Spitzenteams setzen sich durch

Autor: Georgios Souleidis – In der 9. Runde der Saison 2017/18 gaben sich die Spitzenteams der Schachbundesliga keine Blöße. Baden-Baden und Solingen siegten in Aachen und treffen in der 10. Runde im Kampf um die Tabellenführung aufeinander. Klare Siege feierten Deizisau, Schwäbisch Hall und Mülheim Nord. Mehr Widerstand mussten Hockenheim und Bremen brechen, blieben letztendlich aber auch erfolgreich. Den ersten Saisonpunkt feierte der SK Norderstedt durch das 4:4 gegen den SV Hofheim. Illustre Namen in Aachen Fotos: Marcel Harff Drei der vier Teams, die an diesem Wochenende nur mit Großmeistern antreten, spielen in Aachen. Neben Baden-Baden, Solingen und Hockenheim lief der

Weiterlesen…

SCHACHBUNDESLIGA: ZENTRALE ENDRUNDE IN BERLIN

Das Kandidatenturnier um die Weltmeisterschaft in Berlin hat noch nicht einmal begonnen, da wirft schon die nächste Großveranstaltung in der Hauptstadt ihre Schatten voraus. Die Schachfreunde Berlin sind wie im Vorjahr Gastgeber der zentralen Endrunde der Schachbundesliga. Mit drei Runden und jeweils acht Wettkämpfen und vielen, vielen Großmeistern der Weltelite ist das Maritim-Hotel der Dreh- und Angelpunkt der Schachwelt. Daß diesmal die Frauenbundesliga nicht mit dabei ist (erst 2019 wieder), macht die Veranstaltung natürlich nicht weniger schillernd. Rund um den Hauptevent wird wieder viel für die Besucher geboten. PROGRAMM:  Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Berlin, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin Nachstehend haben wir Ihnen eine Tabelle mit einem groben Überblick

Weiterlesen…

Bundesligawochenende: Spitzenkampf in Aachen

Am 24. und 25. Februar finden die 9. und 10. Runde der Schachbundesliga statt. Alle Augen richten sich auf den Spitzenkampf in Aachen. Hier duellieren sich Baden-Baden und Solingen um die Tabellenspitze. Neben Aachen richten Deizisau, Hockenheim und Mülheim eine Doppelrunde aus. Die OSG Baden-Baden und die SG Solingen liegen nach acht Runden mit einem Verlustpunkt an der Spitze. In der 10. Runde treffen diese Teams im vorentscheidenden Duell um die Meisterschaft in Aachen aufeinander. In diesem Artikel schauten wir auf dieses Match voraus. Bevor es zum Spitzenkampf kommt, müssen beide Mannschaften am Samstag Pflichtaufgaben erfüllen. Baden-Baden tritt gegen Aachen an, während

Weiterlesen…

Erstklassiges Schach in der Stadthalle Hockenheim

Das Hockenheimer Rennstadtteam gastiert erstmals in der Stadthalle und erwartet zahlreiche Besucher – Hamburger SK und SK Norderstedt sind die  Gegner Text: Dieter Auer –  Am kommenden Wochenende 24,/25.Februar gastiert der Deutsche Vize-Meister 2017, die Schachvereinigung 1930 Hockenheim, erstmals in der Stadthalle Hockenheim. Erstmals wurde der Auftritt im Herzen von Hockenheim durch die Vermittlung von Geschäftsführer Rainer Weiglein ermöglicht. Durch die kurzen Besuchswege erhofft man sich regen Zuspruch durch Besucher aus nah und fern. Auf Rang 5 liegend sind die Spitzenplätze noch immer in Sichtweite, auch wenn der bisherige Saisonverlauf nicht den Erwartungen des Managements entsprach. Bereits am Freitag, 23.Februar wird

Weiterlesen…

SC ROTATION PANKOW WIEDER IN LIGA EINS

Während die 1. Frauenbundesliga noch zwei Runden Ende März zu spielen hat, beendeten die drei Staffeln der 2. Frauenbundesliga am vergangenen Wochenende bereits ihre Saison. Den Aufstieg in Liga eins schafften der SC Rotation Pankow, TuRa Harksheide und der FC Bayern München. Die beiden erstgenannten ließen dabei nichts anbrennen und marschierten mit 14:0 Punkten durch. München hatte es etwas schwerer und machte erst am Schlußtag gegen Verfolger Wolfbusch alles klar (Bericht). STAFFEL Ost Im DERAG Livinghotel, welches bis vor einigen Jahren noch den Namen “Hotel Königin Luise” führte, tragen die Frauen von Schachclub Rotation Pankow traditionell ihre Heimkämpfe aus. Aus den letzten beiden Wettkämpfen

Weiterlesen…

Frauenbundesliga: Baden Baden macht ernst

In der Frauenbundesliga hat der Tabellenführer Schwäbisch Hall mit zwei Siegen gegen Rodewisch und Leipzig die weiße Weste gewahrt. Dicht auf den Fersen bleibt dem deutschen Meister die Startruppe aus Baden Baden, die gegen den Tabellendritten aus Hamburg überzeugend mit 5,5-0,5 gewann. Vorentscheidungen fielen im Abstiegskampf. Hofheim steht nach dem Sieg gegen Erfurt dicht vor der Rettung, schon sicher für die nächste Saison planen können Lehrte und Karlsruhe. Vor dem Abstieg stehen Leipzig, Kiel und Erfurt. Auch die Aufsteiger in die Bundesliga stehen fest: Harksheide im Westen und Bayern München im Süden schafften den direkten Wiederaufstieg, aus dem Osten steigt

Weiterlesen…

Gegen Werder ist nur Fedorovsky heiß

Münchner Schach-Bundesligisten wollen in Mülheim punkten Von Hartmut Metz Die Münchner Bundesliga-Vereine sind sich wieder einig: „Gegen Werder Bremen ist an einem normalen Tag nichts zu holen, während Mülheim Nord diese Saison offensichtlich Probleme hat. Da hoffen wir auf den nächsten Coup“, ordnet Markus Lammers die Situation vor dem Doppel-Spieltag aus Sicht der Münchener Schachakademie (MSA) Zugzwang ein. Michael Fedorovsky (Foto oben) bestätigt für den FC Bayern München: „Normalerweise haben wir gegen Werder keine Chance. Gegen Mülheim müssen wir alles probieren.“ Der Gastgeber an der Ruhr gehörte viele Jahre zum Establishment im Oberhaus der Denkstrategen. Doch diese Saison läuft es

Weiterlesen…

Die Staffelsieger stehen fest… Glückwunsch!

Während ich in Quickborn mit unserem zweiten Team hoffte, dass der Ligaerhalt in der Frauen- Regionalliga klappt, wurden im Süden, Osten und Westen unserer Republik die letzen Partien der Spielzeit 2017/18 ausgetragen. Dabei gab es am Samstag schon einige Vorentscheidungen. Neben TuRa freuen sich nun auch der FC Bayern München und Rotation Pankow über den Zweitligasieg ihrer Staffel und dem damit verbundenen Aufstiegsrecht. Die Bayern profitierten dabei davon, dass Augsburg am Samstag keine ebenbürtige Aufstellung fand und zudem mit einer Spielerin weniger antrat. In der letzten Runde gab es dann gegen den weiteren Verfolger ein ausgekämpftes 3:3 was zu Platz

Weiterlesen…

Der Kampf um die Meisterschaft

Autor: Georgios Souleidis Im Kampf um die Spitze liefern sich die OSG Baden-Baden und die SG Solingen ein Kopf-an-Kopf-Rennen in dieser Saison. Beide Teams gaben bisher nur einen Punkt ab und liegen mit zwei Zählern Vorsprung auf Bremen an der Tabellenspitze. Am 25. Februar kommt es in der 10. Runde zum vorentscheidenden Duell zwischen diesen Mannschaften um die deutsche Meisterschaft. Wir blicken voraus. Die Fans des königlichen Spiels, insbesondere in Aachen und Umgebung, dürfen sich auf ein einen schachlichen Leckerbissen freuen. Die OSG Baden-Baden und die SG Solingen gastieren in der nächsten Doppelrunde am 24. und 25. Februar in der westdeutschen

Weiterlesen…

Finale der 2. Frauen- Bundesliga

Am 17.02. und 18.02.2018 werden in den 3 Staffeln der 2. FBL die finalen Wettkämpfe ausgetragen. Noch einmal geht es um Punkte um am Ende den 1. Platz, verbunden mit dem Aufstiegsrecht in Liga 1 zu erreichen und um positive Ergebnisse um beim Saisonfinale dem Abstieg zu entgehen. Gespielt wird ab Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr. Spannung ist dabei vor allem hinsichtlich der Abstiegsfrage in allen 3 Ligastaffeln vorhanden. Staffel Süd: http://nsv-online.de/ligen/fbl-1718/?staffel=1071&r= Derzeit führt hier der Ex- Bundesligist FC Bayern München mit 2 Teampunkten vor Wolfbusch und Augsburg. Ein beruhigendes Polster? Mit nichten! Bayern muss

Weiterlesen…

Vorletzte Runde der Frauenbundesliga: Hamburg fordert Baden-Baden

Nur 3 Wochen nach der letzten Doppelrunde steht am kommenden Wochenende die vorletzte Doppelrunde der Frauenbundesliga auf dem Programm. Tabellenführer Schwäbisch Hall spielt zu Hause gegen Rodewisch und Leipzig, Titelfavorit Baden-Baden empfängt zum Spitzenspiel den Tabellendritten Hamburg. Diesmal sollten die Spitzenmannschaften weniger Aufstellungsprobleme als am letzten Spieltag haben, da zeitgleich keine größeren Turniere stattfinden. Im Abstiegskampf liegt der Fokus auf den Begegnungen in Hofheim, dort trifft der Aufsteiger auf Lehrte und Erfurt. Hier die Informationen zu den Begegnungen an den einzelnen Spielorten: Spielort Schwäbisch Hall In Schwäbisch Hall treffen die Gastgeberinnen gemeinsam mit Deizisau auf Rodewisch und Leipzig. Rodewisch ist

Weiterlesen…

Bundesliga-Show mit Georgios Souleidis und Luis Engel

Georgios Souleidis präsentiert in seiner Bundesliga-Show die Highlights der 7. und 8. Runde der Schachbundesliga. Mit seinem Gast, dem 15-jährigen Luis Engel, zeigt er warum Baden-Baden nach 26 Kämpfen mal wieder einen Punkt abgab und dass Bundesligaspieler sich auch haarsträubende Fehler leisten. Darüber hinaus diskutiert er natürlich die aktuelle Situation in der höchsten deutschen Spielklasse. Die Show beginnt live ab 17 Uhr auf dem Playchess-Server und ist für registrierte Nutzer kostenlos. Ab 17 Uhr auf playchess.com live und danach im Archiv des Videoportals verfügbar. Die Registrierung ist für neue Nutzer kostenlos. Das Archiv ist nur für Premium-Mitglieder zugänglich. Was: SBL-Show Wo: Playchess-Server Wann: Dienstag,

Weiterlesen…

MSA Zugzwang glaubt wieder an sich

Sensationeller 4,5:3,5-Erfolg über Bundesliga-Spitzenteam Deizisau Von Hartmut Metz „Ich bin superglücklich mit zwei Punkten. Wir schlugen uns als krasser Außenseiter fantastisch“, freute sich Markus Lammers. Klang der Kapitän der Münchener Schachakademie (MSA) Zugzwang noch vergangene Woche verzagt, ja förmlich resigniert, hauchte dem Bundesliga-Kellerkind ein sensationeller 4,5:3,5-Erfolg am Samstag über die SF Deizisau neues Leben ein. Daran änderte auch eine 2,5:5,5-Niederlage am Sonntag gegen den SK Schwäbisch Hall nichts. „Die ging in Ordnung. Wir hatten nirgends eine Siegchance“, räumte Lammers ein. Gastgeber Bayern München hielt zwar gleichzeitig beim 3:5 gegen Deizisau auch gut mit, ein Coup wie dem Lokalrivalen blieb der

Weiterlesen…

Baden-Baden mit Punktverlust

Text: IM Georgios Souleidis – Der Hamburger SK sorgte in der 8. Runde für eine faustdicke Überraschung. Nach einer starken Leistung teilte der HSK beim 4:4 die Punkte mit der OSG Baden-Baden. Einen überraschenden Punktgewinn feierte auch der SV Hofheim in Dresden. Darüber hinaus setzten sich mit Schwäbisch Hall, Deizisau, Speyer-Schwegenheim, Solingen, Bremen und Hockenheim die Favoriten in ihren Kämpfen durch. In der 11. Runde der Saison 2015/16 verlor die OSG Baden-Baden gegen den SV Werder Bremen mit 3:5. Seitdem gewann der deutsche Meister jeden Kampf bis zur 8. Runde der laufenden Saison. Das sind 26 Kämpfe in Folge! Dass

Weiterlesen…

Sieg und Niederlage für das Rennstadtteam in Dresden

Allein Jungnationalspieler Dennis Wagner überzeugte mit zwei Siegen  Hockenheim. Mit dem Titel „Deutscher Vize-Meister 2017“ im Gepäck trat Mannschaftsführer Blerim Kuci mit dem Rennstadtteam die Reise nach Dresden an. Man ging in beiden Kämpfen mit hohen Erwartungen an die Bretter und war gespannt auf  hart umkämpfte Partien. Bereits die 7.Runde am Samstag, 03.Februar um 14:00 Uhr gegen Gastgeber USV TU Dresden konnte eine Vorentscheidung im Kampf um die Spitzenplätze bringen, zumal das Rennstadtteam bereits gegen SF Deizisau und FC Bayern München knapp  und unerwartet verloren hatte. An den vorderen Brettern hatte der Gastgeber ein ELO-Plus. An den letzten drei Brettern

Weiterlesen…

Zugzwang München mit Sensation

Text: IM Georgios Souleidis – Die SG Solingen gab in der 7. Runde durch ein 4:4 gegen Werder Bremen den ersten Punkt in der Saison ab, doch die Nachricht des Tages kommt aus München. Die Münchner Schachakademie gewann gegen die Schachfreunde Deizisau mehr als überraschend mit 4,5:3,5. Zu einem unverhofften “Zweier” kam auch die SG Speyer-Schwegenheim beim 4,5:3,5 gegen den Hamburger SK. Mit dem gleichen Resultat rang der USV TU Dresden den SV Hockenheim nieder. Klare Siege feierten Baden-Baden, Schwäbisch Hall, Berlin und Aachen. Die OSG Baden-Baden ist nach der 7. Runde das einzige verlustpunktfreie Team der Liga. Während der

Weiterlesen…

BEGINN DER ZWEITEN SAISONHÄLFTE

Text: IM Georgios Souleidis – Am 03. und 04. Februar finden die 7. und 8. Runde der Schachbundesliga statt. Die OSG Baden-Baden verteidigt ihre Tabellenführung im Norden der Republik gegen Norderstedt und Hamburg. Die Spitzenkämpfe steigen indes in Bremen, wo der SV Werder die SG Solingen und den DJK Aachen empfängt. Außerdem sind der USV TU Dresden und der FC Bayern München Gastgeber einer Doppelrunde. Das Auftaktprogramm meinte es gut mit der SG Solingen. Der deutsche Meister der Saison 2015/16 spielte bislang nur gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte und liegt mit weißer Weste aber leicht schlechterer Brettpunktewertung auf Platz

Weiterlesen…

„Wundertüte“ glaubt an weitere Sensation

Münchner Schach-Bundesligisten erwarteten am Wochenende schwäbische Topteams Von Hartmut Metz Zwei ehemalige Wunderkinder und Vizeweltmeister sowie das aktuelle deutsche Schach-Wunderkind könnten am Wochenende in München ihre Künste auf den 64 Feldern zeigen: Bayern München und Münchener Schachakademie (MSA) Zugzwang erwarten mit dem SK Schwäbisch Hall und den SF Deizisau zwei Bundesliga-Spitzenteams aus Schwaben. Während der FC Bayern nach dem jüngsten Coup über Vizemeister Hockenheim den Glauben an Sensationen verinnerlicht hat, klingt Markus Lammers vom Ortsrivalen angesichts des vorletzten Tabellenplatzes bereits verzagt. „Die Situation ist schon sehr schwierig“, gesteht der MSA-Kapitän angesichts von deprimierenden 1:11 Punkten. Am Samstag (14 Uhr) droht

Weiterlesen…

Vize-Meister SV 1930 Hockenheim gastiert am Wochenende in Dresden

Danach rückt die Stadthalle in den Mittelpunkt des Schachgeschehens Hockenheim. Am kommenden Wochenende steht die Devise „Verteidigung des Titels Deutscher Vize-Meister 2017“ erneut  im Mittelpunkt des Geschehens Nach zwei dritten  Plätzen und dem Vizemeister-Titel 2017 steht das Team aus der Renn- und Schachstadt Hockenheim im siebten Jahr der Zugehörigkeit zur 1.Schachbundesliga  unter Zugzwang nach zwei unerwarteten Niederlagen gegen SF Deizisau und FC Bayern München. Die Aufgabe am Samstag, 03.Februar gegen USV TU Dresden sollte man nicht unterschätzen, zumal die Sachsen in der fünften Runde beim Deutschen Meister OSG Baden-Baden fast für eine Sensation gesorgt hatten. Am Sonntag, 04.Februar  spielt das

Weiterlesen…

TuRa- Mädchen auf dem Weg zurück in die Erstklassigkeit!

Von Eberhard Schabel – Wenn wir nach 5 Runden 10:0 Teampunkte auf der Habenseite haben, dann lief wohl bisher alles glatt und nach Plan für unser Mädchenteam, oder ? … Natürlich ist die Bilanz für uns optimal, aber glatt lief zBsp. am vergangenen WE nicht alles. Bereits 3 Wochen vor den Runden 4 und 5 hatten wir ein Team gefunden und freuten uns auf ein schönes Heim- Wochenende mit den Partien gegen den SV Heiden und dem SC Steinfurt. 4. Runde… souverän gelöst! Vor der 4. Runde am Samstag, erhielt ich dann die Info, dass eine unserer Spielerinnen wegen Krank

Weiterlesen…