Naht das Ende von Kirsan Iljumschinow ?

Garri Kasparow will Fide-Präsidenten Kirsan Iljumschinow ablösen
Wie heute in der Print- und Online-Ausgabe der angesehenen Frankfurter Allgemeinen zu lesen ist, will  Garri Kasparow den amtierenden Fide-Präsidenten Kirsan Iljumschinow, der  auch Gouverneur (bis 2010) der buddhistischen und russischen Republik Kalmückien war, ablösen. Iljumschinow will sich ganz dem Schach widmen und somit auch weiterhin dem Weltschachbund vorstehen. Dem, so hat Kasparow angekündigt, wird sich Kasparow mit allen Mitteln entgegenstellen, indem er sich bei der nächsten Wahl, die 2014 übrigens in Tromsö (Norwegen) stattfindet, als neuer Fide-Präsident zur Verfügung stellt, oder gegebenfalls einen prominenten Kandidaten unterstützt.
Der Imageschaden, den der jetzige Amtsinhaber mit Besuchen bei weltweit geächteten Diktatoren dem Schach und dem Weltverband zufügt, nennt Kasparow als Hauptmotiv. Motivation bezieht er aus den Erfolgen seiner nahezu weltweiten Initiative für Schach in den Schulen, etwa der Unterstützung des Europäischen Parlaments. Kasparow kritisiert die von der FIDE verfolgte Verengung des Schachs als Sport (etwa das aussichtslose Unterfangen, Schach olympisch zu machen) und möchte den erzieherischen Wert des Spiels stärker betonen.
Man denke nur noch an die weltweit im Fernsehen gezeigte Schachpartie, die Iljumschinow mit Gaddafi, kurz vor seinem Sturz, gespielt hat. Hier hat die gesamte Schachwelt nur den Kopf geschüttelt. Iljumschinow ist auch nur noch Fide-Präsident, weil er sich der Stimmen der "Russischen Schachföderation" und der Gunst des Kreml sicher sein kann. Die letzte Wahl im russischen Chanty-Mansijsk konnte Iljumschinow noch für sich entscheiden, doch 2014 in Norwegen kann es schon anders aussehen.
Wie die Fide auf ihrer Internetseite heute bekannt gab, weilt ihr Präsident Iljumschinow in Damaskus (Syrien), um über eine Zusammenarbeit/Kooperation zwischen der Regierung von Syrien und der Fide zu verhandeln. Unglaublch so etwas auf die Fideseite zu setzen.
Links: Kirsan Iljumschinow und rechts Garri Kasparov (Quelle Wikipedia)

Print Friendly, PDF & Email