GM Arkadij Naiditsch gewinnt Open in Jerusalem

  • 3
    Shares

GM Arkadij Naiditsch (Ritvo Photography)

Der deutsche GM Arkadij Naiditsch gewinnt überlegen das Open beim 4. Gideon Japhet Memorial in Jerusalem (Israel) mit 6 Punkten aus 7 Partien vor dem Israeli Tamir Nabaty (5,5 Punkte). Einen hervorragenden 4. Platz belegte die ukrainische Großmeisterin und Ex-Weltmeisterin Maria Muzychuk, die ebenfalls 5,5 Punkte auf ihrem Konto hat. Naiditsch überschritt damit wieder die 2700er Marke (2704,8) und liegt damit 1,8 Punkte vor GM Gelfand (Israel), der ebenfalls am Gideon Japhet Memorial teilnahm.

Endstand (68 Teilnehmer)
Rk SNo Name FED Rtg Pts TB1 TB2 TB3
1 1 Naiditsch Arkadij AZE 2697 6.0 33.5 24.0 28.00
2 2 Nabaty Tamir ISR 2692 5.5 30.5 21.5 23.75
3 10 Zanan Evgeny ISR 2497 5.5 30.0 21.0 22.75
4 7 Muzychuk Mariya UKR 2521 5.5 28.0 19.5 21.75
5 8 Steinberg Nitzan ISR 2521 5.5 25.5 18.0 20.00
6 6 Baron Tal ISR 2530 5.5 25.0 18.0 20.00
7 14 Ushenina Anna UKR 2447 5.0 27.0 19.0 17.00
8 17 Shvayger Yuliya ISR 2409 5.0 25.0 17.0 16.75
9 24 Birnboim Nathan ISR 2353 4.5 31.0 23.0 17.25
10 12 Oratovsky Michael ISR 2461 4.5 30.5 21.5 16.75

 

GM Ian Nepomniachtchi (Ritvo Photography)

Das stark besetzte Schnellschachturnier um den Gideon Japhet  Pokal gewann der Russe Ian Nepomniachtchi mit 6 Punkte aus 10 Partien vor seinem Landsmann Peter Svidler. Der deutsche Georg Meier erwies sich nicht als Kavalier 🙂 und besiegte als Einziger die Ex-Weltmeisterin Anna Muzychuk im Hin- und Rückspiel. Muzychuk verlor nur die beiden Partien gegen Meier und hielt alle anderen Partien remis. TurnierseiteResultate Videos   Videos: https://vimeo.com/album/5275126

 

Anna und Maria Muzychuk

Anna Muzychuk schrieb auf Facebook:

Es war eine großartige Zeit in Israel, als ich den Gideon Japhet Cup spielte und Jerusalem und das Tote Meer erkundete. Danke an die Organisatoren für diese Gelegenheit – es war das stärkste Turnier, das ich jemals gespielt habe. Stolz auf ein 1: 1 Unentschieden in meinen Mini-Matches gegen solche Schachlegenden wie Boris Gelfand, Vassily Ivanchuk, Peter Svidler und Ian Nepomniachtchi. Ich hoffe, dass ich in Zukunft mehr Chancen habe, mit den Top-Spielern der Welt zu konkurrieren. Nochmals vielen Dank an die Organisatoren und besonders an Gilad Japhet und seine Familie für eine großartige Veranstaltung.

 

Endstand
Rk SNo Name FED Rtg Pts TB1
1 6 Nepomniachtchi, Ian RUS 2770 6.0 29.00
2 5 Svidler, Peter RUS 2747 5.0 25.50
3 1 Ivanchuk, Vassily UKR 2682 5.0 24.50
4 Gelfand, Boris ISR 2674 5.0 24.50
5 3 Meier, Georg GER 2662 5.0 23.50
6 2 Muzychuk, Anna UKR 2597 4.0 21.00

Fotos: Gilad Japhet

Print Friendly, PDF & Email