Finale der 2. Frauen- Bundesliga

  • 4
    Shares

Am 17.02. und 18.02.2018 werden in den 3 Staffeln der 2. FBL die finalen Wettkämpfe ausgetragen. Noch einmal geht es um Punkte um am Ende den 1. Platz, verbunden mit dem Aufstiegsrecht in Liga 1 zu erreichen und um positive Ergebnisse um beim Saisonfinale dem Abstieg zu entgehen.

Gespielt wird ab Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr.

Spannung ist dabei vor allem hinsichtlich der Abstiegsfrage in allen 3 Ligastaffeln vorhanden.

Staffel Süd:

http://nsv-online.de/ligen/fbl-1718/?staffel=1071&r=

Derzeit führt hier der Ex- Bundesligist FC Bayern München mit 2 Teampunkten vor Wolfbusch und Augsburg. Ein beruhigendes Polster? Mit nichten! Bayern muss am letzten Liga- WE noch gegen die beiden Verfolger spielen und kann so noch den Platz „an der Sonne“ verlieren. Es ist also sehr viel Spannung angesagt und viel wird davon abhängen mit welchen Aufstellungen die 3 Team an die Bretter gehen werden. Die Mädchen und Frauen des TSV Forstenried sind hier wohl in den Begegnungen mit Augsburg und Wolfsbusch darauf erpicht sein, für kleinere Überraschungen zu sorgen, da man selbst noch Punkte für den Ligaerhalt benötigt. Ab dem SK Langen kämpfen alle „Frauschaften“ noch um die Vermeidung des Abstiegs und hier werden die direkten Duelle darüber entscheiden wer in die Regionalliga gehen wird.

Staffel Ost:

http://nsv-online.de/ligen/fbl-1718/?staffel=1070&r=

Rotation Pankow ist mit dem seit Jahren zusammen spielenden Team auf dem Weg, nach einer etwas längeren Pause zurück in die Elite Liga des deutschen Frauenschachs. Mit 3 TPs Vorsprung vor dem Überraschungszweiten aus Dresden sollten reichen Platz 1 am Wochenende zu verteidigen. Auch in dieser Staffel müssen ab der SG Leipzig (5.) noch 4 Teams zittern und möglichst viele Punkte erobern um dem Gang in die 3.Liga zu verhindern. Schwer wird es für Chemnitz, die bisher aus 5 Runden erst einen Punkt erobern konnten. Hoffnung macht hier vielleicht, dass sie noch gegen 2 Konkurrentinnen spielen müssen und so, bei maximalem Erfolg noch in der Tabelle klettern könnten.

Staffel West:

http://nsv-online.de/ligen/fbl-1718/?staffel=1069&r=

In unserer Staffel ist die Entscheidung über den Ligasieg bereits gefallen. Grund ist hier die Absage beider Spiele am WE vom SK Münster 32. Dadurch schafft TuRa Platz 1 und der HSK II freut sich über den vorzeitigen Ligaerhalt. Allerdings konnte man auch davon ausgehen, dass beide Teams gegen Münster erfolgreich geblieben wären. Für Delmenhorst lief es die ersten 3 Runden sehr gut und man war Co- Tabellenführer mit TuRa (6 TP). In Wattenscheid gab es dann 2 bittere Niederlagen und nun muss man sogar noch aufmerksam Richtung Platz 7 schauen (Münster ist bereits 8. und Absteiger). Die Konkurrenz um den Ligaerhalt (Heiden, Steinfurt und Wattenscheid) spielen zusammen mit dem Überraschungsteam SK BW Paderborn um wichtige Teampunkte. Im Prinzip kann es noch jeden der 3 erwischen und so wird es auch hier auf den jeweiligen Kader vor Ort ankommen.

Unsere Mädchen werden am Samstag entspannt an die Bretter gegen Delmenhorst gehen und natürlich versuchen die weiße Weste zu behalten. Aus meiner Sicht war die Entscheidung zu unseren Gunsten bereits bei unserem Heim- WE Ende Januar gefallen. Dazumal konnten wir 2x gewinnen, während unsere Konkurrenz Punkte liegen ließ.

Bleibt mir allen Spielerinnen der 3 Ligastaffeln interessante Wettkämpfe zu wünschen.

TuRa-Harksheide

Print Friendly, PDF & Email

  • 4
    Shares