In der letzten Runde noch alles offen

  • 6
    Shares

Es könnte spannender nicht sein. In jedem Turnier ist noch alles offen. Im Meisterturnier könnte sogar ein Württemberger gewinnen. IM Jaroslaw Krassowizikij könnte mit einem Sieg alles perfekt machen. GM Petr Haba muss gegen GM Alexander Baburin gewinnen, wenn er noch erster werden will. FM Jens Hirneise hat mit einem Sieg gegen Bernhard Sinz noch die Möglichkeit sich eine Norm zu erspielen.

Im Kandidatenturnier liegt zwar FM Dimitriy Anistratov vorne, aber nur einen halben Punkt. Marc Gustain könnte ihn noch einholen.

Im offenen Turnier gibt es sogar 7 Leute die theoretisch noch Chancen auf das Treppchen haben. Um 10 Uhr startet Morgen die letzte Runde und auch diese wird wieder live kommentiert und übertragen.

Ohne Ausrichter geht es nicht. Vielen DANK SV Jedesheim!

Morgen ca. 1 Std. nach Ende der letzten Partie, wir schätzen ca. 17 Uhr, findet die Siegerehrung als Abschluss des Turniers statt. Wir bitten alle Spieler und Zuschauer dann auch bis zum Schluss zu bleiben und die Sieger zu ehren.

Heute bekam Rainer Wolf den Preis für die schönste Angriffspartie in der siebten Runde.

Vor der Runde gab es einen Vortrag von GM Artur Jussupow, einer lebenden Legende, der Partien von sich zum Thema Stellungsbeurteilung vorstellte.

Aber dieses gesamte Turiner ist nicht möglich ohne Helfer und deswegen sei an dieser Stelle schon einmal dem SV Jedesheim gedankt der eine super Arbeit abgeliefert hat. Und wir bedanken uns schon einmal bei allen Spielern, die das Württembergische Schachfestival zu dem event gemacht haben das es geworden ist.

Die Tagesimpressionen gibt es hier: https://cloud.svw.info/index.php/apps/galleryplus/s/0AXVkWIAf2hsiDX#01.09.

Die Partien hier: https://wem.svw.info/wem_18/partien.shtml#mt

Print Friendly, PDF & Email

  • 6
    Shares