So wenige Figuren — so viel Gehalt

  • 4
    Shares

Eine partienahe Stellung, in welcher eigentlich nur die Frage ist, ob das einzig verbliebene weiße Bäuerlein Karriere machen kann oder der gegnerische Springer ihn bremsen kann. Trivial, müsste man denken? Weit gefehlt. Welche sensationellen und schier unglaublichen Möglichkeiten sich ergeben können wird hier eindrücklich von Dirk Paulsen vorgestellt. Im Zitat sagt der FM: “Wer bei Ansicht dessen keine Freude empfindet sollte sich vielleicht einen anderen Zeitvertreib als das Schachspiel suchen?

Die Wunder beziehen sich nicht nur auf die Stellung, die wenigen Figuren, die Züge, die Faszination für die Möglichkeiten — sondern sogar noch ein wenig mehr auf den Komponisten: wie kommt man auf solche Ideen? Wunder ist der eine Begriff dafür, welcher den Kern bereits im Ansatz erfasst. Es weitet sich aus zur Bewunderung.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Video |