Kein Aprilscherz! Zwei Europameister-Titel für IM Elisabeth Paehtz in Georgien

  • 20
    Shares

Großartige Leistung von IM Elisabeth Paehtz, Europameisterin im Schnellschach und Vize-Europameisterin im Blitzen. 

Giorgi Georgadze, Anastasia Bodnaruk, Anna Muzychuk, Elisabeth Paehtz, ,Monica Socko (3.), Zurab Azmaiparashvili

Nachdem Elisabeth Paehtz gestern  ihre Laufbahn mit dem Titel krönte, sie wurde Europameisterin im Schnellschach, zeigte sie heute, dass sie auch im Blitzen Weltklasse ist. Deutschlands Nummer Eins belegte am Ende in dem hochkarätigen Feld den 2. Platz mit 9,5 Punkten aus 13 Partien, bei nur einer Niederlage. Es war übrigens die einzige Niederlage in 24 Partien. Neue Europameisterin im Blitzen wurde Anna Muzychuk aus der Ukraine, mit 10 Punkten knapp vor Elisabeth Paehtz. Fast wäre es zu einem Gleichstand gekommen. In der 13. Runde verlor Anna Muzychuk gegen Ana Madnadze (Spanien). Bei einem Sieg von Elisabeth gegen Iulija Osmak aus der Ukraine, wäre es zu einem Gleichstand gekommen.

Elisabeth Paehtz

Die Titelverteidigerin Alexandra Kosteniuk erwischte einen rabenschwarzen Tag und landete abgeschlagen auf dem 17. Platz mit 8 Punkten aus 13 Partien.

Links im Foto: GM Emil Sutovsky im Interview mit IM Elisabeth Paehtz

Elisabeth Paehtz und Anna Muzychuk

Resultate
Pressemitteilung: Elisabeth Pähtz wird Europameisterin 2018 im Schnellschach-Und Vize-Europameisterin im Blitzschach
Presse: Thüringer Allgemeine

Die European ACP Frauen Rapid & Blitz Schachmeisterschaft 2018 ist beendet. Die Europameisterin der Frauen, Elisabeth Paehtz, und Großmeister Emil Sutovsky feiern ihren Sieg mit einem Duett.

 

Print Friendly, PDF & Email