Ein Trainings-Team auf dem Weg zum Super-GM

  • 12
    Shares

Den Dt Meister von 2010, der Hamburger Großmeister Niklas Huschenbeth (25), zeichnet seine “Beharrlichkeit an einzelnen Spielsystemen zu feilen und feinzujustieren” (GM Bindrich, über GM Huschenbeth), aus.

Niclas Huschenbeth und Robert Hübner

Es gibt nicht viele, die so die Nähe zur Vollkommenheit anstreben, wie er. Mit bereits 18 Jahren, erstürmte er den Deutschen Schachthron der Männer, löste sich mit einem Schritt komplett vom Jugendschach. Sicher angespornt vom jungen Magnus Carlsen und seinem märchenhaften Erfolg, aber sicher auch das Selbstvertrauen kein Remis gegen Stärkere anzunehmen und jedes Match auszufighten.

Inzwischen hat Niclas grundsolide sein Bachelor in Psychologie an der Eliteuni Baltimore mit 1,0 in der Tasche. Hier spielte er herausragend am 1 Brett für die Uniauswahl. Er hat sich auch in den USA sehr viele Freunde gemacht. Nun studiert er auf Master in Psychologie an der Freien Universität Berlin. In einem Trainingsdreieck, GM Bindrich/ GM Huschenbeth/ IM Lubbe haben sich dazu drei gesucht und gefunden. Gemeinsame Turniere, gemeinsames Training. Die Wellenlänge stimmt, die Unkosten für Toptrainings werden somit gering gehalten, der Ansporn sich zu Höhstleistungen anzutreiben funktioniert.

Die ersten Früchte zahlen sich aus, Falko Bindrich gewann die German Masters 2017, wird nun im GRENKE Turnier und den Sparkassenturnier in Dortmund, als Masterssieger gesetzt sein. Niklas Huschenbeth ist auf 2600er+ Kurs, spielt bis zum 2. Brett hoch für den Hamburger SK. Nikolas Lubbe ist bereits gefühlt GM (mit über 2500 DWZ) und hervorragender Öffentlichkeitsarbeit mit seiner attraktiven Frau Melanie, geborene Ohme.

Niclas sucht konsequent den nächsten Schritt. Durch die Vermittlung von Jan-Christian Schröder, ist Niklas mit Dr Robert Hübner in Kontakt gekommen und absolviert momentan in Köln ein TOP-Training (2 Tage, Intensivtraining). Der Austausch mit Robert ist absolut auf Augenhöhe. Das Training gefällt Niklas sehr gut.

Nach Dr Emanuel Lasker, ist der in Köln promoviert Papyrologe Robert Hübner, die ewige Nummer 2 am deutschen Schachhimmel. Niemand außer ihm hatte die Hand so nahe am WM Titel. Niclas bestätigt, dass sein Schachverständnis und seine Spielstärke immer noch enorm sei.

Wir werden sehen, ob nicht Dr Rober Hübner in Niclas evtl etwas vervollkommnet, was ihm “hauchdünn” selbst verwehrt blieb.

Text und Foto: Karol Lalla

Print Friendly, PDF & Email