SILBER FÜR LUISA BASHYLINA BEI DER EUROPAMEISTERSCHAFT U12 WEIBLICH

  • 13
    Shares

Luisa Bashylina

Mit Tamila Trunz (U8), Luisa Bashylina (U12) und Jana Schneider (U16) kämpften gestern vormittag noch drei deutsche Mädchen in Riga um Edelmetall bei den europäischen Jugendmeisterschaften. Die besten Aussichten besaß Luisa, die mit der eloschwachen Barbare Tsirekidse allerdings eine nicht zu unterschätzende Gegnerin zugepaart bekam. Die Georgierin (Elo 1413, Nr. 47 der Setzliste!) hatte acht Runden lang ihren weit stärkeren Kontrahentinnen das Fürchten gelehrt und blieb dabei ungeschlagen.

Höchste Konzentration war also angesagt bei Luisa, die am Tag zuvor noch den Verlust der Tabellenführung einstecken mußte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam die 12-Jährige besser ins Spiel, als ihr die Gegnerin die d-Linie überließ. In der Folge gewann Luisa eine Figur, mußte aber bis zum Matt am Brett sitzen bleiben. Danach begann das Rechnen bei den Schiedsrichtern bzw. ihrem Computerprogramm. In einem punktgleichen Quartett hatten alle Spielerinnen die gleiche Zweitwertung, die allerdings nur bei maximal zwei Spielerinnen mit gleicher Erstwertung zum Zuge kommt.

Erst die Drittwertung Buchholz schaffte etwas Klarheit. Nur noch zwei Spielerinnen lagen gleichauf an der Spitze, Luisa war eine von ihnen. Da auch die vierte Wertung (wieder Buchholz) gleich war, mußte der Elo-Durchschnitt der Gegnerinnen entscheiden. Hier hatte die Russin Olga Karmanowa wohl die Nase vorn. Für Luisa blieb Silber übrig. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen auf der Seite des DSB mit vielen Fotos und Partien

Print Friendly, PDF & Email

  • 13
    Shares