Frauenbundesliga startet in die 2. Saisonhälfte

  • 12
    Shares

Am Wochenende finden die 6. und 7. Runde der Schach-Frauenbundesliga statt. Ausrichter sind Leipzig, Erfurt und Hamburg. Aufgrund der vielen gleichzeitig stattfindenden hochkarätigen Turniere stellen sich die Spitzenmannschaften zum Teil von alleine auf, Überraschungen sind daher nicht ausgeschlossen.

Insbesondere das Open in Gibraltar zieht traditionell viele Schachspielerinnen an, da es hier gerade bei den Frauen hohe Preisgelder zu gewinnen gibt. Daher ist bei den Frauen auch dieses Jahr wieder fast die komplette Weltspitze am Start (Ausnahmen Hou Yifan und Harika Dronavalli, die beide in Wijk aan Zee spielen). Zudem wurde das Turnier gerade wieder zum besten Open des Jahres 2017 gewählt. Zusätzlich findet parallel noch das Moskau-Open statt, und das Tata-Steel-Turnier in Wijk aan Zee spielt am Wochenende ebenfalls seine Schlussrunden. Die Terminüberschneidung der Doppelrunde mit Gibraltar wurde von der deutschen Nummer 1 Elisabeth Pähtz scharf kritisiert. Auch viele deutsche Spitzenspielerinnen sind dort am Start und stehen ihren Bundesligamannschaften daher nicht zur Verfügung.

Jetzt aber zum Sportlichen: das Spitzenspiel der Runde steigt in Hamburg, wo mit den Gastgebern und dem deutschen Meister Schwäbisch Hall die beiden einzigen noch verlustpunktfreien Mannschaften der Liga aufeinandertreffen.

Hier die Informationen zu den einzelnen Spielorten

Spielort Leipzig

Leipzig und Reisepartner Rodewisch treten gegen Hofheim und Bad Königshofen an. Am interessantesten sind die Begegnungen Rodewisch-Bad Königshofen und Leipzig-Hofheim gleich am Samstag. Rodewisch und Bad Königshofen müssen auf die ein oder anderen Spielerinnen verzichten, ob Bad Königshofens Kapitän Jürgen Müller ebenfalls in Moskau weilt (die letzten Jahre war er dort als Schiedsrichter aktiv), ist dem Autor nicht bekannt. Bad Königshofen muss unbedingt gewinnen, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Hofheim hofft nach den guten Vorstellungen in Karlsruhe vor Weihnachten auf die ersten Punkte im Abstiegskampf, links Hofheims Brett 1 Sonja-Maria Bluhm, die in den beiden letzten Runden gegen Top-Ggegnerinnen 1,5 Punkte holte. Am Sonntag sind die Rollen klarer verteilt, wenn Rodewisch auf Hofheim und Leipzig auf Bad Königshofen trifft. Rodewisch und Bad Königshofen sind klar favorisiert.

Spielort Erfurt

Hier spielen Erfurt und Lehrte gegen Karlsruhe und Baden-Baden. Auch wenn Baden-Baden durch die parallel stattfindenden Turniere wohl am stärksten betroffen ist, sollte es für zwei klare Siege reichen, zu stark ist der Baden-Badener Kader auch hintenraus. Am schwierigsten wird es für Baden-Badens Kapitän Thilo Gubler voraussichtlich werden, überhaupt 6 Spielerinnen zusammenzubekommen. Spannend wird es in den Partien mit Karlsruher Beteiligung. Erfurt muss gewinnen, um noch eine Chance im Abstiegskampf zu haben, und der Sieger von Karlsruhe-Lehrte am Sonntag kann schon für eine weitere Bundesligasaison planen.

 Spielort Hamburg

In Hamburg kommt es am Samstag zum Spitzenspiel zwischen dem HSK und Meister Schwäbisch Hall. Auch hier müssen beide auf einige Spielerinnen verzichten, die in Gibraltar und Moskau am Start sind. Beide Mannschaften stellen sich daher mehr oder weniger von selbst auf: alle zur Verfügung stehenden Spielerinnen werden wohl spielen. Auch die Sonntagsbegegnung Deizisau-Hamburg ist relativ offen, während Schwäbisch Hall und Deizisau gegen Aufsteiger Kiel klar favorisiert sind.

Aus Hamburg wird es auf den Siten des HSK eine Liveübertragung der Partien geben. Außerdem werden die Partien vor Ort live von Georgios Souleidis kommentiert. Hier die Links zur Übertragung:

6.Runde Samstag ab 14:00:
http://www.hsk1830.de/pages/uebertragung/fbl/2017_2018/Runde6/tfd.htm

Live-Ticker:
http://www.hsk1830.de/pages/uebertragung/fbl/2017_2018/Runde6/liveticker.htm

7.Runde Sonntag ab 9:00:
http://www.hsk1830.de/pages/uebertragung/fbl/2017_2018/Runde7/tfd.htm

Liveticker:
http://www.hsk1830.de/pages/uebertragung/fbl/2017_2018/Runde7/liveticker.htm

Hier alle Partien des Wochenendes im Überblick:

Ausrichter: SV Allianz Leipzig
Sa – 14.00
SV Allianz Leipzig – SV Hofheim
Rodewischer Schachmiezen – SC Bad Königshofen

So – 09.00
SC Bad Königshofen – SV Allianz Leipzig
SV Hofheim – Rodewischer Schachmiezen

Ausrichter: SV Medizin Erfurt
Sa – 14.00
SV Medizin Erfurt – Karlsruher SF
SK Lehrte – OSG Baden-Baden

So – 09.00
OSG Baden-Baden – SV Medizin Erfurt
Karlsruher SF – SK Lehrte

Ausrichter: Hamburger SK
Sa – 14.00
Hamburger SK – SK Schwäbisch Hall
SK Doppelbauer Kiel – SF Deizisau

So – 09.00
SF Deizisau – Hamburger SK
SK Schwäbisch Hall – SK Doppelbauer Kiel

Und hier noch der Link zum Ergebnisdienst: Runde 6 Samstag, 27.1.2018 ab 14:00 und Runde 7 Sonntag, 28.1.2018 ab 9:00.

Print Friendly, PDF & Email