Pfalz Open 2018: Toms Kantans springt noch auf Platz 1

  • 5
    Shares

Die Sieger Open A

Dramatisches Finale beim diesjährigen Pfalz Open. Der lettische Großmeister Toms Kantans, in der Bundesliga für Speyer-Schwegenheim aktiv, konnte in der letzten Runde den führenden IM Christopher Noe abfangen und sicherte sich damit den großen Preis der Sparkasse Rhein-Haardt, der diesmal mit einem Scheck über 1.699,- Euro dotiert war. Nach seiner Niederlage gegen Daniel Fridman in der 5. Runde legte er noch drei Siege nach und lies nur noch ein Remis gegen Jinshi Bai zu. Mit 7,5 Punkten aus 9 Runden distanzierte er seine Verfolger um einen halben Punkt. GM Daniel Fridman folgte auf Platz 2, er quittierte lediglich eine Niederlage in Runde 8 gegen den Sieger von 2016 GM Ivan Ivanisevic. Bronze ging an GM Jinshi Bai aus China. Weitere 7 Spieler kamen noch auf 7 Punkte, die Wertung (Gegnerschnitt) gab den Ausschlag über den Platz. Dass bis in die Abschlussrunde gekämpft wurde, zeigen die 7 entschiedenen Partien an den ersten 10 Brettern.

Die entscheidende Partie gewann Kantans mit Schwarz in Runde 9, seine Dame war zu stark für die vier Bauern des Gegners:

Noe,Christopher (2487) – Kantans,Toms (2487) [A00]

  1. Pfalz-Open 2018 – A-Turnier Neustadt an der Weinstrasse (9.1), 13.02.2018

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.f3 c5 4.d5 d6 5.e4 Lg7 6.Sc3 0–0 7.Le3 e6 8.dxe6 Lxe6 9.Ld3 Sc6 10.Sge2 a6 11.Sf4 Sd7 12.0–0 Sde5 13.Sxe6 fxe6 14.f4 Sd7 15.Dd2 De7 16.Tad1 Ld4 17.Lb1 Sf6 18.Se2 e5 19.f5 Lxe3+ 20.Dxe3 Sd4 21.Sc3 b5 22.cxb5 axb5 23.Sxb5 gxf5 24.Dg5+ Dg7 25.Dxg7+ Kxg7 26.Sxd4 exd4 27.Txf5 Sd7 28.Td5 Tf6 29.b4 Sb6 30.Tg5+ Tg6 31.Txg6+ hxg6 32.e5 dxe5 33.bxc5 Sa4 34.Te1 Sc3 35.c6 Tc8 36.Ld3 Kf6 37.Tf1+ Ke7 38.Te1 Kd6 39.Lxg6 e4 40.Txe4 Sxe4 41.Lxe4 Ke5 42.Lf3 d3 43.Kf2 Kd4 44.h4 d2 45.Ke2 Kc3 46.h5 Kc2 47.Ke3 Kc1 48.Kf4 Tf8+ 49.Ke5 Txf3 50.gxf3 d1D 51.h6 Dd8 52.a4 Kd2 53.f4 Ke3 54.a5 Dc7+ 55.Kd5 Dxa5+ 56.Ke6 Dc7 57.h7 Dxh7 58.Kd6 Kxf4 59.c7 Df5 0–1

Normen:

Auch in diesem Jahr gabe es einige Normen zu verteilen: Eine Im-Norm erspielte sich der Chinese Zeyu Xiang mit 6 Punkten, dem 3 Remis gegen die Großmeister Berkes, Sadzikowski und Malakhatko gelangen. Zwei IA-Normen konnte Hauptschiedsrichter Gregor Johann an die Referees Michael Rütten und Silverio J. Martinez Fernandez übergeben.

Xiang,Zeyu (2380) – Sadzikowski,Daniel (2584)

  1. Pfalz-Open 2018 – A-Turnier Neustadt an der Weinstrasse (5.4), 11.02.2018

1.d4 Sf6 2.Sf3 d5 3.c4 e6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Ld6 6.Lg2 c6 7.Dc2 Sbd7 8.0–0 0–0 9.Lg5 h6 10.Lxf6 Sxf6 11.Sbd2 b6 12.e4 Le7 13.cxd5 cxd5 14.e5 Sd7 15.Tfc1 Sb8 16.Lf1 Ld7 17.Dc7 De8 18.a3 Sc6 19.La6 Ld8 20.Dd6 Le7 21.Dc7 Tb8 22.Sb3 Ld8 23.Dd6 Le7 24.Dc7 Ld8 25.Dd6 Le7 ½–½

Sonderwertungen:

Frauen              Xueyi Li (China)

Senioren           IM Anatoly Donchenko

Rating 2300      Daniel Morgunov

Rating 2225      Marc Morgunov

Rating 2150      Stephen Kutzner

Rating 2075      Matthias Tafertshofer

Rating 2000      Nils Richter

Jugend U18      FM Ashot Parvanyan

Jugend U14      FM Danial Dardha

Eine bemerkenswerte Aktion für einen guten Zweck wurde am Sonntag vorgestellt. Der erst 13-jährige Lukas Muths aus dem pfälzischen Herxheim spielte erstmals im A-Turnier mit und sprach über seine Unterstützung beim Kampf gegen Krebs. Das Motto „Setz Krebs schachmatt“ setzt er um, indem er gegen eine Spende Schach gegen Vereine, Gruppen usw. spielt. Bisher hat er so bereits 12.000 Euro zusammen, beim Pfalz Open kamen ca. 300 Euro hinzu.

Fazit: Das Pfalz Open 2018 war wieder eine runde Sache, 512 Teilnehmer aus 25 Ländern zeigen dies. Das Jubiläumsturnier, die 10. Auflage, wird vom 01.-05.03.2019 ausgetragen. Ein großer Dank geht an alle Teilnehmer, Sponsoren, Schiedsrichter und Helfer die zum Gelingen dieses Schachfestes beigetragen haben!

Dirk Hirse
Turnierdirektor Pfalz Open

Impressionen: Fotos von Marcel Harff

DWZ neu B- und C-Turnier
Pfalz Open Tag 4: Remis an den Spitzenbrettern in Runde 7: Verfolger schließen beim Pfalz Open auf
Tag 4 beim Pfalz Open in Neustadt an der Weinstraße. An den Brettern 1 und 2 einigten sich die Spieler auf Remis, somit witterte die Schar dahinter Morgenluft und schloss durch Siege auf. Nach gespielten 7 Runden

Sieger B-Open

liegen fünf Schachfreunde gleichauf mit 6 Punkten: Daniel Fridman, Vitaly Kunin, Jinshi Bai, Toms Kantans und Christopher Noe. Dahinter haben 6 Spieler mit 5,5 Punkten ebenfalls noch gute Chancen auf den Titel. Der Dienstag wird mit den Runden 8 und 9 die Entscheidung bringen.
Die Turniere B und C sind bereits am Rosenmontag zu Ende gegangen. Überragend spielte der Sieger im B-Turnier Ali Elier (Sfr. Brackel 1930), der lediglich in der sechsten Runde ein Remis gegen die zweitplatzierte Antonia Ziegenfuss abgab. Die DWZ Auswertung ergab eine leistung von 2320 und 66 gewonnene DWZ Punkte. Eine noch höhere DWZ Steigerung gelang Antonia Ziegenfuß (OSG Baden-Baden) mit 103 Punkten bei einer Leistung von 2260. Bronze holte sich Paul Hinrichs (SK Bingen). Die junge Chinesin Tiantian Jiang spielte ebenfalls stark auf und sprang von Startplatz 128 auf Rang vier im Tableau.
(1) Elier,Ali (1946) – Ziegenfuss,Antonia (1815) [A00] 9. Pfalz-Open 2018 Neustadt an der Weinstraße (6.1), 12.02.2018

1.e4 e6 2.d4 c5 3.Sf3 cxd4 4.c3 Sf6 5.e5 Sd5 6.cxd4 b6 7.a3 d6 8.Ld3 Le7 9.0–0 0–0 10.De2 a5 11.De4 g6 12.Sc3 dxe5 13.dxe5 La6 14.Td1 Lxd3 15.Txd3 Sxc3 16.bxc3 Sd7 17.Lh6 Te8 18.Dc6 Sb8 19.De4 Sd7 20.Dc4 Ta7 21.Tad1 b5 22.Dxb5 Db8 23.c4 Sc5 24.Tc3 Tb7 25.Dxa5 Ta7 26.Db5 Tb7 ½–½

Ein schöner Schwarz-Sieg gelang Elier in der Schlussrunde gegen Philipp Scholz aus Haßloch:
(2) Scholz,Philipp (1894) – Elier,Ali (1946) [A00] 9. Pfalz-Open 2018 Neustadt an der Weinstraße (7.2), 12.02.2018

1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.Lf4 e6 4.c4 dxc4 5.e3 b5 6.Le2 Lb4+ 7.Sfd2 Lb7 8.0–0 0–0 9.a3 Ld6 10.Lg5 a6 11.Sc3 Sbd7 12.e4 Le7 13.Le3 c5 14.e5 Sd5 15.Lf3 Sxc3 16.bxc3 Lxf3 17.Dxf3 cxd4 18.cxd4 Sb6 19.Dg3 Kh8 20.f4 Dd7 21.Sf3 Sd5 22.Lc1 a5 23.f5 exf5 24.Sh4 Lxh4 25.Dxh4 b4 26.Tf3 f6 27.Th3 g6 28.Lh6 Tf7 29.axb4 g5 30.De1 Sf4 31.exf6 Sxh3+ 32.gxh3 Dxd4+ 33.Kf1 Dxf6 34.Txa5 Tg8 35.De3 Dxh6 36.Dc3+ Df6 37.Dxc4 Td7 38.Ta6 Db2 39.Ta2 Td1# 0–1

Sonderwertungen Pfalz Open B 2018
Senioren: 1. Dr. Gernot Köhler 2. Dr. Norbert Bengsch 3. Gottfried Mertens
Frauen:1. Helene Flach 2. Sabrina Ley 3. Jana Basovskiy
Gruppe U14: 1. Jan Boder, 2. Petro Lohvinov, 3. Eva Rudolph
Gruppe U18: 1. Fabio Michels 2. Marius Bajorski 3. Andreas Wacker
Rating 1650: 1. Cristiano Amato 2. Uwe Seepe 3. Nina Kunisch
Rating 1800: 1. Peter Oberhofer 2. Patrick Buhr 3. Dominik Wieber

Pascal Gerhardt konnte die Siegprämie im C-Turnier einstreichen. Von Platz 29 aus gestartet verlor er keine Partie, hatte bereits vor der letzten Runde einen ganzen Punkt Vorsprung und sicherte sich durch ein Remis den Gesamtsieg. Hier seine Partie aus Runde 3, in der er den topgesetzten Josua Scherer besiegte:

(1) Gerhardt,Pascal – Scherer,Josua [A25] 9. Pfalz Open 2018 (3), 13.02.2018

1.c4 e5 2.g3 Sc6 3.Lg2 f5 4.Sc3 Sf6 5.e3 Lb4 6.Sge2 0–0 7.0–0 Se7 8.d4 exd4 9.exd4 d5 10.cxd5 Sexd5 11.Sxd5 Sxd5 12.Db3 Te8 13.Dxd5+ Le6 14.Dxd8 Taxd8 15.Lg5 Td7 16.Lxb7 h6 17.Le3 Tb8 18.Lc6 Td6 19.d5 Lxd5 20.Lxd5+ Txd5 21.Lxa7 Tb7 22.Le3 g5 23.Tfd1 1–0

Auf den Plätzen folgten Edgar Mkrtchyan und Karlheinz Scherf.

Sonderwertungen Pfalz Open C 2018
Senioren: Georg Hildebrand
Frauen: Michelle Trunz
Gruppe U10: 1. Peter Grabs jun. 2. Henrik Cernov, 3. Lin Englert
Gruppe U14: 1. Josua Scherer 2. Pablo Mateo Miranda Martin 3. Moritz Ewerhardy
Rating 1200: 1. Linus Lohrmann 2. Herbert Hotz 3. Michael Pittner-Fleck
Rating 1350: 1. Thomas Leykauf 2. Stefan Sitta 3. Harutyun Mkrtchyan

Alle Ergebnisse und viele Partien auf der Seite des Veranstalters www.pfalzopen.de.

Dirk Hirse
Pfalz Open

Pfalz Open Tag 3: Kunin und Fridman kämpfen um die Spitze
Nach 5 gespielten Runden haben sich an der We

Kantans gegen Pfreundt

instraße die Großmeister Daniel Fridman und Vitaly Kunin an die Spitze gesetzt und als einzige Spieler alle ihre Partien gewonnen. In der heutigen 6. Runde hat Junin Weiß gegen Fridman. Einen halben Punkt hinter den Führenden lauert GM Jinshi Bai, der es heute mit GM Daniel Sadzikowski zu tun bekommt.
Traditionell stark tritt die Jugend beim Pfalz Open auf. Der 16-jährige Armenier FM Ashot Parvanyan (SK Norderstedt) konnte in Runde 5 gegen GM Ferenc Berkes remisieren. Marc Morgunov aus Österreich, der bei der U12 EM 2017 den siebten Platz errang, gilt als eines der größten aktuellen Talente und konnte bereits IM Georgios Souleidis besiegen und gegen IM Qilin Bao remisieren. Nach 5 Runden belegt er Platz 25 (Startrang 56). Er gehört zur Projektgruppe „Meister von morgen“ und spielte zuletzt beim starkbesetzten Open in Zadar ebenfalls stark auf.
Berkes,Ferenc (2669) – Morgunov,Daniel (2231)
9. Pfalz-Open 2018 – A-Turnier Neustadt an der Weinstrasse (4.8), 11.02.2018

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0–0 6.Le2 e5 7.0–0 exd4 8.Sxd4 Te8 9.f3 Sc6 10.Sc2 Sh5 11.Sd5 f5 12.g4 fxg4 13.fxg4 Le5 14.gxh5 Lxh2+ 15.Kg2 Dh4 16.Dd3 Kh8 17.Df3 Dxe4 18.Dxe4 Txe4 19.Tf8+ Kg7 20.Tf2 Le5 21.h6+ Kg8 22.Sxc7 Tb8 23.Lf3 Lf5 24.Lxe4 Lxe4+ 25.Kh3 Lf5+ 26.Txf5 gxf5 27.Sd5

1–0

Kunin gegen Martin

FM Julius Muckle vom SK Ludwigshafen, ebenfalls erst 16 Jahre alt, weist nach 5 Runden bereits 3,5 Punkte auf. Er erzielte in der 5. Runde ein schönes Remis gegen GM Nikola Nestorovic. Platz 20 ist der Lohn. FM Julian Martin von der OSG Baden-Baden leistete lange Zeit Widerstand gegen Kunin in Runde 4. Dieser gab in Zug 32 eine Qualität und konnte sich am Ende mit zwei Freibauern duchsetzen.
Kunin,Vitaly (2574) – Martin,Julian (2415)
9. Pfalz-Open 2018 – A-Turnier Neustadt an der Weinstrasse (4.3), 11.02.2018

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.Ld2 Lg7 6.e4 Sxc3 7.Lxc3 0–0 8.Dd2 c5 9.d5 e6 10.Lxg7 Kxg7 11.Dc3+ Df6 12.e5 Df5 13.Ld3 Dg4 14.Kf1 exd5 15.Dxc5 Sc6 16.Sf3 Lf5 17.Lxf5 Dxf5 18.Te1 Tad8 19.h4 Tfe8 20.De3 h6 21.Th3 d4 22.De4 Dxe4 23.Txe4 Kf8 24.Ke1 f5 25.Te2 Kf7 26.Kd2 Td5 27.Th1 Ke6 28.Tc1 Ta5 29.a3 Kd5 30.Kd1 Tb5 31.Td2 a5 32.Txc6 bxc6 33.Sxd4 Tb6 34.Sxf5+ Kc5 35.Tc2+ Kd5 36.Td2+ Kc5 37.Tc2+ Kd5 38.Sd6 Tf8 39.Td2+ Ke6 40.Sc4 Tb5 41.Ke2 Td5 42.Tc2 Tb8 43.f4 Tc5 44.h5 g5 45.f5+ Kd5 46.Se3+ Kd4 47.Txc5 Kxc5 48.Kd3 Txb2 49.f6 Tf2 50.g4 Tb2 51.f7 Tb8 52.Ke4 Tf8 53.e6 Kd6 54.Kf5 Ke7 55.Ke5

1–0

Das B-Turnier führen Ali Elier und Antonia Ziegenfuss an, die nach ihren Siegen in Runde 5 heute um die Tabellenführung kämpfen. Ziegenfuss, OSG Baden-Baden und Jahrgang 2005, konnte bisher überzeugen, was ihr Sprung von Startplatz 32 auf Rang 2 der Tabelle belegt. Danny Lawrenz vom

Morgunov gegen Xiang

SC Wolfratshausen lauert mit einem halben Punkt Rükstand auf Platz 3.
(2) Ley,Sabrina (1853) – Ziegenfuss,Antonia (1815) [A00] 9. Pfalz-Open 2018 Neustadt an der Weinstraße (5.2), 11.02.2018

1.e4 c5 2.Sc3 e6 3.Lc4 a6 4.a4 b6 5.d3 Lb7 6.f4 Sf6 7.La2 d5 8.De2 dxe4 9.dxe4 Sc6 10.Sf3 Sd4 11.Sxd4 cxd4 12.Sd1 Lxe4 13.Lc4 Lb4+ 14.Ld2 Lxd2+ 15.Dxd2 0–0 16.0–0 Tc8 17.Lb3 Dd7 18.Sf2 Lb7 19.Tad1 Tfd8 20.Tfe1 Dc6 21.Sd3 Se4 22.De2 Sc5 23.Se5 Dc7 24.La2 Ld5 25.Lxd5 Txd5 26.b3 a5 27.Df2 f6 28.Sc4 d3 29.Df3 Tcd8 30.cxd3 Txd3 31.Txd3 Txd3 32.Te3 Td4 33.g3 Sxb3 34.Txb3 Txc4 35.Tb2 Txa4 36.Te2 Dc5+ 37.Tf2 Ta2 38.Da8+ Kf7 39.Db7+ Kg6 40.f5+ exf5

0–1

Pascal Gerhardt vom SK Mannheim 1946 führt mit 5 Punkten die C-Gruppe an und hat gute Chancen den 1. Preis in Höhe von 399,- Euro zu gewinnen. 3 Spieler liegen mit 4,5 Punkten knapp dahinter: Andre Thullen (SV Urmitz), Feliciano Mastrorocco (SC 1926 Haßloch) und Thomas Leykauf (Heilbronner SV).
Mit den Runden 6 und 7 enden heute die Turniere B und C. Das A-Turnier wird nach der 9. Runde am Dienstag entschieden sein.

Pfalz Open Tag 2: Jana Schneider bezwingt erstmals GM
Eröffnung und Runde 1
Eröffnung und Runde 1
Am 09.02.2018 startete das diesjährige Pfalz Open mit insgesamt 512 Teilnehmern in 3 Gruppen. Die Setzliste des A-Turniers (ab DWZ/ELO 1850) wird angeführt von den Großmeistern Ferenc Berkes (ELO 2669), Daniel Fridman (2635), Daniel Sadzikowski (2584) und Jinshi Bai (2575). Es geht wieder um den Großen Preis der Sparkasse Rhein-Haardt, der mit 1.699,- Euro dotiert ist.
Nach der Eröffnung durch Turnierdirektor Dirk Hirse und Oberbürgermeister Marc Weigel, der die Gäste aus über 20 Ländern herzlich an der Weinstraße begrüßte, konnte Hauptschiedsrichter IA Gregor Johann die Bretter freigeben.
In Runde 1 setzten sich erwartungsgemäß fast alle Favoriten durch, einige Underdogs konnten aber doch für Aufsehen sorgen: An Brett 11 kam GM Misa Pap (2502) gegen Li Zhaoyang aus China nicht über ein Remis hinaus: Der an 137 gesetzte Philipp Rölle (Ramstein-Miesenbach, 2054) besiegte Jan Wöllermann (2375) ebenso wie Matthias Schramm (SC Bad Soden, 2002) gegen Simon Degenhard (SC Aufbau Magdeburg, 2266).
Unter den Teilnehmern sind erstmals auch 10 Spielerinnen und Spieler aus China dabei, u.a Schüler der Nummer 25 der Weltrangiste Li Chao B, der für Schwäbisch Hall in der Bundesliga spielt.
Bemerkenswert ist der Anteil der Spielerinnen im B-Turnier mit 37 von 168.

Partien im neuen Fenster

Partien im neuen Fenster Gruppe B

TurnierseiteResultate
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Open |