MITROPA-CUP: SIEG UND NIEDERLAGE GEGEN DIE GASTGEBER

  • 1
    Share

Desiree di Benedetto (Italien), Fiona Sieber, Annmarie Mütsch, Hanna Marie Klek, Sarah Hoolt und Elisabeth Pähtz (by Archiv Dorian Rogozenco)

Text: Frank Hoppe – Im Frauenturnier, das gestern pausierte, führen Deutschland und Österreich mannschafts- und brettpunktgleich. Unsere Frauen besiegten am Freitag die starken italienischen Gastgeberinnen überraschend deutlich mit 3:1. Heutiger Gegner in Runde drei ab 15 Uhr ist Slowenien, das mit nur einem halben Brettpunkt weniger auf Platz drei Tuchfühlung zu den Führenden hält.

Im offenen Turnier spielten unsere Männer am Sonnabend gegen den Gastgeber. Es wurde der erwartet schwere Wettkampf gegen den Turnierfavoriten. Die Italiener hatten möglicherweise damit gerechnet, das unser Bundestrainer Elisabeth Pähtz einsetzen würde. Die stärkste deutsche Schachspielerin durfte aber ihren spielfreien Tag genießen. Italien gewann am Ende mit 3:1. Heutiger Gegner ist Tschechien.

Live Frauen

Live Männer

Weiterlesen auf der Seite des DSB

Print Friendly, PDF & Email