDE Journalistin. Sie lebte und studierte bis Juli 2017 Barcelona. Dorsa Derakhshani ist Ende Juli 2017 in die USA eingereist und studiert seither an der Saint Louis Univerity.  Dorsa ist die Asiatin mit der höchsten Elozahl in der Kategorie unter 18 Jahre und die Nummer zwei weltweit. Sie hat die asiatischen Jugendmeisterschaften drei Mal in Folge gewonnen.Im Jahr 2016 wurde sie mit den Titeln WIM und WGM ausgezeichnet. Im September 2017 wechselte sie zum US-Verband. Was war passiert?

WGM Dorsa Derakhshani (by David Llada)

Sie wurde vom iranischen Verband gesperrt, weil sie bei einem Turnier auf Gibraltar (23. Januar bis 2. Februar 2017) teilgenommen hat und auf das im Iran traditionelle Kopftuch nicht getragen hat. Das Tragen eines Kopftuchs ist seit der islamischen Revolution von 1979 für Frauen zwingend vorgeschrieben. Ebenfalls gesperrt wurde ihr 15- jähriger Bruder Borna Derakhshani, der sich erlaubt hatte gegen einen Israeli zu spielern, was vom iranischen Verband untersagt ist. Israel ist vom Iran nicht als Staat anrkannt.

Der Präsident des iranischen Schachverbandes, Mehrdad Pahlevanzadeh, sagte der iranischen Nachrichtenagentur MNA, Dorsa Derakhshani habe nur den Verband gewechselt, was im Schach nicht unüblich sei, und sei nicht Teil des US-Nationalteams. Auch habe sie seit 2014 nicht mehr für die iranische Nationalmannschaft gespielt.

In diesem Jahr hat die amerikanische Frauenmeisterin, Nazi Paikidze, an der Frauen-WM in Teheran nicht teilgenommen, weil sie es ablehnt einen Hijab zu tragen.

„Manche betrachten einen Hijab als Teil der Kultur“, sagte Paikidze. „Aber ich weiß, dass viele iranische Frauen gegen dieses Zwangsgesetz tapfer protestieren und so viel riskieren. Deshalb werde ich keinen Hijab tragen und die Unterdrückung der Frauen nicht unterstützen.“

Hier ein Interview von Dorsa Derakhshani – Ein weiteres Interview auf der Internetpkattform chess.com

Partien von IM Dorsa Derakhshani und Partien von Borna Derakhshani

 

 

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Iranische Frauen-GM wechselte den Verband

  1. Den Sprung auf Elo über 2400 (eine Voraussetzung für den IM-Titel) schaffte Derakshani durch vier Turniere im serbischen Novi Sad – zwei im Februar, zwei im Juni 2016 – bei denen sie auch ihre drei IM-Normen erzielte.Da gewann sie insgesamt 95 Elopunkte, die sie seither wieder komplett eingebüsst hat.
    Ob sie rein schachlich eine „Überfliegerin“ ist, das kann man so oder so sehen – verkaufen kann sie sich jedenfalls …. .

  2. Wenn es um sportlichen Fakten zu Dorsa Derakhshani (15. April 1998) geht, so sind diese ebenfalls nicht auf dem aktuellen Stand, denn sie stammen aus dem Interview von Markus Lammers vom 12. Dezember vergangenen Jahres. So wird die 19-jährige Iranerin, deren bisher beste Elo-Zahl mit 2405 vom Juli 2016 stammt, inzwischen bei den Juniorinnen U20 geführt. Dort belegt sie (Stand 1. Oktober 2017) mit 2306 Zählern nur Rang 30. Die Nummer 1 ist die Chinesin Tingjie Lei (Jahrgang 1997) mit Rating 2528. Auch unter den Juniorinnen ihrer neuen Föderation – die Staatsbürgerschaft hat Dorsa nicht gewechselt sondern ist nur dem nationalen US-Schachverband beigetreten, was sie allerdings berechtigt, künftig auch diesen international zu vertreten – ist sie hinter Carissa Yip (2311) und Jennifer Yu (2308) Dritte. In der nationalen US-Bestenliste der Frauen schließlich , die Irina Krush (2436) und Anna Zatonskih (2428) anführen, bedeutet das vorerst Platz 9.

  3. Im Artikel steht fälschlicherweise: „Sie lebt und studiert derzeit in Barcelona.“ Das ist nicht mehr aktuell. Dorsa ist bereits Ende Juli 2017 in die USA eingereist und studiert seither an der Saint Louis Univerity.

Kommentare sind geschlossen.