World Senior Championship Schlussrunde: GM Lothar Vogt kämpft um Titel

  • 10
    Shares

Die heutige Schlussrunde (18.11.17, seit 14 Uhr) in der Kategorie 65+ wird besonders spannend: 6 Spieler mit 7,5 Punkten liegen in Front und spielen in direktem Vergleich um den WM-Titel, darunter der deutsche GM Lothar Vogt. Die Spitzenpaarungen: Brett 1: Vaisser-Torre, Brett 2: Sveshnikov – Shevelev, Brett 3: Vogt – Jansa. — Unter Weiterlesen finden Sie links oben den „Live-Button“  —

Vom 6.11. bis zum 19.11.2017 findet in Acqui Terme (70 km nordwestlich von Genua/Italien) die Senioren-Einzel-Weltmeisterschaft statt, genauer die „FIDE World Senior Chess Championship (50+, 65+)“. Es liegen über 300 Anmeldungen vor, die sich auf die Kategorien 50+ (99 Teilnehmer), 65+ (172), W50+ (22) und W65+ (15) verteilen.

Es ist übrigens die 27-te Auflage der Senioren-WM, die 1991 in Bad Wörishofen erstmalig ausgetragen und damals von Smyslov gewonnen wurde. In den folgenden Jahren hießen die Titelträger Geller, Taimanov (2-mal), Vasiukov und Suetin! Die im Jahr 2016 in Marienbad ermittelten aktuellen Weltmeister Giorgi Bagaturov (50+), Anatoly Vaisser (65+), Tatiana Bogumil (W50+) und Nona Gaprindashvili (W65+) sind alle in Acqui Terme zur Titelverteidigung am Start!

Aus Deutschland kommen 39 Anmeldungen, wobei GM Klaus Bischoff (Startrang 4 in 50+), GM Lothar Vogt (Startrang 9 in 65+) und WIM Brigitte Burchardt (Startrang 3 in W50+) die besten Chancen haben ganz vorne mitzuspielen.

 

Brigitte Burchardt (2016 in Radebeul), Klaus Bischoff (2015 in Dresden), Lothar Vogt (2013)

 

Hier eine Übersicht über die deutsche Delegation:

 

Die klangvollsten Namen im Teilnehmerfeld sind Granda Zuniga (Peru), Alexander Khalifman (Russland) und Zurab Sturua (Georgien) in 50+, Anatoly Vaisser (Frankreich), Evgeny Sveshnikov, Yuri Balashov, Evgeni Vasiukov (alle Russland), Eugenio Torre (Philippinen) und Vlastimil Jansa (Tschechien) in 65+, Elvira Berend (Luxemburg) und Galina Strutinskaia (Russland) in W50+ und Nona Gaprindashvili (Georgien) in W65+.

Auf der Turnierseite wird die Live-Übertragung von 30 Brettern angekündigt. Die erste Runde wird am 7.11. gespielt. Startzeit ist immer 14:30 Uhr, mit Ausnahme der letzten Runde am 18.11., die um 14:00 Uhr beginnt. Paarungen, Ergebnisse, Tabellen, etc. können bei Chess-Results verfolgt werden.

Links

Text: Bruno Müller-Clostermann
Bilder: Stefan64 (Vogt), Müller-Clostermann (Burchardt, Bischoff)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.