Seite 64: SCHACH-Fragen [61] Fragebogen Zeitschrift Schach: James Plaskett

Am vergangenen Samstag ist die neue Ausgabe der Zeitschrift Schach erschienen. Den allmonatlichen Fragebogen beantwortet diesmal der englische Großmeister James Plaskett, der im Juli bei der Mannschafts-WM der Senioren in Radebeul, über die ebenfalls im Heft berichtet wird, gemeinsam mit seinen englischen Teamkollegen die Silbermedaille gewonnen hat. Bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Radebeul (vgl. S. 58ff.) tippte mich beim Getränke fassen während einer Runde jemand von hinten an und ließ in gebrochenem Deutsch, eher schelmisch mahnend als ärgerlich, verlauten: »Herr Tischbierek, Sie haben vor dreißig Jahren meine Eröffnungsideen kopiert!« Natürlich! Harold James Plaskett, wie er mit vollem Namen heißt, war in

Weiterlesen…

Ein Skandal, der keiner sein müsste: Geht die Deutsche Meisterschaft endgültig über den Jordan?

Die nationale Meisterschaft sollte eine Leuchtturmveranstaltung eines jeden Sports sein. Beim Schach war sie das hierzulande vor vielen Jahren, aber zuletzt glich die Deutsche Meisterschaft eher einem Trauerspiel, bei dem sich kaum einmal die besten deutschen Großmeister ans Brett setzten. Nun, da der Deutsche Schachbund den Modus umkrempeln und an glorreiche frühere Zeiten anknüpfen will, kommt ihm eine Affäre dazwischen, die den geplanten Neustart im kommenden Jahr schwierig macht. Und nicht nur die Deutsche Meisterschaft steht auf der Kippe. Auch die Zukunft der Amateurmeisterschaft, ein Erfolgsmodell mit tausenden Teilnehmern jährlich, und anderer Turniere steht auf der Kippe. Schon Anfang Juni am Ende

Weiterlesen…

8. Riga Technical University Open 2018

Das Schachfestival der Superlative findet vom 6. bis 12. August zum 8. Mal in Riga (Lettland) statt. In der A-Gruppe sind schon 305 Teilnehmer vorangemeldet. An der Spitze Matthias Bluebaum aus Deutschland, weitere  bekannte Namen u.a. Kovalenko, Hovhannisyan, Predke, Esipenko, Smirin und (nicht so weit oben in der Setzliste) Praggnanandhaa. Insgesamt spielen 37 Deutsche mit, nur Russland und Lettland sind zahlreicher vertreten: In diesem Jahr werden Änderungen beibehalten die letztes Jahr eingeführt wurden, da sie noch erfolgreicher waren als man es erwarten konnte. Die Gesamtzahl der Schachspieler, die an klassischen Schachturnieren (5 Gruppen) teilnehmen, wurde auf 655 erhöht. Jeder Schachspieler,

Weiterlesen…

Schach-Tennis-WM in Baden-Baden

Thomas Marschner – Am ersten August-Wochenende fand in Baden-Baden das alljährliche kombinierte Schach-Tennis-Turnier statt, das dieses Mal erstmals als Weltmeisterschaft deklariert war. Insgesamt waren Teilnehmer aus 11 Nationen am Start. Ich nahm das erste Mal teil, und alle Teilnehmer sagten, es wäre das bisher mit Abstand am stärksten besetzte Turnier gewesen. 4 Schach-Großmeister waren am Start, mit Laurent Fressinet und Sebastien Maze zwei mit einer Elo über 2600, dazu Titelverteidiger Pavel Tregubov und seine Frau Alexandra Kosteniuk, Frauen-Weltranglistenvierte, ihre Stärken lagen aber eindeutig im Schach. Es war ein toller Event, der beim TC RW Baden-Baden, einem der ältesten und traditionsreichsten

Weiterlesen…

Bundesliga: Aufstellungen in der Saison 2018/19

Georgios Souleidis – Im folgenden Beitrag präsentieren wir die Aufstellungen der Bundesliga-Teams für die Saison 2018/19 und gehen dabei auf die Ab- und Zugänge aller Vereine ein. Wir haben die Mannschaften nach Spielstärke sortiert. Der deutsche Meister verstärkte sich mit Richard Rapport von der SG Solingen. Den Platz für ihn machte Peter Heine Nielsen frei, der in Zukunft für die SF Deizisau auf Punktejagd geht. OSG Baden-Baden (2756*) SPIELER NATION ELO TITEL 1 Fabiano Caruana USA 2822 GM 2 Maxime Vachier-Lagrave FRA 2779 GM 3 Viswanathan Anand IND 2768 GM 4 Levon Aronian ARM 2767 GM 5 Peter Svidler RUS 2753

Weiterlesen…

Dresdner Schachsommer eröffnet

Aktuell laufen beim Dresdner Schachsommer drei Turniere parallel: die Deutsche Einzelmeisterschaft mit 24 Teilnehmern, die bereits am Freitag begonnen hat sowie das German Masters der Frauen und das FIDE Open. Zum German Masters der Frauen hieß Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan zehn der besten deutschen Schachspielerinnen in Dresden willkommen, darunter auch Titelverteidigerin Ketino Kachiani-Gersinska. Das FIDE Open ist in diesem Jahr mit 225 Teilnehmern nicht nur quantitativ bestens besetzt. Auch die große Zahl sehr starker Spieler kann sich sehen lassen. Angeführt wird die Setzliste von Chao Li (ELO 2714) aus Stuttgart gefolgt von Evgeny Romanov und Titelverteidiger Vladimir Onischuk. Rundenbeginn für

Weiterlesen…

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT MIT RAINER BUHMANN

Ab dem 3. August versuchen 24 Schachspieler den Titel eines „Deutschen Meisters 2018“ zu erringen. Favorit ist der vom Referat Leistungssport benannte GM Rainer Buhmann (Elo 2581). Mit dabei sind der vor- und diesjährige Pokalsieger und frischgebackene Großmeister Hagen Poetsch (2513) und der Deutsche Amateurmeister 2017, FM Derek Gaede (2332). Die DSJ meldete Jari Reuker (2377). In den Landesverbänden qualifizierten sich GM Jakob Meister (2432, Berlin), IM Mark Kvetny (2421, Württemberg), IM Malte Colpe (2382, Hamburg), IM Arno Zude (2373, Hessen), IM Hannes Langrock (2370, Sachsen), Adrian Gschnitzer(2333) und David Färber (2321, beide Baden), Nick Müller (2313, Mecklenburg-Vorpommern), Eduard Miller (2309, Bayern), FM Florian Armbrust (2300, Niedersachen), Arkadi Syrov (2295, Rheinland-Pfalz), Sebastian Fischer (2292, Württemberg), FM Raphael Rehberg (2273, Brandenburg), Frederik Svane (2266, Schleswig-Holstein), Theo Gungl(2234, Freiplatz), FM Reiner Heimrath (2200, Bayern), Eugen Heinert (2200, Nordrhein-Westfalen), Dominik Plaßmann(2186, Nordrhein-Westfalen), Hans-Ulrich Barmbold (2126, Saarland)

Weiterlesen…

Vlissingen Open 2018 (Niederlande)

Das Hogeschool Zeeland-Turnier (oder HZ-Turnier ) ist ein jährliches internationales Schachturnier , das in Vlissingen , Niederlande, stattfindet . Die ersten beiden Editionen, 1995 und 1996, wurden als Zeeland Open bekannt . Gastgeber ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Das Open geht vom 4. bis 11.8.2017 Titelverteidiger ist GM Eduardo Iturrizaga  ( Venezuela ) Die deutschen Farben vertreten u.a. GM Daniel Hausrath und IM Thomas Henrichs. Auszug aus der Teilnehmerliste: 1 GM Mareco, Sandro ARG 2643 2 GM Iturrizaga Bonelli, Eduard VEN 2640 3 GM Van Foreest, Jorden NED 2636 4 GM Chanda, Sandipan IND 2553 5 GM Ikonnikov, Vyacheslav RUS 2546 6 GM Ernst, Sipke NED 2546 7 GM Zeng, Chongsheng CHN 2539 8 GM Pruijssers, Roeland NED

Weiterlesen…

Der lang erwartete Wettkampf

1908 verließ Lasker Amerika und kehrte nach Deutschland zurück. Hier kam es sehr schnell zu einer Vereinbarung, wonach ein WM-Kampf mit seinem unversöhnlichen Kontrahenten Tarrasch im August des gleichen Jahres beginnen sollte. Zu diesem Zeitpunkt waren stolze 16 Jahre vergangen, als einst Lasker Tarrasch zu einem Wettkampf aufforderte und eine Absage erhielt. Nach dem Turnier in Nürnberg 1896, wo Tarrasch gegen Lasker verlor, hatten die beiden keine Partie mehr gegeneinander gespielt. Tarrasch mied nach dieser Niederlage stets Turniere an denen Lasker beteiligt war, aus denen Lasker fast immer als Sieger hervorging. Tarrasch selbst bevorzugte andere stark besetzte Turniere, bei denen er auch nicht minder häufig siegte. Dies brachte ihm

Weiterlesen…

ECU Newsletter Ausgabe Juli/2018 ist online

Der Newsletter Juli 2018 der Europäischen Schachunion ist online. Wie immer in ausgezeichneter Qualität, mit einem Rückblick und einer Vorschau auf kommende Schachereignisse. In dieser Ausgabe des ECU-Newsletters können Sie lesen: Abschlussbericht der European School Chess Championship 2018 Abschlussbericht der European Youth Team Chess Championship 2018 Sitzung des ECU Board in Bukarest 2018 – Hauptinformation und Entscheidungen Abschlussbericht des Dortmunder Sparkassen-Schachtreffens Abschlussbericht des Bieler Schachfestival 2018 Kurze Vorschau auf die European Youth Rapid & Blitz Schachmeisterschaft 2018 Bevorstehende Veranstaltungen im August Spaßzone  ECU Newsletter Juli 2018 kann hier heruntergeladen  werden.

TCEC Staffel:13. Saison der Top Chess Engine Championship

Die 13. Saison der Top Chess Engine Championship startet am 3. August. Insgesamt 32 Programme werden um den Titel in der ersten Computerschach-Veranstaltung kämpfen. Dies wird die 3. Saison sein, in der TCEC ein Ligasystem mit Divisionen einsetzen wird. Der Titelverteidiger Stockfish (Gewinner der 12. Staffel und Inhaber von vier TCEC-Titeln) wird zusammen mit Komodo, Houdini, Fire, Andscacs, Ginkgo und den beiden besten Motoren aus der 1. Division in der Premier Division auf Platz 1 gesetzt vollständige Teilnehmerliste. TCEC Staffel 13 offizielle Webseite  /  TCEC Twitch TV  /  Facebook Seite Zwei Neural Network-Engines in TCEC Im Dezember 2017 schockte die Google-Tochter DeepMind die Schachwelt, als sie bekanntgab,

Weiterlesen…

Dresdner Schachsommer 2018 – 2. bis 12. August 2018

Das Highlight: German Masters der Frauen (sponsored by UKA) – das Turnier der deutschen Spitzenspielerinnen In diesem Jahr wird neben der Deutschen Einzelmeisterschaft und dem FIDE – Open zum dritten Mal das German Masters der Frauen (sponsored by UKA) im Wyndham Garden Hotel in Dresden ausgetragen. Die 10 Top-Spielerinnen Deutschlands werden erneut um die Krone kämpfen. Besonders drücken wir Dresdner der vierfachen Vizewelt- und Europameisterin im Jugendbereich Filiz Osmanodja vom USV TU Dresden, (ELO 2350) die Daumen. Gespielt werden 9 Runden um einen Preisfond von 10.000,- €. Folgende Spielerinnen werden der Einladung des Deutschen Schachbundes, des Dresden Schachfestival e.V. und

Weiterlesen…

World Chess Championship Match takes place in Holborn, Central London

Pressemitteilung: Wir freuen uns sehr, The College, ein atemberaubendes historisches Gebäude im Herzen Londons als Austragungsort des FIDE World Chess Championship Matches 2018, ankündigen zu können! Die 10.000 Quadratmeter große Fläche in Holborn wird jeden Tag 400 Menschen beherbergen, damit Magnus Carlsen seinen Weltmeistertitel gegen den US-Herausforderer Fabiano Caruana verteidigen kann. Das mit Spannung erwartete Spiel findet vom 9. bis 28. November in London statt. Die Ticketpreise liegen zwischen £ 45 und £ 100, wobei sich bereits mehr als 4.500 Fans auf TicketMaster und worldchess.com für die Vorbestellung registriert haben. Alle Ticketinhaber erhalten automatisch einen digitalen Premium-Zugang zum gesamten Turnier

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

German Masters der Frauen, Deutsche Einzelmeisterschaft, FIDE Open und ELO-gewertetes Blitzturnier

Laura Jordan – Der Dresdner Schachsommer steht kurz bevor. Bei den durchgehend hochsommerlichen Temperaturen freuen sich die Organisatoren darauf, die Spieler im klimatisierten Turnierareal des Wyndham Garden Hotels begrüßen zu dürfen. Den Start macht die Deutsche Einzelmeisterschaft am 03. August mit 23, über die Landesverbände oder den Deutschen Schachbund qualifizierten, Schachspielern. Sie werden bis zum 11. August neun Runden lang die Schachfiguren auf den Brettern reizen. Mit dem stärksten Frauenturnier 2018 in Deutschland, dem German Masters der Frauen, läuft am 04. August dann die Hauptattraktion des Schachsommers an. Die zehn Teilnehmerinnen werden sich bis zum 12. August duellieren, um eine

Weiterlesen…

EU-Jugendmeisterschaften in Mureck (Österreich)

Vom 1. bis 9. August finden in Mureck die 16. EU-Jugendmeisterschaften und das 25. Steirische Jugendopen statt. Organisator Erich Gigerl erwartet Teilnehmer aus 18 Nationen, die in vier Altersklassen um die EU Titel (U8, U10, U12, U14) kämpfen und darüber hinaus in zwei Gruppen (U18, U12) im Jugendopen spielen werden. Insgesamt werden rund 125 Jugendliche nach Mureck kommen und an den Turnieren teilnehmen. Die Elofavoriten der EU-Meisterschaften sind: Norbert Szilagyi (HUN, U14), Enrico Follesa (BEL, U12), William Shi (AUT, U10) Lloyd Shang Burkart (GER, U8) und bei den Mädchen Alicia Randrianarimanana (FRA, U14), Zuzanna Rejniak (POL, U12), Lucia Stoll (FRA,

Weiterlesen…

Wählen Sie die Partie der Saison 2017/18

Autor: IM Georgios Souleidis – Die Leser sind aufgerufen, die beste Partie der Saison 2017/18 zu küren. Von den vielen Höhepunkten haben wir zehn Partien ausgewählt. Unter allen Einsendern werden wertvolle Sachpreise verlost. Einsendeschluss ist der 31. August 2018. Die folgenden Partien der Saison 2017/18 sind – nach Datum sortiert – nominiert. Die meisten von ihnen wurden von den Lesern schon zur Partie des Wochenendes gekürt und tauchen natürlich auch in dieser Wahl auf. Duda,Jan-Krzysztof (2706) – Eljanov,Pavel (2720) SBL 1718 USV TU Dresden – Hamburger SK (1), 23.10.2017 Stellung nach 13…Le7: Duda war die Eröffnung missglückt, doch hier fand er

Weiterlesen…

Im Eishockeystadion knapp am GM-Titel vorbeigeschrammt

Es fehlte nicht viel, dann hätte es seit diesem Wochenende einen Schachgroßmeister mehr in Deutschland gegeben. Einen Tag, nachdem sich IM Vincent Keymer in Helsingor seine zweite GM-Norm gesichert hatte, trumpfte beim Open in Pardubice IM Christopher Noe auf: 7 Punkte aus 9 Partien, Elo-Leistung 2.616 gegen einen Schnitt von knapp 2.400. Noe hat schon zwei Normen, dieses wäre seine dritte und damit der Titel, aber eine Feinheit im Regelwerk der FIDE sorgt dafür, dass sich der 22-Jährige vom SC Eppingen noch gedulden muss. Eine Leistung von über 2.600 und ein Gegnerschnitt von mehr als 2.380 über neun Partien allein reichen leider nicht aus. Außerdem

Weiterlesen…

Schachverband Württemberg: Der Newsletter August 2018 ist da!

Die Ausgabe August 2018 ist online. Claus Seyfried, der Macher der Internetzeitung des Württembergischen Schachverbandes, hat mal wieder ganze Arbeit geleistet. Professionell sieht die Zeitung aus und lässt keine Wünsche offen. Wer so etwas schon einmal gestaltet hat, der weiß wie viel Arbeit eine derartige Internetzeitung macht. Jeder Verein, jeder Verband sollte dankbar sein, einen Mann/Frau in seinen Reihen zu haben, der in der Lage ist, eine Zeitung in der Qualität zu erstellen. Claus Seyfried schreibt: Liebe Schachfreunde, der Newsletter des Monats August wurde gerade online gestellt. Wie immer gibt es eine Menge Nachrichten und Berichte. Als Titel haben wir ein Foto vom Stuttgarter Jugendfestival.

Weiterlesen…

Internetzeitung des Badischen Schachverbandes ist online (08/2018)

Der Newsletter, Ausgabe August 2018 ist online. Frank Schmidt, der Macher der Internetzeitung des  Badischen Schachverbandes  , hat mal wieder ganze Arbeit geleistet. Professionell sieht die Zeitung aus und lässt keine Wünsche offen. Wer so etwas schon einmal gestaltet hat, der weiß wie viel Arbeit eine derartige Internetzeitung macht. Jeder Verein, jeder Verband sollte dankbar sein, einen Mann/Frau in seinen Reihen zu haben, der in der Lage ist, eine Zeitung in der Qualität zu erstellen. Ein Schwerpunktthema ist die Schach-Bundesliga und das Bodensee-Open. Desweiteren eine Turniervorschau, Schachaufgaben und weitere Schachnachrichten aus den Bezirken und Vereinen. Insgesamt auf 32 Seiten ein Angebot nicht nur für

Weiterlesen…

Staatsmeistertitel an Stanec und Exler

Die Staatsmeistertitel 2018 im Standardschach gehen an Niki Stanec und Veronika Exler. Stanec gewinnt in den Schlussrunden auch noch gegen Georg Fröwis und Georg Halvax und holt mit sechs Siegen in Serie und acht Punkten von neun möglichen seinen elften Titel. Ein Rekord, vielleicht sogar für Ewigkeit. Im Kampf um die Medaillen gewinnt Valentin Dragnev in der Schlussrunde gegen Joachim Wallner. Er sicher sich damit Silber und Wien einen Doppelsieg. Bronze muss nach Zweiwertung unter den Spielern mit sechseinhalb Punkten vergeben werden. Schachgöttin Caissa lächelt diesmal dem Oberösterreicher Florian Schwabeneder zu. Er gewinnt Bronze vor Schnider, Blohberger Diermair, Huber, Schreiner,

Weiterlesen…