Elisabeth Pähtz ist Europameisterin im Schnellschach – Herzlichen Glückwunsch

  • 68
    Shares

Die Europameisterschaft der Frauen in ACP in Tiflis ist beendet. 78 Schachspielerinnen aus 16 Ländern nahmen an der Europameisterschaft teil.

Elisabeth Paehtz (Deutschland Nummer Eins), Anastasia Bodnaruk, Alexandra Kosteniuk (beide aus Russland), Anna Muzychuk und Anna Ushenina (beide aus der Ukraine) belegtenmit 8 von 11 Punkten gemeinsam den ersten Platz. Die Platzierung erfolgte nach Wertung.

Elisabeth Paehtz (by Eteri-Kublashvili)

Elisabeth Paehtz schlug ihre Konkurrentinnen im Tie-Break . Dank ihres überlegenen Tie-Breaks wurde Bodnaruk Zweite, während Anna Muzychuk Bronze gewann. Für Elisabeth Paehtz war es der größte Erfolg nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft der Junioren (U20w) im Jahr 2005.

Am 1. April findet in der georgischen Hauptstadt die Blitz-Europameisterschaft der ACP-Frauen statt. Die Startliste wird angeführt von Valentina Gunina (2559), Alexandra Kosteniuk (2551, beide aus Russland), Anna Muzychuk (2545, Ukraine), Antoaneta Stefanova (2507, FIDE) und vielen anderen bekannten Schachspielern. Elisabeth Paehtz startet von Platz 16.

Resultate Turnierseite

Partien Blitz:

Print Friendly, PDF & Email