World Junior U20 Championship

3. bis 16.8.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste Junioren: 1 GM Andreikin, Dmitry RUS 2650 2 GM Hammer, Jon Ludvig NOR 2636 3 GM Negi, Parimarjan IND 2615 4 GM Sjugirov, Sanan RUS 2610 5 GM Salgado Lopez, Ivan ESP 2607 6 GM Matlakov, Maxim RUS 2603 7 GM Safarli, Eltaj AZE 2603 8 GM Saric, Ivan CRO 2584 9 GM Spoelman, Wouter NED 2580 10 GM Cordova Daza, Emilio Arturo PER 2560 11 IM Nyzhnyk, Illya UKR 2543 12 GM Hovhannisyan, Robert ARM 2529 13 GM Ter-Sahakyan, Samvel ARM 2525 14 IM Nabaty, Tamir ISR 2523 15 GM Bindrich, Falko

Weiterlesen…

Schulschachweltmeisterschaft in der Türkei

Ohne deutsche Beteiligung! Schon zum 6. Mal wird eine Schulschachweltmeisterschaft vom 21. bis 30.7.2010 ausgetragen. Diese Jahr in der Türkei unter der Schirmherrschaft der Frau des türkischen Staatspräsidenten Hayrünnisa Gül. Spielort ist die anatolische Stadt [[Kayseri]] der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Kayseri in Kappadokien in der Türkei. Die Stadt hat 895.253 Einwohner (2007) und ist eine der wenigen Großstädte der Türkei, deren Einwohnerzahl seit Jahrzehnten stabil geblieben ist.  Während man in Deutschland noch herum stottert, ob man denn Schach als Pflichtfach in den Schulen einführen soll, haben in der Türkei ca. 1.7 Mio. Schüler als Wahlpflichtfach Schach gewählt. Die Schulschachweltmeisterschaft

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

Mannschaftseuropameisterschaft U 18 in Pardubice

Nachdem im vergangenen Jahr alle drei Mannschaften medaillengeschmückt nach Hause fahren konnten, sieht heuer die Lage etwas anders aus. Bei den Jungen erreichten mich frühzeitig einige Absagen. Niclas Huschenbeth spielt St. Pauli. Julian Jorczik und Patrick Zelbel standen nicht zur Verfügung. Also entschloss ich mich, lieber abzusagen, als mit einer Rumpfmannschaft anzutreten. Erfreulicherweise erklärte sich die Schachjugend Niedersachsen bereit, diese Lücke zu füllen. Der Landeskader erhält auf diese Art und Weise eine prächtige Turnierfahrt und Deutschland hat wenigstens ein Jungenteam am Start. Der niedersächsische Start wird auch komplett selbst finanziert!      Turnierseite     Partien

Veröffentlicht unter Jugend |

Schach in Baden-Württemberg

Quartalsbericht zum Leistungssport Das zweite Quartal 2010 endete im Schach Baden-Württembergs wieder mit der Feststellung: „Baden-Württemberg ist führend im Leistungssport!“ Die diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften im Schach in den Pfingstferien in Oberhof/ Thüringen zeigten erneut die Führungsposition Baden-Württembergs, insbesondere im Mädchenbereich. Zwar ging erneut kein Meistertitel ins Land, jedoch holten die Spieler vier Medaillen. Julia Bochis von der OSG Baden-Baden erreichte den 2. Platz in der U18w. Auf den 3. Platz kamen in der U16w Daniela Schäfer von den SF Deizisau, in der U14w Silvia Spiegelberg vom SK Freiburg-Zähringen und in der U12w Andrea Srokovskiy von der OSG Baden-Baden. Die vier

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

Prinzen auf dem Weg zum Thron

Vattenfall und der Deutsche Schachbund ermöglichen den Talenten der U14 einen internationalen Vergleich mit Polen und Schweden    Vom 26. Juni bis zum 1. Juli 2010 messen sich in der sorbischen Gemeinde Schleife achtzehn der hoffnungsvollsten Schachtalente Europas. Das in der Lausitzer Heide und Teichlandschaft gelegene Schleife – sorbisch: Slepo – ist Gastgeber eines durch den europäischen Energieversorger Vattenfall möglich gemachten Vergleichs. Je zwei Spielerinnen und vier Spieler der teilnehmenden Länder Polen, Schweden und Deutschland spielen in einem sechsrundigen Schachturnier den Sieger des ersten Schachdreiländer- Kampfes aus. Dabei spielt jedes Schachtalent der unter Vierzehnjährigen gegen jeweils drei Spielpartner der übrigen

Weiterlesen…

Großer Sport in Oberhof – nicht nur im Winter

22.05. bis 30.05.2010 In diesem Jahr finden die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Oberhof/Thüringen statt. Die DSJ bringt damit ein großes sportliches Highlight ganz abseits des Wintersports nach Oberhof. Vom 22.05. bis 30.05.2010 werden im Ramada Treff Hotel über 500 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen um Titel und Platzierungen kämpfen. Neben den offiziellen Meisterschaften, dem Kinderturnier und dem U25-Open wird für die jüngeren Spieler erstmals noch ein U14-Open angeboten. Insgesamt werden in der Pfingstwoche mehr als 1000 Schachfreunde erwartet. Nach über zehn Jahren kehren die Deutschen Jugendmeisterschaften nach Oberhof zurück und werden von Stadt und Land freudig empfangen. So fungiert beispielsweise

Weiterlesen…

Deutsche Vereinsmeisterschaften 2009 der Jugend

Am 30. Dezember war es soweit: Nach sieben harten Runden kürte die DSJ die sechs neuen Deutschen Vereinsmeister. Weit über 400 Spielerinnen und Spieler, darunter viele Kaderspieler, waren am zweiten Weihnachtstag quer durch die Republik gereist, um bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften 2009 die stärksten Mannschaften zu ermitteln. Die Meisterschaften im Überblick: U20w und U20 in Chemnitz, ausgerichtet von der USG Chemnitz U16 in Verden/Aller, ausgerichtet von den Wilhelmshavener SF U14w in Neumünster, ausgerichtet von TuRa Harksheide Norderstedt U14 und U12 in Arendsee/Altmark, ausgerichtet von der Schachjugend Sachsen-AnhaltFoto (coder-schach.de): SV Stuttgart-Wolfbusch beim Turnier in Chemnitz Die Meister im Überblick: U20: Hamburger SK; U20w: SV

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

2009 World Youth Chess Championships in Antalia (Türkei)

11. bis 23. November 2009 Die Regierung der Türkei und die Türkische Chess Federation (TCF) freuen sich, alle Mitgliederverbände und deren stärkste jungen Schachspielerinnen und Schachspieler (unter 8, unter 10, unter 12, unter 14, unter 16 und unter 18 Jahre alt – offen und Mädchen) der Fide, als Gäste zu begrüßen. Mit 2200 aktiven Spielerinnen und Spieler und 1500 Betreuern aus 89 Ländern, ist dies ist die dritte große Sport-Organisation in der Geschichte der Türkischen Republik nach 2005 und der Universade 2007. Nachfolgend die deutschen Spielerinnen und Spieler: Friedrich Wiede U-14 ; Kugler Florian U-16 ; Jorczik Julian U-18 ; Gungl Theo U-8

Weiterlesen…

Europameisterschaft U10-U18 in Italien

Am Sonntag beginnt in Fermo (Italien) die Europameisterschaft U10-U18.    Der DSB ist gut aufgestellt. Als Trainer fahren die GM Philipp Schlosser – er betreut neben Julia Bochis auch die österreichischen Jugendlichen – Thomas Pähtz sowie die A-Trainer Bernd Rosen und Bernd Vökler mit. Nadja und Artur Jussupow unterstützen ihre Tochter Ekaterina.    Die Spieler lassen einiges erwarten. Bernd Vökler: "Ich schätze Rasmus Svane in der U12 als Medaillenkandidat ein. Natürlich kämpft auch Filiz Osmanodja wieder um einen Podestplatz. Genauso weit vorne sehe ich auch die beiden U10 Starter Paula Wiesner und Arshak Ovsepyan. In den oberen Alterssklassen traue ich

Weiterlesen…

Vor dem Tag des Schachs eine Schachwoche in Apolda

Vor dem Tag des Schachs eine Schachwoche in Apolda   Eine wahrhaftige Schachwoche startet am Montag, dem 17.08.2009 in Apolda! Den Auftakt geben die Teilnehmer der Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaft (IDJM). 10 Teilnehmer spielen in 9 Runden bis Sonntag ihren Meister aus. Foto: Jewgenij Romanow, Teilnehmer der IDJM   Ab Dienstag, dem 18.08.2009 trainieren die Starter des DSB bei der Europameisterschaft in Fermo/Italien unter Anleitung von Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler, GM Thomas Pähtz sowie C-Trainer Klaus-Peter Krug (Apolda). Favoriten für die Ende August beginnende EM sind sicherlich Rasmus Svane (Lübeck) und Filiz Osmanodja (Dresden). Am Mittwoch, dem 19.08.2009 steigt das kulturelle Highlight der

Weiterlesen…

Euro Chess Tournament 2009

1. bis 8.8.2009 Teilnehmer: GM 2621 YM Zhigalko Sergei Belarus GM 2603 YM Iotov Valentin Bulgaria GM 2575 YM Geetha Narayanan Gopal India IM 2545 YM Moranda Wojciech Poland GM 2518 YM Giri Anish Netherlands IM 2441 YM Melia Salome Georgia FM 2432 YM Miedema Roi Netherlands FM 2422 YM Burg Twan Netherlands FM 2406 YM Ringoir Tanguy Belgium IM 2402 YM Oosterom van Chiel Netherlands IM 2401 YM Pruijssers Roeland Netherlands FM 2377 YM Kleijn Christov Netherlands FM 2360 YM Bok Benjamin Netherlands FM 2332 YM Assendelft van Floris Netherlands FM 2298 YM Otte Marijn Netherlands WIM 2240 YM

Weiterlesen…

Deutsche Jugendmeisterschaften 2009

Spannung bis zum Schluss auf Deutscher Meisterschaft    Erst nach 116 Zügen und mehr als sechs Stunden ist die letzte Entscheidung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gefallen: Der Kampf zwischen Hagen Poetsch (HES, 6.5) und Niclas Huschenbeth (HAM, 6.0) in der U18 hielt Zuschauer im Turniersaal und Internet in Atem. Als letzte Partie des Tages endete die Begegnung im Remis, welches Hagen zum Meistertitel genügte. Julian Jorczik (BAY, 6.5) und Andreas Strunski (WÜR, 6.5) trennten sich am Spitzenbrett ebenfalls mit der Punkteteilung, die für sie nur zum zweiten und dritten Platz genügte.    Bereits als erstes war dagegen die Titelvergabe in

Weiterlesen…

Deutsche Vereinsmeisterschaften der Jugend

Hallo liebe Schachfreunde, das Jahr 2008 neigt sich dem Ende – für alle Schachenthusiasten ist dies aber nicht gleichbedeutend mit einer schachlichen Auszeit. Ganz im Gegenteil: Schon traditionell finden zwischen Weihnachten und Neujahr an fünf Orten in Deutschland die Deutschen Vereinsmeisterschaften der Jugend statt. Genau hundert Mannschaften mit mehr als 500 Spielern tragen in diesem Jahr das Bundesfinale aus. Neben den Altersklassen U12, U16, U20 sowie U14w und U20w wird in diesem Jahr zudem erstmalig der Deutsche Vereinsmeister der U14-Mannschaften ausgespielt. Bereits am gestrigen zweiten Weihnachtsfeiertag konnten die fünf Ausrichter die anreisenden Mannschaften begrüßen, heute morgen ging es dann für

Weiterlesen…

Klaus Tschira Stiftung fördert Kindergartenschach-Projekt

Als neuen Partner für das Bildungs-Projekt „Schach an Kindergärten“ konnte der SK Mannheim-Lindenhof 1865 e.V. die Klaus Tschira Stiftung, gemeinnützige GmbH gewinnen.  Im Rahmen ihrer Wissenschaftsförderung unterstützt die Stiftung das breit angelegte Projekt des Schachvereins zunächst bis Ende 2013. Durch die Förderung kann an zunächst drei weiteren Kindergärten Schach spielerisch vermittelt werden. Die Klaus Tschira Stiftung anerkannt insbesondere die beiden Hauptziele des größten Mannheimer Schachvereins, die Förderung von Persönlichkeitseigenschaften im frühkindlichen Stadium und die vorauszusehende positive Bildungskarriere Schach lernender Kinder.  Bereits an 15 Kindergärten konnte der Verein in Zusammenarbeit mit der Schachschule Mannheim von Uwe Brandenburger bisher Schachkurse für die

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

Filiz Osmanodja ist Vizeweltmeisterin!

Mit einem Sieg gegen die spätere drittplazierte Inderin Bodda Pratyusha gelang Filiz Osmanodja (Foto) aus Dresden noch der Sprung auf’s Treppchen der U12-Weltmeisterschaft in Vung Tau (Vietnam). Nur die punktgleiche Chinesin Mo Zhai war ihr im Duell um Gold nach dritter Wertung hauchdünn überlegen. Herzlichen Glückwunsch Filiz! Alle Plazierungen der deutschen Teilnehmer: U10w: 29. Sonja Maria Bluhm 6, 53. Lea Maria Brandl 4½ U12w: 2. Filiz Osmanodja 8½ , 16. Sophia Schmalhorst 7 U14w: 62. Tran My Linh 4½ U18w: 18. Diana Hannes 6 U10: 65. Jan Christian Schröder 4½ U12: 9. Dennis Wagner 7½, 22. Xu Xianliang 6½, 71.

Weiterlesen…

Junioren-Länderkampf Deutschland gegen Russland

   Sieg des russischen Schachteams – Erfolg für Deutschland    Positive Bilanz zog Bundestrainer Bernd Vökler nach den Niederlagen seines Männer- und Frauenteams, den Jugend-Olympiamannschaften JOM. Der Ländervergleichskampf der Junioren gegen Russland ging bei den Männern mit 17:15 knapp, bei den „jungen Frauen“ mit 19,5:12,5 etwas höher verloren.  Die neue Schachhochburg Neustadt an der Weinstraße – wo bereits im Februar das hochdotierte Pfalz-Open stattfand – war mit dem Panorama-Hotel Ausrichter des Länderkampfes. Das Hotel, das Auswärtige Amt und der Deutsche Schachbund finanzierten den Vorbereitungskampf auf die Schach-Olympiade, die im November in Dresden stattfindet.  Das achtrundige Turnier, bei dem jeder Deutsche

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Jugend |

Junioren-Weltmeisterschaft – Arik Braun holt Bronze

Baden-Württembergischer Schachspieler dringt in die Weltspitze vor Lediglich auf Startplatz 23, hat der frischgebackene Großmeister Arik Braun aus Backnang bei der Weltmeisterschaft der Junioren geglänzt. In der Meisterschaft, die vom 3. bis 15. August 2008 in Gaziantep (Türkei) mitten in der asiatischen Landmassenhitze stattfand, hat er den 3. Platz erreicht – Bronze für Deutschland im Schach!  Arik Braun war der Spieler der Herzen. Noch bis zur 11. Runde in Führung, unterlag er in der Folgerunde dem späteren Weltmeister Abhijeet Gupta (Indien). In der Schlussrunde hätte er mit einem Sieg die Silbermedaille sicherstellen können. Die Partie endete Remis. Somit blieb mit

Weiterlesen…

Euro Chess Tournament 2008

1. bis 9.8.2008 Das Euro Chess Tournament ist Europas grösstes Offenes Jugend Schach Turnier. Über 500 Kinder werden von 4. bis 9. August um den Titel der 33. Offene Höllandische Jugend Schachmeisterschaften kämpfen. Parallel zu der Meisterschaft wird von 1. bis 9. August die University of Twente Young Masters gespielt.  Hier die Teilnehmer: GM 2564 Mamedov Nidjat Azerbaijan GM 2562 Adly Ahmed Egypte GM 2535 Maiorov Nikita Belarus GM 2531 Filippov Anton Uzbekistan GM 2520 Iotov Valentin Bulgarije IM 2480 Shimanov Aleksandr Rusland IM 2469 Bogner Sebastian Duitsland IM 2430 Giri Anisch Rusland FM 2428 Nyzhnyk Illya Ukraine IM 2420 Oosterom

Weiterlesen…

3. “Wladimir Cup Dvorkovicha”

8. bis 16.7.2008 Deutsches Team auf Platz 5 Im letzten von 7 Minimatches war China der Kontrahent. Die Mannschaft aus Fernost wackelte, fiel jedoch nicht. Im ersten Kampf gewann Felix Graf und zog in der Brettwertung mit dem Chinesen Zeng gleich. Julian Jorczik spielte remis gegen den Brettbesten an Brett 2 Liu. Ergebnis 1,5 zu 2,5. Damit war die Chance auf Platz 3 im Schlussklassement noch nicht vergeben, aber deutlich geringer. In der letzten Runde gewann Julian Jorczik gegen Liu und brachte diesem seine erste Niederlage bei. Sich selbst brachte er dadurch noch auf Platz 3 in der Brettwertung. Felix

Weiterlesen…

Mannschaftseuropameisterschaft U18 in Szeged

13. bis 22.6.2008 Abschlußbericht aus Szeged Nach einer guten fünften Runde mit 7 Punkten aus 10 Partien folgte das deutsche Waterloo. Die Vierermädchen prallten auf Spanien. Mit durchschnittlich 300 Punkten mehr und Vallejo Pons als Coach bügelten sie uns gnadenlos weg. Einzig Anna Endress (Foto) kam zu einer kurzzeitigen Attacke auf den schwarzen Drachen von Valmano. Dieser blieb jedoch cool und Anna auf den Trümmern ihrer Stellung sitzen. Nicht besser machten es die Jungen. Kroatien war nur an eins und zwei Favorit und schien hinten durchaus schlagbar. Leider spielten uns die Nerven einen Streich und zu allem Überfluss kippte eine

Weiterlesen…