Deutsche Seniorenmeisterschaften in Hamburg (21.-29.7.2018)

  • 14
    Shares

Zur 30. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft in Hamburg-Bergedorf (21. – 29. Juli 2018) ist die Meldeliste mit 275 Einträgen gut gefüllt.  Erstmals sind zur “DSEM” die Damen und Herren ab 50 mit eingeladen, d.h. die Titel werden in den Kategorien 50+ (Jahrgang 1968 und früher) und 65+ (Jahrgang 1953 und früher) vergeben. Neben den Damen- und Herrentiteln in den Turnieren 50+ und 65+ wird außerdem um den Nestorentitel (75+) gekämpft.

In der neu geschaffenen Kategorie 50+ liegen erfreulicher Weise 75 Anmeldungen; an der Spitze der Startrangliste finden sich mit Dieter Pirrot, Hartmut Metz und Hauke Reddmann bekannte Namen.  In der Kategorie 50+ gibt es 200 Meldungen,  hier zählen Mihail Nekrasov, Christof Herbrechtsmeier und Hans Werner Ackermann zu den Favoriten. Zusätzlich zu den Turnieren 50+ und 65+, findet am Freitag, den 27. Juli ab 16:30 Uhr die Deutsche Senioren-Blitzeinzelmeisterschaft statt.

Durch die folgende Bildleiste würdigen wir die Siegerinnen und Sieger der DSEM 2016 in Niedernhausen  und der DSEM 2017 in Berlin-Spandau.  Mit Boris Khanukov bzw. mit Jefim Rotstein  gab es jeweils einen „Double-Gewinner“, der sowohl den Senioren- als auch den Nestorentitel gewinnen konnte. Der Frauentitel ging 2016 an Mira Kierzek und 2017 an Brigitte Burchardt.  Leider ist von den Titelträgern 2016 und 2017  dieses Jahr nur Mira Kierzek  wieder am Start.

Sieger 2016: Boris Khanukov und Mira Kierzek; Sieger 2017: Brigitte Burchardt; Jefim Rotstein
(Fotos: Frank Hoppe, Ingrid Schulz)

Der Austragungsort ist das H4-Hotel in Hamburg-Bergedorf, das neben ausreichenden Spielsaalkapazitäten auch günstige Übernachtungskonditionen bietet. Die Hamburger City kann per S-Bahn einfach erreicht werden (35 Minuten Fahrzeit). Natürlich gibt es ein Rahmenprogramm für alle Teilnehmer/innen und deren Begleitpersonen, u.a. Hafenrundfahrt, Alsterundfahrt, Besuch der Plaza der Elbphilharmonie.

 

Turnierhotel in Hamburg-Bergedorf und Blick auf Hamburger Hafen und Fischmarkt

Der Punkt „Verzehrgutschein im Wert von 60 Euro“ in der Ausschreibung mag bei manchem ein Fragezeichen auf die Stirn rufen, aber die Auflösung ist einfach: Wie schon bei der DSEM 2017 in Berlin-Spandau unkompliziert praktiziert, erwirbt jeder Teilnehmer diesen Verzehrgutschein in  gestückelter Form als Märkchen zu 2, 1 und 0,5 Euro, die für Speisen und Getränke im Hotel eingelöst werden können (Imbiss im Turniersaal, Hotelrestaurant, Bar).

Weiter Informationen finden Sie hier:

Print Friendly, PDF & Email