Was bleibt von der Jugend-WM in Maribor?

Ein Abschlussbericht von Bundesnachwuchstrainer BERND VÖLKLER (Foto) Copyright: Schachzentrum Baden Baden Im Resümee des SCHACH-TICKERS zum Abschneiden des deutschen Teams bei den diesjährigen Jugend-Weltmeisterschaften in Maribor hatten wir eingangs bemerkt, dass wir dem Abschlussbericht des Bundesnachwuchstrainer sehr gespannt entgegen sehen! Nun also hat sich Bernd Vökler, der in der slowenischen Metropole auch Delegationsleiter von 40 Aktiven und 50 Eltern war, zu Wort gemeldet. Wir veröffentlichen gern seine ganz persönlichen Gedanken und möchten uns auf diesem Wege bei ihm auch für seine regelmäßigen WM-Beiträge bedanken! Was bleibt nach 11 Runden JWM 2012 in Maribor? Eine Medaille durch Dennis Wagner wurde sehr

Weiterlesen…

Das Tagebuch der Alina Zahn

1. Tag (Mittwoch, 07.11.2012) Als wir (GM Thomas Pähtz, meine Mutter und ich) nach zehnstündiger Pkw-Anreise 19.30 Uhr Maribor erreichten,  war zum Glück keine Spur von dem in der Tagesschau am Abend zuvor thematisierten Hochwasser der Drau, also des Flusses, der durch Maribor fließt. Leider hat mich das WM-Flair noch nicht so richtig erreicht, wahrscheinlich weil eine feierliche Eröffnungsveranstaltung – so wie ich sie aus den Internetberichten der letzten WM-Veranstaltungen kannte – gefehlt hat. 2. Tag (Donnerstag, 08.11.2012) Den ersten vollen WM-Tag konnte ich noch ruhig angehen, da noch keine Auslosung bekannt  war. In einer kurzen Zusammenkunft der deutschen Delegation

Weiterlesen…

Mit fast leeren Händen …

Deutsches Team blieb bei den Jugend-WM in Maribor ohne Medaillen Mag sein, dass die Bilanz deutschen Mädchen und Jungen bei den am Sonntag im slowenischen Maribor zuende gegangenen Jugend-Weltmeisterschaften eher ernüchternd ausfällt. Zumindest, was das Schlussklassement abgeht. Es gab nämlich keine einzige WM-Medaille, und auch die TOP 10-Platzierungen blieben mit drei – die Setzliste ließ maximal sieben erwarten – doch hinter den Erwartungen zurück. Da bekanntlich nach der Meisterschaft vor der Meisterschaft ist, bleibt für Ursachenforschung nicht viel Zeit. Und ich bin sicher, dass Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler und sein WM-Trainerstab – immerhin gehörten ihm mit Michael Prusikin, Henrik Teske, Sergej

Weiterlesen…

Good bye Humpy Koneru & Hou Yifan …

Monika Socko (Polen) schmeißt Hou Yifan (China) vom Sockel Tiebreak 16.11.: Die Sensation ist perfekt. Beide Top-Favoriten,  Humpy Koneru (Indien) und die amtierende Weltmeisterin Hou Yifan (China), sind aus dem WM-Turnier ausgeschieden. In dem heutigen Tiebreak nach der 2. Runde, spielte die Weltmeisterin Hou Yifan gegen die Polin Monika Socko. Zur Überraschung aller Zuschauer gewann die Polin beide Partien und dass mit Bravour. Die Weltmeisterin spielte einfallslos und ohne Druck, während die Polin, trotz knapper Zeit, immer die besten Züge fand. In der ersten Partie konnte Hou Yifan nicht widerstehen einen Ranbauern zu nehmen, damit hatte sie zwar zunächst einen

Weiterlesen…

Schwarzer Tag für Deutschland – oder die verflixte siebte Runde

Von der Jugend-WM aus Maribor berichtet Bundesnachwuchstrainer BERND VÖKLER Einen doppelt schwarzen Tag erwischte die Spitzengruppe des deutschen Nachwuchses in Runde 7 am gestrigen Mittwoch. Die 10 Bestplatzierten spielten alle (!) mit Schwarz, und 2 zu 8 Punkte waren das traurige Ergebnis. Während Dennis Wagner (U16) und Matthias Blübaum (U18) die Kasse mit einem Remis wenigstens halten konnten und mit Platz 2 und 3 weiterhin im Oberhaus mitspielen, verloren Alexander Donchenko (U14), Jana Schneider (U10 weiblich) und Jan-Christian Schröder (U14) wichtigen Boden im Kampf um die Medaillen. Ein altes chinesisches Sprichwort kann uns am Tag der Philosophen dort weiterhelfen: „

Weiterlesen…

Daumendrücken für Jana, Dennis, Matthias und Alexander

Vier deutsche Medaillenhoffnungen bei der Nachwuchs-WM in Maribor Bei der Jugend-Weltmeisterschaft im slowenischen Maribor haben am heutigen Dienstag (13. November) die Schachfiguren eine wohlverdiente Pause. Nach der gestrigen Doppelrunde kommt diese für die rund 1600 Aktiven aus 91 Ländern sicherlich zur rechten Zeit. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass Regen angesagt ist, wie der deutsche Bundesnachwuchstrainer in seinem Bericht anmerkte. Nun, was die sportlichen Leistungen seiner 40 Mädchen und Jungen angeht, so kann er bisher durchaus zufrieden sein. Nach sechs von elf Runde hat immerhin ein Quartett berechtigte Medaillenchancen. Doch der Reihe nach… Bei den Mädchen U10 startete Jana Schneider (Foto)

Weiterlesen…

Unsere deutschen WM-Hoffnungen mischen kräftig an der Spitze mit

Bundesnachwuchstrainer BERND VÖKLER berichtet aus Maribor Nach 4 gespielten Runden hat der „Organismus“ Jugend-Weltmeisterschaft www.wycc2012.com langsam zu seiner Routine gefunden. Das macht die Sache nicht besser, nur berechenbarer. Die Eltern dürfen nach wie vor überhaupt nicht in den Spielsaal. Damit entfallen sämtliche Fotostrecken fürs Familienalbum. Der Unmut darüber entlädt sich in diversen Protestnoten und Beschwerdeschreiben. Die Organisatoren müssen sich zumindest die Frage stellen lassen, welche Leistungen die mitreisenden Eltern für ihre 100,- € OrgaGebühr erhalten? Ein Schild um den Hals und ein Sitzplatz zum Warten auf den Sprößling. Das kann nicht alles sein! Der Delegationsleiter darf nach wie vor nicht

Weiterlesen…

Mit 40 Startern zur WM nach Maribor

Eine Vorschau von Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler Am kommenden Mittwoch startet die diesjährige Jugend-Weltmeisterschaft (JWM) in Maribor. Die slowenische Metropole (http://www.maribor.si/ ) ist in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas  und dementsprechend interessiert an einem bunten Jahresprogramm. Was passt da besser als eine Schachweltmeisterschaft?! www.wycc2012.com Wenn in zwölf Kategorien vom 7.-19. November über 1600 SpielerInnen an den Start gehen wollen, dann sind die logistischen Anforderungen natürlich enorm. Mittlerweile gerät die JWM in Dimensionen, die eine gute schachliche Ausrichtung zumindest schwierig machen. Doch wir gehen positiv und voller guter Prognosen an den Start und hoffen das Beste! Wie immer möchte ich kurz auf die

Weiterlesen…

Wann kommt die „Beschwerde“-Flut?

Von der Jugend-WM aus Maribor berichtet Jugendbundestrainer BERND VÖKLER „Wann kommt die Flut?“ sangen Witt/Heppner vor einigen Jahren; zum Glück war die Flut der Drau bereits an Maribor vorbeigerauscht, als die JWM begann. http://tagesschau.de/multimedia/video/sendungsbeitrag199294.html Die Tagesschau hatte am Dienstagabend doch einige Eltern erschreckt. Zum Glück zeigte sich Maribor vom Wasser verschont und von der Sonne beglückt. Alle Deutschen erreichten wohlbehalten die beiden exzellenten Hotels „ Piramida“ und „Habakuk“. In Sachen Unterbringung gibt es heuer durch die gute Vorarbeit von Anja Gering und DSB-Sportdirektor Horst Metzing in Berlin nix zu meckern. Schlechter hat es da z.B. die Schweizer ( mit Trainer

Weiterlesen…

Länder-Mannschaftsmeisterschaft der Deutschen-Schachjugend

Zwischen dem 28. September und dem 3. Oktober fanden in Hannover die "Länder-Mannschaftsmeisterschaften der deutschen Schachjugend" statt. Gastgeber war die "Niedersächsische Schachjugend". Gespielt und gleichzeitig übernachtet wurde in der Jugendherberge Hannover. Die Jugendherberge liegt sehr innenstadtnah und trotzdem im Grünen: An das Herbergsgelände grenzt der Maschsee, ein beliebtes Hannoveraner Naherholungsgebiet. Neben spannenden Schachpartien bot sich die Möglichkeit zu einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm: 20 Fußminuten bis zur Hannoveraner Innenstadt Erlebnis-Zoo Hannover Oktoberfest auf dem benachbarten Schützenplatz Fußballturnier und Schwimmbadbesuch ggf. Stadionbesuch von Hannover 96 (Fußball) oder Hannover Scorpions (Eishockey) Blitz- und Tandemturnier "Deutscher Mannschaftsmeister der Schachjugend" wurde Bayern vor Hessen 1. Insgesamt

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

European Youth Chess Championship Prague 2012

16. bis 26.8.2012 Die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Keymer Vincent 1721 GER U8 Dobrikov Marco  GER U8 Niemann Alexander 0 GER U8 Schade Johannes  GER U8 Rockmann Jan-Okke 1767 GER U10 Mantel Ruben  GER U10 Schilay Lorenz  GER U10 Ovsepyan Arshak 1951 GER U12 Kitze Alexander 1834 GER U12 Grigorian Spartak 2118 GER U14 FM Berchtenbreiter Maximilian 2326 GER U18 Schreiner Till 2234 GER U18 Schilay Maria  GER U8 Moenster Madita 0 GER U10 Sieber Fiona 1781 GER U12 Waechter Nathalie 1650 GER U12 Bluhm Sonja Maria 1977 GER U14 Heinemann Josefine 1839 GER U14 WFM Osmanodja Filiz 2199 GER

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

EU-Jugendmeisterschaften in Mureck

Vom 1.-9. August finden in Mureck die 10. EU-Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U8-U14 statt. Alle bisherigen Meisterschaften wurden in der Steiermark ausgetragen, neun davon in Mureck, der herrlichen Urlaubsregion des Radkersburger Teich- und Hügellandes. Erwartet werden in allen Turnieren, parallel wird auch ein Steirisches Jugendopen ausgetragen, mehr als 200 Teilnehmer/innen aus mehr als 20 Nationen. Erstmals werden 36 Partien von Karl Theny live übertragen. Organisator Erich Gigerl sorgt im Murecker Kulturzentrum wieder für ausgezeichnete Spielbedingungen. Die Eröffnung findet morgen um 14.30 Uhr statt, die 1. Runde startet um 15.00 Uhr. (wk) Von einem Foto mit Fotoprogramm bearbeitet: Schiffsmühle auf der

Weiterlesen…

Der erste Saisonhöhepunkt im Nachwuchsleistungssport steht vor der Tür

Am heutigen Donnerstag beginnt die Mannschaftseuropameisterschaft U18 im tschechischen Pardubice. Deutschland startet mit zwei Jungenmannschaften und einer Mädchenmannschaft. Leider können die HonorarKonzept-Schachprinzen nicht teilnehmen. 3 befinden sich im Auslandsurlaub, Matthias Blübaum nimmt in Dortmund Anlauf auf seine erste GM-Norm und Hanna Marie Klek bekam vom Bundestrainer eine Nominierung in die Frauennationalmannschaft für den Länderkampf gegen Polen. Deutschland 1 spielt mit Jens Kotainy (Foto unten), Jan Christian Schröder, Maximilian Berchtenbreiter und Mark Kvetny. Bei einem guten Lauf kann es für eine Medaille reichen. Die Mädchen spielen mit der Deutschen Meisterin Anja Schulz und der Drittplatzierten My Linh Tran (Foto unten). Auch hier

Weiterlesen…

Die DJEM hat begonnen

Heute Samstag, den 26. Mai 2012, beginnen im thüringischen Oberhof die Deutschen Jugendmeisterschaften im Schach. Dort, wo sich sonst eigentlich alles um den Wintersport dreht, kämpfen dieses Jahr 525 Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Altersklassen um den Titel Deutscher Jungendeinzelmeister. Der Samstagabend beginnt mit einer spektakulären Eröffnungsfeier und dem Einzug der Landesdelegationen und der Fahnenträger. Bis es am nächsten Samstag den 2. Juni 2012 zur großen Siegerehrung kommt bei der die Deutschen Meister sowie die Qualifikanten zur Europa- und Weltmeisterschaften geehrt werden, gibt es noch einige Schachspiele zu bestreiten. In zwölf Wertungsklassen werden in der kommenden Woche Deutsche Meister gesucht.

Weiterlesen…

“Young Stars of the World” (Russland)

11. bis 24.5.2012 Teilnehmer: Belous, Vladimir m RUS 2518 1993; Oparin, Grigoriy m RUS 2494 1997; Artemiev, Vladislav m RUS 2459 1998; Vakhidov, Jahongir m UZB 2439 1995; Chigaev, Maksim f RUS 2438 1996; Mammadov, Zaur m AZE 2393 1994; Antal, Tibor Kende f HUN 2345 1998; Boruchovsky, Avital f ISR 2434 1997; Codenotti, Marco f ITA 2345 1997; Izzat, Kanan f AZE 2341 1996; Sanal, Vahap TUR 2277 1998; Styazhkina, Anna wf RUS 2107 1997; Turnierseite Partien Fortschrittstabelle Fotos

World Youth Chess Championship 2011 (Brasilien)

17. bis 27.11.2011 Teilnehmer aus Deutschland: Gheng Dominik GER 0 U 8 Open   Tong Kevin GER 0 U 8 Open   Sanati Charlotte GER 1665 U 10 Girls   Schneider Jana GER 0 U 10 Girls   Poetsch Leonore GER 0 U 10 Girls   Poghosyan Tigran GER 1770 U 10 Open   Laubrock Paul GER 1676 U 10 Open   Martin Julian GER 0 U 10 Open   Buckels Valentin GER 0 U 10 Open   Waechter Nathalie GER 1655 U 12 Girls   Nobis Anna GER 1560 U 12 Girls   Brandl Lea Maria GER 1556 U

Weiterlesen…

11. Winterthurer Schachwoche 2011

8. bis 15.10.2011  Auszug aus der Teilnehmerliste:   1. GM Gleizerov, Evgeny RUS 2585 0 2. GM Ulybin, Mikhail RUS 2561 0 Ekaterinburg 3. GM Rausis, Igors CZE 2497 0 4. FM Botta, Gabriele SUI 2271 2296 Monticello 5. Gattenloehner, Sebastian GER 2255 2257 Edinburgh 6. Kappeler, Kaspar SUI 2241 2276 Zürich 7. Schröder, Jan-Christian GER 2235 0 Elz J 8. Duport, Nicolas SUI 2220 2254 Vessy 9. Nabavi, Parwis GER 2214 2290 Freiburg 10. Kuhn, Thomas SUI 2213 2214 Maur 11. Haas, Carmi SUI 2212 2180 Zürich S 12. Gähwiler, Gabriel SUI 2205 2234 Neftenbach J 13. Borner, Daniel

Weiterlesen…

Mehr Hoffnungen als Erwartungen an deutsche Mädchen und Jungen bei der Jugend-EM in Albena

Vielleicht ist es ja sogar eine gute Ausgangssituation: Bei der diesjährigen Jugend-Europameisterschaft (10. bis 21. September) überwiegen eher die Hoffnungen als allzu große Erwartungen an ein erfolgreiches Abschneiden der deutsche Delegation. Die 14 Jungen und 6 Mädchen beginnen die neunrundigen kontinentalen Titelkämpfe in Albena, die heute eröffnet wurden, bei nur einer TOP 10-Platzierung ohne jeglichen Druck. Carolin Diener von TuS Makkabi Frankfurt/Main ist bei der U12 weiblich genau auf zehn gesetzt. Ansonsten müssen sich unsere Starter im Feld der mehr als 1050 Teilnehmer in zwölf Wertungsklassen mit Außenseiterrollen begnügen. Aber vielleicht liegt ja gerade darin die Chance beispielsweise für die

Weiterlesen…

9. European Union Youth Chess Championship 2011

3. bis 11.8.2011 Seit Mittwoch werden in Mureck (Österreich) die 9. EU-Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U-8 bis U-14. Zum achten Mal wird das Turnier in Mureck ausgetragen, zum neunten Mal in der Steiermark. Veranstalter ist der steirische Schachverband, unterstützt vom steirischen Landesjugendreferat. Organisator Erich Gigerl erwartet mehr als 200 Jugendschachspieler/innen aus 22 EU-Ländern. Parallel ausgetragen wird das 18. Internationale Steirische Jugend-Open. In diesem Turnier werden weitere Nationen teilnehmen. Gute Medaillenchancen dürften in der U-12 die österreichischen Aushängeschilder Florian Mesaros und Bardhyl Uksini haben. Beide standen bereits im Vorjahr am Stockerl. (wk) Turnierseite     Ergebnisse/Partien     Foto: Offizielle Seite

Veröffentlicht unter Jugend |

Mannschafts-Europameisterschaft U18 in Rumänien

Ein Quartett aus Niedersachsen vertritt Deutschland bei den diesjährigen Mannschafts-Europameisterschaften U18, die vom 14. bis 22. Juli im rumänischen Iasi stattfinden. Landestrainer Bernd Laubsch hat für seinen "Deutschland"-Vierer neben Till Schreiner und Jeromé Neumair – die Beiden nahmen kürzlich in Oberhof an der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in der Altersklasse U16 teil – Lukas Heyne und Philipp Kyas nominiert. Was das sportliche Abschneiden dieses Teams angeht, dessen Kosten für diese EM übrigens der Niedersächsische Schachverband übernimmt, sind Prognosen schwer zu treffen. Solche internationalen Titelkämpfe werden erfahrungsgemäß in jedem Fall eine echte Herausforderung für die vier Jungen sein, die ihre Wettkämpfe jeweils an

Weiterlesen…