Deutsche Frauen-Schnellschach-Einzelmeisterschaft

Sandra Ulms verteidigt Titel erfolgreich – Melanie Ohme und Polina Zilberman mit einem halben Zähler Rückstand auf den Plätzen Zwei und Drei Der zweite Tag der Deutschen Frauen-Schnellschach-Einzelmeisterschaft begann bereits um 9 Uhr. Während Sandra Ulms (mitte) und Polina Zilberman (rechts) in der 7. Runde gewinnen konnten, erreicht Melanie Ohme (links) nur ein Remis. Dies wurde in der 8. Runde dann aber wieder egalisiert, da jetzt Melanie Ohme gewinnen konnte, während Sandra Ulms und Polina Zilberman Remis spielten. Die 9. Runde lief dann für die drei Favoritinnen ganz schlecht: Sandra Ulms und Polina Zilberman spielten erneut Remis, während Melanie Ohme

Weiterlesen…

9e Festival de Meurthe et Moselle

12. und 13.3.2011 Teilnehmer am Blitz- und Schnellschachturnier: Bacrot Etienne  2720 FRA Maze Sebastien  2700 FRA Bauer Christian  2690 FRA Naiditsch Arkadij  2690 GER Fressinet Laurent  2680 FRA Kasimdzhanov Rustam  2680 UZB Harikrishna Pentala  2660 IND Delchev Aleksander  2660 BUL Feller Sebastien  2620 FRA Landa Konstantin  2600 RUS Meier Georg  2570 GER Marzolo Cyril  2570 FRA Fridman Daniel  2560 GER Djuric Stefan  2550 SRB Ikonnikov Vyacheslav  2550 RUS Andersson Ulf  2540 SWE Fargère Francois  2530 FRA Djingarova Emilia  2510 BUL Riff Jean-Noel  2500 FRA Gurevich Vladimir  2490 UKR … über 200 Spieler! Im Schnellschachturnier wird der "Französische Meister" ermittelt. Bei

Weiterlesen…

Paul Keres Memorial 2011 (Tallin in Estland)

7. bis 9.1.2011 Vom 7. bis 9.1. werden in Tallin zwei Schnellschachturniere ausgetragen. Im Vorturnier spielen bis zu 150 Spieler um die begehrten vier Plätze, die zur Teilnahme an dem Hauptturnier berechtigen, dass am Samstag und und Sonntag ausgetragen wird. Vier Spieler sind bereits gesetzt. Es sind dies: 1 GM SHIROV, Alexei 2722 ESP 2 GM MORADIABADI, Elshan 2558 IRI 3 GM EHLVEST, Jaan 2586 USA 4 IM VOLODIN, Aleksandr 2487 EST. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System, mit einer Bedenkzeit von jeweils 15 Minuten zuzüglich 10 Sek. pro Zug.   Vorturnier Freitag, 7. Januar: 16.00 h Runde 1; 17.20

Weiterlesen…

European Rapid Chess Championship (Warschau)

18. bis 19.12.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste: 1 GM Ivanchuk, Vassily UKR 2764 2 GM Ponomariov, Ruslan UKR 2744 3 GM Shirov, Alexei ESP 2735 4 GM Gashimov, Vugar AZE 2733 5 GM Wojtaszek, Radoslaw POL 2726 6 GM Almasi, Zoltan HUN 2721 7 GM Movsesian, Sergei SVK 2721 8 GM Jobava, Baadur GEO 2707 9 GM Vachier-Lagrave, Maxime FRA 2703 10 GM Riazantsev, Alexander RUS 2689 11 GM Bologan, Viktor MDA 2686 12 GM Polgar, Judit HUN 2686 13 GM Naiditsch, Arkadij GER 2685 (Foto) 14 GM Korobov, Anton UKR 2684 15 GM Rublevsky, Sergei RUS 2678 16 GM Moiseenko,

Weiterlesen…

Bundesligaspieler IM Ilja Schneider gewinnt in Herne

"Bester Kaffeehausspieler Deutschlands" gewinnt Schnellschachturnier in Herne Es war wohl in Herne und Umgebung das am stärksten besetzte Schnellschachturnier seit vielen Jahren. Das Ev. Kinderheim Herne & Wanne-Eickel hatte zum 10. Benefiz-Turnier eingeladen. Spielort war der große Saal der "Dreifaltigkeitskirchengemeide" in Herne-Süd. Während in den letzten Jahren stets zwischen 70 und 80 Teilnehmer den Weg nach Herne fanden, waren es diesmal 111. Viele Interessenten mussten wieder den Heimweg antreten, weil es keine Möglichkeit gab weiteres Spielmaterial aufzustellen. Insgesamt nahmen 14 Titelträger an dem Turnier teil. An der Spitze Großmeister [[Daniel Fridman]], der mit einer Elo-Zahl von 2665 zur erweiterten Weltspitze

Weiterlesen…

701 Spieler bei der Offenen Grenke Rapid World Championship

Hut ab, Gata! Kamsky gewinnt Schnellschach-WM mit 10/11 08.08.2010 – Mit 9/9 war Gata Kamsky bei der Offenen Grenke Rapid World Championship „gestartet“ und hatte sich so für den Fall, dass doch noch jemand mit ihm gleichziehen würde, die klar bessere Zweitwertung in der Tatsche. Doch wie der Amerikaner im Interview post mortem sagte, wollte er unbedingt alleiniger Sieger nach Punkten werden, was ihm mit zwei Unentschieden zum Schluss auch souverän gelang. Das komplette Interview werden die Chess Tigers in den nächsten Tagen veröffentlichen. Mit seinem Triumph entthronte Kamsky seinen Vorgänger Levon Aronian, der letztlich Dritter wurde, dies aber äußerst

Weiterlesen…

10. Internationales Schnellschachturnier in Herne

Am 14. August 2010 findet im Saal der "Dreifaltigkeits-Kirchengemeinde" in Herne das 10. Internationale Schnellschachturnier statt. Das in Herne und über seine Grenzen hinaus bekannte Turnier ist seit Jahren das am stärksten besetzte Schnellschachturnier in Herne und Umgebung. Wie in der Vergangenheit stehen 2.000 € an Preisgeld zur Verfügung. Wobei das Preisgeld garantiert ist, unabhängig von der Teilnehmerzahl. Das Startgeld beträgt 20 € für Erwachsene, 12 € für Jugendliche und Schüler. Im Startgeld sind Speisen und Kaffee enthalten. Der Beginn des Turniers ist 13 Uhr, Anmeldungen bis 12.30 h. Die komplette Ausschreibung und die bereits angemeldeten Spieler finden Sie auf der Turnierseite

Weiterlesen…

Chess Classic Mainz 2010 – Der Countdown laeuft

Werden Sie Zeuge einer Weltpremiere!  Bald ist es wieder soweit, vom 06. bis 08. August dieses Jahres wird die Stadt Mainz erneut zum Mekka des Schnellschachs. Zum 10-jährigen Jubiläum müssen auch die veranstaltenden Chess Tigers den Gürtel enger schnallen. Es stand auch zur Diskussion, in diesem Jahr die Veranstaltung auszusetzen, aber letztlich hat Chef-Organisator Hans-Walter Schmitt mit seinem Team entschieden, dass dies keine Option ist. Es wäre ein verheerendes Zeichen für die ganze Schachwelt gewesen, wenn ihre größte Schnellschach-Veranstaltung ausgerechnet in etwas „stürmischeren“ Zeiten aufgegeben hätte. Sollte die Chess Classic Mainz mal ihr Ende finden, dann zu einem selbst gewählten

Weiterlesen…

Bad Sodener Ehren für Anand

Weltmeister trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein  03.08.2010 – Einen nicht unbeträchtlichen Teil des Jahres verbringt Viswanathan Anand in Bad Soden am Taunus, wo er Tür an Tür mit seinem Freund Hans-Walter Schmitt wohnt. Er liebt die Ruhe in dem nahe dem Taunus gelegenen Kurort, welcher durch seine Nähe zum Frankfurter Flughafen für den viel reisenden Anand optimal gelegen ist. Zudem liegt in Bad Soden das Schach quasi in der Luft, denn immerhin bietet man dort mit dem Schachclub Bad Soden nebst seinen zwölf(!) Mannschaften sowie dem Chess Tigers Training Center mehr königliches Spielen, als so manche

10. Internationales Schnellschachturnier in Herne

Am 14. August 2010 findet im Saal der "Dreifaltigkeits-Kirchengemeinde" in Herne das 10. Internationale Schnellschachturnier statt. Das in Herne und über seine Grenzen hinaus bekannte Turnier ist seit Jahren das am stärksten besetzte Schnellschachturnier in Herne und Umgebung. Wie in der Vergangenheit stehen 2.000 € an Preisgeld zur Verfügung. Wobei das Preisgeld garantiert ist, unabhängig von der Teilnehmerzahl. Das Startgeld beträgt 20 € für Erwachsene, 12 € für Jugendliche und Schüler. Bei Voranmeldungen bis zum 1.8.2010 jeweils zwei € weniger. Im Startgeld sind Speisen und Kaffee enthalten. Der Beginn des Turniers ist 13 Uhr, Anmeldungen bis 12.30 h. Die komplette

Weiterlesen…

XXIII Leon Rapid 2010 (Spanien)

3. bis 7.6.2010 Teilnehmer: Levon Aronian (Armenia), Boris Gelfand (Israel), Leinier Dominguez (Cuba) and Paco Vallejo (Spain) Trotz der Finanzkrise hat das traditionsreiche Turnier akzeptable Teilnehmer, die ein spannendes Turnier versprechen. Nach langer Pause spielt Levon Aronian wieder ein Turnier. Er ist natürlich haushoher Favorit, doch Schnellschach hat seine eigenen Gesetze. Turnierseite        Partien

Fourth ACP World Rapid Cup, Odessa/Ukraine

27. bis 29.5.2010 Teilnehmer:  Grischuk Alexandr 2760, Eljanov Pavel 2751, Shirov Alexei 2742, Ivanchuk Vassily 2741, Svidler Petr 2735, Gashimov Vugar 2734, Jakovenko Dmitry 2725, Movsesian Sergei 2717, Bacrot Etienne 2710, Motylev Alexander 2704, Naiditsch Arkadij 2686, Inarkiev Ernesto 2669, Moiseenko Alexandr 2669, Drozdovskij Jurij 2625, Karpov Anatoly 2619, Gurevich Mikhail 2614 Es werden Schnellschachpartien mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten zzgl. 5 Sek. pro Zug gespielt. Der gesamte Preisfond beträgt: 70.000 US-Dollar. Der Sieger erhält 14.000 Us-Dollar. Die Spielzeiten nach deutscher Zeit: 27.5 1. Runde:  11:00, 13:30, 16:00 und 18:30  28.5.: 11:00 (Viertelfinale), 13:30 (Halbfinale) und 18:00 (Halbfinale)  29.5.: 11:00 Finale

Weiterlesen…

Dresdner Porzellan-Cup 2010

16. bis 17.1.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste: 1. Epishin, Vladimir GM 2607 RUS 2. Khenkin, Igor GM 2590 GER 3. Graf, Alexander GM 2593 GER 4. Jaracz, Pawel GM 2532 POL 5. Bindrich, Falko GM 2512 GER 6. Rausis, Igors, Dr. GM 2505 CZE 7. Pähtz, Thomas GM 2440 GER 8. Tischbierek, Raj GM 2438 GER 9. Zumsande, Martin IM 2413 GER 10. Schulz, Karsten FM 2384 GER 11. Wichmann, Cliff FM 2367 GER 12. Jaracz, Barbara GM 2284 POL 13. Hoffmann, Hendrik FM 2252 GER … Zeitplan: 16. Januar 2010 1. Rd: 10 Uhr, 2. Rd: 12 Uhr, 3.

Weiterlesen…

9. European Rapid Chess Championship

19. bis 20.12.2009 Auszug aus der Teilnemerliste: 1 GM Gashimov, Vugar AZE 2758 2 GM Ivanchuk, Vassily UKR 2739 3 GM Shirov, Alexei ESP 2719 4 GM Movsesian, Sergei SVK 2718 5 GM Malakhov, Vladimir RUS 2706 6 GM Bologan, Viktor MDA 2692 7 GM Moiseenko, Alexander UKR 2677 8 GM Kurnosov, Igor RUS 2666 9 GM Tiviakov, Sergei NED 2664 10 GM Krasenkow, Michal POL 2656 11 GM Dreev, Alexey RUS 2655 12 GM Fridman, Daniel GER 2649 13 GM Socko, Bartosz POL 2643 14 GM Wojtaszek, Radoslaw POL 2637 15 GM Markowski, Tomasz POL 2629 16 GM Macieja,

Weiterlesen…

20. Deutsche Schachmeisterschaft im Schnellschach

Karl-Heinz Podzielny verteidigt seinen Titel  Die als 20. Deutsche Schnellschach-Einzelmeisterschaft ausgeschriebene wurde als 35. ausgetragen. Lag’s daran, dass alle Verantwortlichen alt ausgesehen haben bei der Frage, wie man den elektronischen Schachuhren die neue Bedenkzeitregelung beibringt? Nein, daran lag es nicht. Es lag auch nicht daran, dass die Kommunikation zwischen Computer und Drucker zunächst nicht funktionierte, sondern einzig und allein daran, dass kurz vor Turnierbeginn 15 Jahre Schnellschachmeisterschaften der ehemaligen DDR hinzu addiert wurden.     Diese kleine Anfangsquärelen waren aber alle nicht Schuld, dass die erste Runde ein paar Minuten später begann, als erwartet. Es gab einen Teilnehmer, auf den gewartet

Weiterlesen…

Elf Champions des Schachs beim Jubiläum der Schachgesellschaft Zürich

Schachfest der Extraklasse – Jubiläum der Schachgesellschaft Zürich begeistert die Massen    Tausende von Zuschauern im Hauptbahnhof Zürich und unzählige Menschen überall auf der Welt waren begeistert von den Veranstaltungen anlässlich des 200-jährigen Bestehens der Schachgesellschaft Zürich. Die Simultanveranstaltung am 22. August 2009 und das Rapid-Turnier tags darauf führten elf Champions nach Zürich. Vladimir Kramnik gewann das Schnellschachturnier vor dem amtierenden Weltmeister Anand. Der älteste Schachverein der Welt zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der hochklassigen Schachveranstaltung, bei der die Credit Suisse Hauptsponsor war.    Beim Champions Simultan traten am Samstag, 22. August 2009, 200 Amateure in einem Simultanwettkampf

Weiterlesen…

XXIV Villarrobledo International Rapid Tournament

25. und 26.7.2009 En Schnellschachturnier der Spitzenklasse, dass von dem besten deutschen Spieler, GM Arkadij Naiditsch, mit 7,5 Punkten aus 9 Partien gewonnen wurde. Hier der Endstand (die ersten 20 von insgesamt 93 Teilnehmern): Rang. Name Titel Land Elo Pts. 1 Naiditsch Arkadij GM GER 2697 7.5 2 Grischuk Alexander GM RUS 2733 7 3 Moiseenko Alexander GM UKR 2682 7 4 Shirov Alexei GM ESP 2732 7 5 Ni Hua GM CHN 2701 7 6 Milov Vadim GM SUI 2659 7 7 Fridman Daniel GM GER 2665 7 8 Bacrot Etienne GM FRA 2721 6.5 9 Khenkin Igor GM

Weiterlesen…

9. Europameisterschaft der Seniorinnen und Senioren … und

1. Schnellschach Europameisterschaft der Seniorinnen und Senioren 18. bis 31.7.2009 Auszug aus der Teilnehmerliste: Tseshkovsky Vitaly RUS 2573 GM Pushkov Nikolay RUS 2496 GM Butnorius Algimantas LTU 2443 GM Shvedchikov Anatoly RUS 2396 IM Bogdanov Valentyn UKR 2395 IM Chernikov Oleg RUS 2395 GM Hecht Hans-Joachim GER 2381 GM Plachetka Jan SVK 2370 GM Busu Corneliu ROM 2320 Sorokin Valentin RUS 2319 FM Onoprienko Vladimir RUS 2318 IM Vucenovic Dragomir SUI 2309 FM Arkhangelsky Boris RUS 2300 IM Saunina Ludmila RUS 2293 WGM Zakharchenko Arnold UKR 2291 dr. Wittmann Walter AUT 2274 IM dr.Titz Heimo AUT 2273 FM Novak Ivan

Weiterlesen…

Herforder Sparkassen Open: Mikhail Zaitsev gewinnt

Mikhail Zaitsev heißt der überlegene Sieger des Herforder Sparkassen Opens. Mit 8,5/9 erspielt der Russe bei seiner Herforder Open Premiere einen überragenden Sieg vor dem Berliner Jugendspieler Dennis Abel (7.5) und der Brackweder Vitali Braun (7.0). Die Großmeister Lev Gutman und Forian Handke werden 7. und 10. im 90 Teilnehmer großen Feld.