Die FIDE-Wahlen und der Kampf gegen Korruption

  • 6
    Shares

Peter Doggers – Drei Wochen nach Bekanntwerden der drei Kandidaten für die FIDE-Präsidentschaftswahlen scheint das Schlüsselwort für einige der Kandidaten “Korruption” zu sein. Ein Antikorruptionskomitee wurde gegründet, und Makropoulos-Ticketmitglieder haben Dvorkovich der Bestechung beschuldigt.

Antikorruptionsausschuss

Bei der Präsidiumssitzung im zweiten Quartal 2018, die letzte Woche in Bukarest, Rumänien, stattfand, richtete die FIDE ein brandneues Wahlintegritätskomitee ein. Der Ausschuss wird Fälle mutmaßlicher Korruption untersuchen und den zuständigen Behörden entsprechende Maßnahmen vorschlagen.

Wie auf der FIDE-Website erwähnt, wurde die neue Kommission ins Leben gerufen, weil “der Wahlprozess nicht nur fair sein muss, sondern auch als fair angesehen werden muss”. Es sagt weiter:

Keine Föderationspräsidenten, Delegierte oder FIDE-Funktionäre eines nationalen Schachverbandes sollten Geschenke, Zuschüsse, Zuwendungen, finanzielle oder anderweitige Geschenke annehmen oder jegliche Gastfreundschaft eines Präsidenten, eines kontinentalen Wahlkandidaten, Mitglieds, Beraters oder Unterstützers eines Präsidententickets oder eines Wahlkandidaten. Alle Präsidenten, Offiziellen, Delegierten oder Kandidaten sollten ein solches Angebot unverzüglich dem Komitee für Wahlintegrität melden.

Der genaue Status und das Mandat des Wahlausschusses stehen in Frage, wobei zu berücksichtigen ist, dass die FIDE bereits eine Wahlkommission und eine Ethikkommission hat. Die Mitglieder dieser Kommissionen werden von der Generalversammlung gewählt und bestätigt, während nicht klar ist, wie die Mitglieder des Wahlrechtskomitees gewählt wurden.

Derzeit wird die FIDE von Georgios Makropoulos geleitet . Als einer von drei Präsidentschaftskandidaten will er am 3. Oktober in Batumi Präsident der FIDE werden.

Georgios Makropoulos. | Foto: Maria Emelianova.

In derselben Woche, in der das Anti-Korruptions-Komitee eingerichtet wurde, haben Makropoulos und der FIDE-Schatzmeister Adrian Siegel einen ihrer Gegner bei diesen Wahlen, Arkadi Dworkowitsch , der Bestechung bezichtigt.

Weiterlesen auf www.chess.com

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Fide |