Österreich: Hursky will WM 2020 nach Wien holen

  • 3
    Shares

ÖSB-Präsident Christian Hursky – auf dem Foto mit den Schachjournalisten Löffler, Vitouch und Brustkern in Berlin beim Kanidatenturnier – möchte die Schach Weltmeisterschaft 2020 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Österreichischen Schachbundes nach Wien holen. Zu diesem Zweck besuchte Hursky das Kandidatenturnier in Berlin und konnte mit Ilya Merenzon erste informelle Gespräche führen.

Merenzon ist Geschäftsführer von Agon und richtet mit World Chess die wichtigsten Turniere der FIDE aus. Dazu gehören das Match um die Weltmeisterschaft, das Kandidatenturnier, aber auch World Cup und Grand Prix. In einem Interview in der Kronen Zeitung, sie berichtete gestern über den geplanten Coup, meint Hursky: “Eine Weltmeisterschaft in Wien wäre nicht nur ein großer Impuls für den heimischen Schachsport, sondern auch eine hervorragende Werbung für die Stadt”. Ein erster Schritt für eine zweite WM in Wien nach Lasker gegen Schlechter (1910) ist getan… (wk)

Print Friendly, PDF & Email

  • 3
    Shares