Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [11]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom November 2013   Das Team Ihrer Schach-Webseite www.schach-ticker.de freut es: Die Resonanz auf diese Service-Rubrik, die wir am 27. Dezember 2012 gestartet haben, beweist uns nachdrücklich, dass Ihr Interesse an solchen thematischen Hinweisen groß ist. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität! Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt [die ROCHADE EUROPA trifft bei mir immer zuerst im Postkasten ein]:  

Herzlichen Glückwunsch!

Ein stolzes Jubiläum für KARL – das 50. Heft des kulturellen Schachmagazins ist erschienen   Gestern brachte mir die Post eine der Abo-Schachzeitungen, auf die ich immer drei Monate warten muss. An diesem Zeitfenster merken Sie schon, dass es sich um kein gewöhnliches Magazin handeln kann. Und so ist es, denn KARL ist für mich auf seine Art einmalig. Da die erste Ausgabe im Juni 2001 erschien – aber dazu später in dem Gespräch mit dem Verleger Harry mehr – habe ich es irgendwie doch geschafft, 49 der bisher 50 erschienen Hefte in meinem Besitz zu haben. Zur Vollständigkeit fehlt

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [10]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom Oktober 2013   Das Team Ihrer Schach-Webseite www.schach-ticker.de freut es: Die Resonanz auf unsere neue Rubrik, die wir am 27. Dezember 2012 gestartet haben, beweist uns, dass Ihr Interesse an solchen thematischen Hinweisen ungebrochen ist. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität!   Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt:   1. Russisches Triumvirat – Weltcup in Tromsö [mit Wladimir Kramnik-Interview

Weiterlesen…

Seite 64: SCHACH-Fragen [8]

HEUTE: Stefan Löffler [Deutschland]   Das Heft 10/2013 von SCHACH ist ausgeliefert, und ich kan nur eine Empfehlung aussprechen: kaufen, kaufen, kaufen – oder was natürlich viel einfacher ist abonnieren!   Was den Inhalt angeht, so sind alle wichtigen Themen vertreten, also ein ausführlicher Beitrag zum Weltcup in Tromsö, wo zusätzlich ein Interview mit Exweltmeister Wladimir Kramnik und eine interessante Selbstdarstellung von Dimitri Andrejkin eingebaut wurde. Wobei der Adrejkin-Artikel ursprünglich ebenfalls als Interview geplant war. Der russische Journalist Mark Gluchowski hatte nach der Veranstaltung mit dem frischgebackenen WM-Kandidaten ein solches geführt und rechtzeitig an SCHACH übermittelt. Doch nun wird es

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [9]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom September 2013   Wir können uns an dieser Stelle nur wiederholen: Die ungebrochene Resonanz auf unsere neue Rubrik, die wir am 27. März 2012 gestartet haben, beweist fraglos das Interesse an solchen thematischen Hinweisen. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität!   Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt:   1. Komplex 41. Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting mit „Strahlender Sieger Adams –

Weiterlesen…

Seite 64: SCHACH-Fragen [7]

HEUTE: Hoang Thanh Trang [Ungarn]   Das Heft 9/2013 von SCHACH ist ausgeliefert, und natürlich bietet es wie immer interessanten Lese- und Lehrstoff. Dass der gerade beendete Weltcup in Tromsö der Aufmacherbeitrag ist, versteht sich. Man darf schon jetzt gespannt sein, auf den ausführlichen Bericht über die entscheidende Turnierphase im der nächsten Ausgabe sein. Der 41. Auflage des Dortmunder Sparkassen Chess Meetings, das überraschend Michael Adams gewann, ist das zentrale Thema. Und dazu gehören selbstverständlich zahlreiche ausführliche glossierte Partien, darunter die „Perle von Dortmund“ zwischen Wladimir Kramnik und Daniel Fridman sowie die spektakuläre Begegnung zwischen Fabiano Caruana und Michael Adams,

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [8]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom August 2013   Wir können uns an dieser Stelle nur wiederholen: Die ungebrochene Resonanz auf unsere neue Rubrik, die wir am 27. März 2012 gestartet haben, beweist fraglos das Interesse an solchen thematischen Hinweisen. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität!   Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt:     1. Schwerpunktthema SCHULSCHACH, KARL, Heft 2/2013, Seiten 14-51 2. Freibauern

Weiterlesen…

Königliches Spiel mit gewaltigen Potenzial

Kulturelles Schachmagazin KARL mit Schwerpunktthema Schulschach – Deutschland Metropole ist Hamburg Ich kann den Mut und gleichzeitig den Blick für den Zukunft von KARL-Herausgeber Harry Schaack nur bewundern und lobpreisen, denn DAS KULTURELLE SCHACHMAGAZIN hat in seiner aktuellen Ausgabe 2/2013 Schulschach als inhaltlichen Schwerpunkt gesetzt. Es ist zweifellos ein großes Thema. „International kann kein Land im Schulschach auf eine so lange Tradition zurückblicken wie Deutschland. Hier ist es schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im berühmten Schachdorf Ströbeck ‚erfunden’ worden“, so Schaack in seinem Editorial.   Dass es in Hamburg seit Ende der 1950er-Jahre boomt und die Hansestadt

Weiterlesen…

Seite 64: SCHACH-Fragen [5]

HEUTE: Alexander Moissejenko [Ukraine]   Das Heft 7/2013 von SCHACH bietet Lese- und Lehrstoff satt. So berichtet Raj Tischbierek über das „zweite Schauspiel des Geistes“. Nach dem „Alternierenden Team-Simultan“ im Kaiserbahnhof Potsdam im Herbst vergangenen Jahres gab nun Levon Aronjan im Museum der Porzellan-Manufaktur Meißen gegen die DSB-„Prinzengarde ein Uhrensimultan. Der Chefredakteur von SCHACH nutzte diese Gelegenheit zu einem großen Interview mit dem Weltranglistenzweiten, dessen Traum es wohl noch immer ist, einmal Weltmeister zu werden. Ein weiteres Highlight ist der Beitrag „Das Turnier der verpassten Chancen“ von Wassili Jemelin, der beim FIDE-Grand-Prix-Turnier in Thessaloniki Peter Swidler sekundierte. „Ist das schon

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [7]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom Juli 2013   Wir können uns an dieser Stelle nur wiederholen: Die ungebrochene Resonanz auf unsere neue Rubrik, die wir am 27. Dezember 1012 gestartet haben, beweist fraglos das Interesse an solchen thematischen Hinweisen. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität!     Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt:

Seite 64: SCHACH-Fragen [3]

HEUTE: Jonathan Speelman [England]   Das Heft 5/2013 von SCHACH ist erschienen, und wie immer ist es inhaltlich prall gefüllt. Schwerpunkt-Themen sind u.a. einen ausführlichen Report über das WM-Kandidatenturnier in London von Dirk Poldauf und der Beitrag über das Bundesliga-Finale 2012/13 auf Schloss Schwetzingen von Großmeister Sebastian Siebrecht. Turnierberichte gibt es u.a. von der Deutschen Frauenmeisterschaft in Bad Wiessee. Für ihn zeichnet Michael Prusikin verantwortlich, der Trainer der überraschenden Siegerin Hanna Marie Klek. Freunde von taktischen Raffinessen werden sich über eine neue Ausgabe der Hohen Schule der Kombination [Autor: Albin Pötzsch] ebenso freuen wie die leidenschaftlichen Anhänger von Schachaufgaben über

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [5]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom Mai 2013   Wir können uns nur immer wiederholen: Die Resonanz unserer neuen Rubrik, die wir zum Jahreswechsel am 27. Dezember 2012 gestartet hatten, beweist das Interesse an solchen thematischen Hinweisen. Dass sie sicherlich durchaus auch subjektiv sind, versteht sich, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität!   Auffällig ist, dass uns die ROCHADE EUROPA fast eine Woche vor den übrigen Schachzeitungen erreicht. Schwerpunktthema – JugendSchach bildet da eine Ausnahme – ist bei allen Monatsheften das WM-Kandidatenturnier in London.

CHESS EVOLUTION WEEKLY NEWSLETTER Nr. 60 erschienen

Arkadij Naiditsch und Cszaba Balogh kommentieren vier tolle Partien der Woche in der neuen Ausgabe Einige Events sind nun beendet, aber ein anderer Groß-Event hat gerade begonnen! Die russische Mannschaftsmeisterschaft sah das Team von St. Petersburg als Sieger (Swidler, Vitiugov, Domin-guez, Movsesian, Eἀmenko, Zvjaginsev). Der zweite Platz ging an den Schachclub Malakhit (Karjakin, Grischuk, Ma-medyarov, Schirow, Bologan, Malakhov, Raizantsev, Mo-tylev) und der dritte an Yugra (Jakowenko, Leko, Koro-bov, Drejew, Rublevsky, Khismatullin). In Dubai konnte niemand Rakhmanov stoppen, der das Turnier sehr überzeugend mit 7,5 aus 9 gewann. Den zweiten Platz teilten sich acht Spieler. Erwähnenswert darunter ist das fantastische Resultat

Weiterlesen…

CHESS EVOLUTION NEWSLETTER Nr. 59

Diese Woche haben wir gleich zwei Hauptereignisse. Die deutsche Schachbundesliga wurde vom Baden-Badener Team zum achten Mal (!) in Folge gewonnen. Und in diesem Jahr mit voller Punktzahl. In der Mannschaft sind Superstars wie: Carlsen, Anand, Aronian, Swidler, Adams, Bacrot, Naiditsch, Vallejo Pons und viele andere. Alle Einzelheiten findet man auf schachbundesliga.de Das wichtigste Event in dieser Woche ist eindeutig die russische Mannschaftsmeisterschaft mit beeindrucken-den Aufstellungen und vielen Spielern über 2700 wie: Caruana, Grischuk, Swidler, Mamedyarov, Morozevich, Karjakin und viele mehr. Aktuell sind wir erst in der vierten Runde von sieben — alles ist noch ofen. Das Open auf Martinique

Weiterlesen…

Seite 64: SCHACH-Fragen [2]

HEUTE: Wolfgang Grenke [Deutschland]   Das Heft 4/2013 von SCHACH ist erschienen, und wie immer ist es inhaltlich prall gefüllt. So Schwerpunkt-Themen sind u.a. einen ausführlichen Report von Chefredakteur Raj Tischbierek über die Zürich Chess Challenge, sowie Beiträge über die 4. Frauen-Mannschaftsweltmeisterschaft von Adrian Michaltschischin, Mihail Marins Schach-Schule, die diesmal Wladimir Kramniks Stil beschreibt und wie immer die Bundesliga-Chronik, für die Dirk Poldauf verantwortlich zeichnet. Zwei neue Fernschach-Weltmeister stellt Dr. Fritz Baumbach vor, der sich als Elfter in die Annalen dieser Titelkämpfe eintrug. Ausführliche Buchrezensionen steuert Harald Keilhack bei.   Fester Bestandteil ist seit Jahren die Rubrik „Seite 64: Schach-Fragen“,

Weiterlesen…

Thematische Tipps aus deutschen Schachzeitungen [3]

Die empfehlenswerten TOP 10-Beiträge in den Heften vom März 2013 Dass wir mit unserer Rubrik richtig liegen, beweist geschätztes Interesse an solchen thematischen Hinweisen. Natürlich sind sie durchaus auch subjektiv, aber der Schach-Ticker bemüht sich selbstverständlich gleichermaßen um Objektivität! Und das sind diesmal unsere TOP 10-Beiträge, wobei die Reihenfolge keine Wertung darstellt, sondern sich aus dem Erscheinungstermin und der damit verbundenen Zustellung durch die Post ergibt : 1. Die Endspielkartei – Magnus Carlsen in Wijk aan Zee von A-Trainer FM Bernd Rosen, JugendSchach, 3/2013, Seiten 9-12 2. Schachstrategie (45), Strategie des Rochadeangriffs (3) von A-Trainer FM Bernd Rosen, JugendSchach, 3/2013,

Weiterlesen…

ROCHADE EUROPA Ausgabe 7/2012 schon im Netz

Liebe Schachfreunde, dass traditionell bedeutendste Schachereignis – der Kampf um die Schachkrone – ist beendet, der "alte" Schachkönig hat seinen Herausforderer besiegt und ist der "neue" Schachkönig. Herzlichen Glückwunsch Viswanathan Anand, Tiger von Madras! In der vorliegenden aktuellen Juli-Ausgabe 07/2012 wird die Schachweltmeisterschaft ausführlich gewürdigt von Dagobert "Kisch" Kohlmeyer, dem rasenden Reporter der ROCHADE EUROPA. Die Partien werden intensiv analysiert von Großmeister Dragan Barlov. IM Frank Zeller fand erstaunliche Unterschiede im Spielstil der beiden Kontrahenten. Lassen Sie sich überraschen. Neben dem WM-Fight gab es noch jede Menge andere interessante Ereignisse, über die in Ihrer ROCHADE EUROPA berichtet wird. Alleine die

Weiterlesen…

ROCHADE EUROPA Ausgabe 6/2012 schon im Netz

Liebe Schachfreunde, es ist die Zeit gekommen auf Entdeckungsreise zu gehen. Es gibt viele interessante Artikel und Partien nebst Spitzenkommentaren zu finden in der neuen ROCHADE EUROPA. Da kommt Freude auf! Wie immer empfiehlt es sich, zuerst die Seite 3 mit dem Inhaltsverzeichnis abzurufen und nach Studium des Inhaltsverzeichnisses die Seiten mit den gewünschten Artikeln.Viel Spaß bei der Lektüre. Eine Auswahl Partien (PGN-Format) können heruntergeladen werden (Rechte Maustaste und auf "Ziel speichern unter" klicken!) Ihre Rochade Europa

Rochade – Europa / Ausgabe Mai schon im Netz

Liebe Schachfreunde, eine wieder unglaublich vielfältige und interessante Ausgabe der ROCHADE EUROPA (Ausgabe 5/2012) liegt zur genüsslichen Lektüre und spannendem Studium vor. Die Freude ist groß! Wie immer empfiehlt es sich, zuerst die Seite 3 mit dem Inhaltsverzeichnis abzurufen und nach Studium des Inhaltsverzeichnisses die Seiten mit den gewünschten Artikeln.Viel Spaß bei der Lektüre. Eine Auswahl Partien (PGN-Format) können heruntergeladen werden (Rechte Maustaste und auf "Ziel speichern unter" klicken!) Ihre Rochade Europa

Rochade – Europa / Ausgabe April schon im Netz

Liebe Schachfreunde, die Löser der Problem- und Rätsel-Rubriken werden sich freuen. Sie können ab sofort ihre Lieblingsbeiträge abrufen und am Wochenende mit dem Lösen beginnen, denn die April-Ausgabe 2012-04 der Rochade Europa steht bereit. Wie immer empfiehlt es sich, zuerst die Seite 3 mit dem Inhaltsverzeichnis abzurufen und nach Studium des Inhaltsverzeichnisses die Seiten mit den gewünschten Artikeln. Viel Spaß bei der Lektüre. Ihre Rochade Europa Auswahl an Notationen im PGN-Format. (Rechte Maustaste drücken + "Ziel speichern unter…")