Schulschach-Landesfinale in Düsseldorf 2018

  • 1
    Share

Von Christian Goldschmidt, Schulschachreferent der SJNRW

Auf das Heft klicken zum blättern

Bereits seit 2016 veranstaltet die SJNRW das Schulschach-Landesfinale in eigener Regie und sehr erfolgreichem neuem Format als Megaevent. Über 700 schachbegeisterte Schüler traten vergangenes Jahr in Kamen an. Damit platzte die dortige Stadthalle aus allen Nähten. Grund genug den Spielort zu wechseln. Dank der Unterstützung des SBNRW konnte das Castello in Düsseldorf angemietet werden. Erneut stiegen die Teilnehmerzahlen stark an und 912 Schüler in 198 Mannschaften sorgten für eine überwältigende Atmosphäre in der grandiosen Arena.

Turniere dieser Größenordnung strapazieren die Kräfte und Rescourcen aufs Äußerste, vor allem wenn denn Spielort neu ist und alle noch nicht mit den neuen Gegebenheiten vertraut sind. 420 Spielsätze mit elektronischen Uhren müssen erst mal aufgetrieben werden. Hier erwies sich die Firma Schach Niggemann aus Heiden wieder als zuverlässiger Partner. 120 Spielsätze wurden aus Dortmund-Brackel herangeschafft. Dutzende Helfer der SJNRW sorgten für einen reibungslosen Verlauf. Am Ende gab es viel Lob von begeisterten Schülern, Eltern und Lehrern, die sich den 8. März 2019 im Kalender schon mal freihalten sollten.

Sportlich mussten sich alle Teams der WK II-IV und der Grundschulen allerdings erst für dieses Finale qualifizieren. In vielen Kreisen und Städten wurden dazu Meisterschaften durchgeführt und die weißen Flecken in NRW werden immer weniger. 44 der 54 Städte und Kreise in NRW waren in Düsseldorf vertreten. Nur die WK Mädchen war offen und erlebte mit 23 Teams ebenfalls eine Teilnehmersteigerung.

Die Sieger der einzelnen Wertungsklassen in der nachfolgenden PDF-Datei. Unten links auf den Pfeil zum blättern klicken:

Bericht Landesfinale 2018

 

Print Friendly, PDF & Email