World Senior Championship Schlussrunde: GM Lothar Vogt kämpft um Titel

Die heutige Schlussrunde (18.11.17, seit 14 Uhr) in der Kategorie 65+ wird besonders spannend: 6 Spieler mit 7,5 Punkten liegen in Front und spielen in direktem Vergleich um den WM-Titel, darunter der deutsche GM Lothar Vogt. Die Spitzenpaarungen: Brett 1: Vaisser-Torre, Brett 2: Sveshnikov – Shevelev, Brett 3: Vogt – Jansa. — Unter Weiterlesen finden Sie links oben den “Live-Button”  —

Vom 6.11. bis zum 19.11.2017 findet in Acqui Terme (70 km nordwestlich von Genua/Italien) die Senioren-Einzel-Weltmeisterschaft statt, genauer die „FIDE World Senior Chess Championship (50+, 65+)“. Es liegen über 300 Anmeldungen vor, die sich auf die Kategorien 50+ (99 Teilnehmer), 65+ (172), W50+ (22) und W65+ (15) verteilen.

Es ist übrigens die 27-te Auflage der Senioren-WM, die 1991 in Bad Wörishofen erstmalig ausgetragen und damals von Smyslov gewonnen wurde. In den folgenden Jahren hießen die Titelträger Geller, Taimanov (2-mal), Vasiukov und Suetin! Die im Jahr 2016 in Marienbad ermittelten aktuellen Weltmeister Giorgi Bagaturov (50+), Anatoly Vaisser (65+), Tatiana Bogumil (W50+) und Nona Gaprindashvili (W65+) sind alle in Acqui Terme zur Titelverteidigung am Start!

Aus Deutschland kommen 39 Anmeldungen, wobei GM Klaus Bischoff (Startrang 4 in 50+), GM Lothar Vogt (Startrang 9 in 65+) und WIM Brigitte Burchardt (Startrang 3 in W50+) die besten Chancen haben ganz vorne mitzuspielen.

 

Brigitte Burchardt (2016 in Radebeul), Klaus Bischoff (2015 in Dresden), Lothar Vogt (2013)

 

Hier eine Übersicht über die deutsche Delegation:

 

Die klangvollsten Namen im Teilnehmerfeld sind Granda Zuniga (Peru), Alexander Khalifman (Russland) und Zurab Sturua (Georgien) in 50+, Anatoly Vaisser (Frankreich), Evgeny Sveshnikov, Yuri Balashov, Evgeni Vasiukov (alle Russland), Eugenio Torre (Philippinen) und Vlastimil Jansa (Tschechien) in 65+, Elvira Berend (Luxemburg) und Galina Strutinskaia (Russland) in W50+ und Nona Gaprindashvili (Georgien) in W65+.

Auf der Turnierseite wird die Live-Übertragung von 30 Brettern angekündigt. Die erste Runde wird am 7.11. gespielt. Startzeit ist immer 14:30 Uhr, mit Ausnahme der letzten Runde am 18.11., die um 14:00 Uhr beginnt. Paarungen, Ergebnisse, Tabellen, etc. können bei Chess-Results verfolgt werden.

Links

Text: Bruno Müller-Clostermann
Bilder: Stefan64 (Vogt), Müller-Clostermann (Burchardt, Bischoff)

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “World Senior Championship Schlussrunde: GM Lothar Vogt kämpft um Titel

  1. Schade für Vlastimil Jansa. Er hatte mit dem oben genannten Gegner Lothar Vogt jemanden gepaart bekommen, der eben nicht um den Titel kämpfte, sondern ausgesprochen zielstrebig auf Punkteteilung spielte. Hätte mich für Vlastimil gefreut. Ehemaliger Teamkollege aus Forchheim.

Kommentare sind geschlossen.