Spitzenkämpfe in Schwäbisch Hall

Von IM Georgios Souleidis – Am 09. und 10. Dezember stehen die 5. und 6. Runde der Saison 2017/18 auf dem Programm. Die Spitzenkämpfe finden in Schwäbisch Hall statt. Hier trifft der Gastgeber mit Reisepartner Deizisau auf Bremen und Mülheim. Baden-Baden verteidigt die Tabellenführung zu Hause gegen Dresden und Berlin, während Solingen seine weiße Weste im Norden der Republik gegen Hamburg und Norderstedt wahren möchte. Außerdem empfängt Hockenheim mit Reisepartner Hofheim die Teams aus München.

Der SK Schwäbisch Hall richtet zum zweiten Mal hintereinander ein Bundesliga-Wochenende aus. Nach Hockenheim und Hofheim empfängt der Gastgeber zusammen mit Deizisau die Teams aus Bremen und Mülheim. Während Bremen und Deizisau gemäß dieser Statistik bislang über Erwartung agierten, ließen Schwäbisch Hall und Mülheim einige Elo-Punkte liegen. Nominell fällt von den vier Mannschaften nur Mülheim etwas ab, trotzdem darf man insbesondere an diesem Spielort ausnahmslos spannende Kämpfe erwarten.

Spielort: Optima Sportpark, Spitalmühlenstraße 28, 74523 Schwäbisch Hall

Samstag, 09.12.2017, 5. Runde, 14 Uhr
SK Schwäbisch Hall – SV Werder Bremen
SF Deizisau – SV Mülheim Nord

Sonntag, 10.12.2017, 6. Runde, 10 Uhr
SV Werder Bremen – SF Deizisau
SV Mülheim Nord – SK Schwäbisch Hall

Die OSG Baden-Baden liegt nach vier Spieltagen erwartungsgemäß an der Spitze und darf nach der ersten Doppelrunde wieder zu Hause spielen. Im Kulturhaus LA8 erwartet der deutsche Meister den USV TU Dresden und die Schachfreunde Berlin zur 5. und 6. Runde. Obwohl zahlreiche Stars wegen der London Chess Classic und der Russichen Supermeisterschaft nicht mit von der Partie sein werden, darf man davon ausgehen, dass der Gastgeber ein schlagkräftiges Team aufbieten und als klarer Favorit in die Kämpfe gehen wird. Während Dresden und Berlin gegen Baden-Baden Underdogs sind, starten sie gegen Speyer-Schwegenheim als Favoriten. Am ehesten dürfte sich der Reisepartner von Baden-Baden Chancen gegen Berlin ausrechnen, die bislang aber eine überzeugende Saison spielen.

Spielort: Kulturhaus LA 8, Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden

Samstag, 09.12.2017, 5. Runde, 14 Uhr
OSG Baden-Baden – USV TU Dresden
SG Speyer-Schwegenheim – SF Berlin

Sonntag, 10.12.2017, 6. Runde, 10 Uhr
USV TU Dresden – SG Speyer-Schwegenheim
SF Berlin – OSG Baden-Baden

Der Hamburger SK startete mit einem Punkt aus vier Kämpfen unglücklich in die Saison 2017/18. Dementsprechend würden die Hanseaten nur allzugerne ihre letzten Heimkämpfe im Kasino der SIGNAL IDUNA siegreich gestalten, bevor sie im neuen Jahr die Spielstätte wechseln, doch mit Solingen und Aachen gastieren nicht unbedingt zwei Leichtgewichte im Norden der Republik. Nominell verspricht der Kampf gegen Aachen die größte Spannung. Eine kurze Anfahrt hat der SK Norderstedt, doch das ändert nichts an der Rollenverteilung des Außenseiters an diesem Spielort.

Spielort: Kasino der SIGNAL IDUNA, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg

Samstag, 09.12.2017, 5. Runde, 14 Uhr
Hamburger SK – SG Solingen
SK Norderstedt – DJK Aachen

Sonntag, 10.12.2017, 6. Runde, 10 Uhr
SG Solingen – SK Norderstedt
DJK Aachen – Hamburger SK

Trotz der Niederlage gegen die Schachfreunde Deizisau peilt der SV Hockenheim weiterhin die Verteidigung der Vizemeisterschaft an. Dafür müssen vor heimischer Kulisse im Baden-Württemberg Center am Hockenheimring zwei Siege gegen die Münchner Vereine her. Im Prinzip sieht es nach zwei Pflichtübungen aus, doch insbesondere Bayern München überraschte bislang mit zwei starken Auftritten gegen die SG Solingen und die SG Speyer-Schwegenheim. Während die Rennstädter um einen Platz auf dem Podest kämpfen, streiten die restlichen Teams an diesem Spielort um Punkte gegen den Abstieg. Dementsprechend werden in den Matches mit Hofheimer Beteiligung “Big Points” verteilt.

Spielort: Baden-Württemberg Center, Im Motodrom, 68766 Hockenheim

Samstag, 09.12.2017, 5. Runde, 14 Uhr
SV Hockenheim – MSA Zugzwang München
SV Hofheim – FC Bayern München

Sonntag, 10.12.2017, 6. Runde, 10 Uhr
MSA Zugzwang München – SV Hofheim
FC Bayern München – SV Hockenheim

Neue Regel:

Dank einer neuen Regelung ab der Saison 2017/18 dürfen sich die Schachfans an jedem Bundesliga-Wochenende darüber freuen, dass die Aufstellungen der Teams eine Stunde vor Spielbeginn veröffentlicht werden. Diese werden auf der Webseite des Deutschen Schachbunds und auf dieser Seite im Liveportal veröffentlicht.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.