Seniorenderby in der Nordheide

  • 1
    Share

Vom 15. bis 18. März 2018 findet in Wesel-Undeloh (in der Nordheide ca. 35 km südlich von Hamburg) wieder das „Senioren-Derby“ statt, eine Turnierform der besonderen Art, die nämlich nur Schachspielern zugänglich ist, die im Austragungsjahr den Seniorenstatus erreichen. Bei den Herren ist dies mit Erreichen des 60., bei den Damen mit Erreichen des 55. Lebensjahres der Fall. „Senior“ oder „Seniorin“ zu werden bedeutet – so betont Turnierleiter Klaus Gohde in seinem Einladungsschreiben -, dass Ihnen künftig die zahlreichen mit großer Liebe und Sorgfalt an attraktiven Orten ausgerichteten und von großer Herzlichkeit unter den Teilnehmern geprägten Seniorenturniere offen stehen!

Das Seniorenderby versteht sich quasi als Einführung in den Seniorenbereich. Und man darf es nur ein einziges Mal im Leben spielen! Stellvertretend für viele zufriedene bis begeisterte Teilnehmer soll dieses Zitat stehen: „Wenn ich dieses Seniorenderby nicht mitgespielt hätte, hätte mir das bis zu meinem Lebensende leid getan.”

Ausrichter des Seniorenderbys ist der Förderkreis der Senioren im DSB, der hier in einem Kurzportrait als „Perle im Kometenschweif des DSB“ vorgestellt wird.  Ergebnisse, Tabellen und auch Partien gibt es bei liveschachschau.de.

Wir zeigen den Lesern in der nachfolgenden Galerie einige photographische Impressionen vom Turniergeschehen; alle Bilder von Martin Sebastian. Die Foto-Galerie wird weiter ergänzt.

Fotos von der 7. Runde:

Siegerehrung:

Print Friendly, PDF & Email